Frage von Blubbienchen, 651

Auf Mdma unfreiwillig gefingert?

Gestern hab ich mit einem Typen, den ich noch nicht so gut kannte und seinen Freunden eine kleine Party gefeiert. Also kurz gesagt waren wir alle total auf Ecstasy und stoned. Dann haben wir bei einem von den Jungs gepennt und ich hab mir halt mit diesem Typen ein Bett geteilt. Mitten in der Nacht hat er dann angefangen mich zu fingern und ich hab immer wieder versucht seine Hand wegzuschieben. Ich war total kaputt und konnte weder reden noch richtig die Augen öffnen. Ich habe auch gar nichts mehr so richtig gespürt und bin nur immer wieder aufgewacht weil ich seine Finger in mir gespürt habe. Dann habe ich jedesmal wieder versucht seine hand wegzuschieben. Jetzt weiß ich nicht so richtig was ich machen soll. Ich bin 17 und will das auf keinen Fall meinen Eltern oder Freunden erzählen. Ist das überhaupt Vergewaltigung ? Ich hab ihn schon konfrontiert und er meinte, dass es mir am Ende Spaß gemacht hätte, weil ich mich nicht mehr gewehrt habe. Das lag aber nur daran dass ich wirklich tief und fest geschlafen hab.

Sollte ich ihn jetzt anzeigen ? Eigentlich hab ich es ja auch gar nicht so richtig mitbekommen. Ich meinte einfach zu ihm dass er sowas nicht nochmal machen sollte wenn das Mädchen eindeutig nicht zurechnungsfähig ist.

Antwort
von StopTheBull, 434

Brrr, da läuft es mir kalt den Rücken runter.

Auf keinen Fall ist es in Ordnung, dass irgendjemand, ob betrunken, zugedröhnt oder was auch immer, sexuelle Handlungen an dir vornimmt! Ganz egal, ob du dabei selbst betrunken, zugedröhnt, schlafend oder was auch immer bist!

Lass dir von keinem sagen, dass es dir gefallen hat, weil du dich nicht gewehrt hast (!!). Letztes wurde ein neues Gesetz dazu verabschiedet:

http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-07/sexualstrafrecht-ueberblick-vergewaltigu...

Rede mit jemandem! Du hast absolut das Recht, zur Polizei zu gehen und ihn anzuzeigen. Ob das Vergewaltigung oder sexuelle Nötigung ist oder was auch immer, das wird dann geklärt. Oder rede zumindest mit jemandem darüber.

Wenn du den Typen anschreibst und darauf ansprichst, hast du dann evtl auch noch den Beweis, den du brauchst.

Antwort
von beangato, 317

Lass das mal mit der Anzeige. Klar war das von ihm nicht ok - Zeugen wirst Du Du wohl nicht haben.

Und dröhn Dich in Zukunft nicht mehr so zu. Dann passiert so was auch nicht.

Antwort
von honigtopf3239, 390

Sollte er nicht machen. Irgendwo bin ich der Meinung das eine Person aber auch dafür verantwortlich ist sich nicht so mit Drogen zuzuschütten das man überhaupt kein Bewusstsein mehr hat. Wer betrunken jemanden überfährt, hat trotzdem Schuld. 
Das gilt aber eben auch für ihn. Aus meiner Sicht, ist das Vergewaltigung, aber du selbst bist (abgesehen vom offensichtlichem Drogenmissbrauch) auch nicht unschuldig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten