Frage von 8Jupro3, 37

Auf Induktion umsteigen - was brauche ich?

Hallo an alle. Ich möchte jetzt auf Induktionherd umsteigen. Ich habe hier eine Vielzahl an sinnvollen Fabrikaten gefunden: http://induktionskochfeld24.com/

Jetzt zu meiner Frage. Habt nutzt bereits Induktion und wie kommt ihr mit dem Zustand zurecht, dass Induktion immer "phasenweise" heizt?

Welche Größe empfehlt Ihr für einen 3(1/2) Personen Haushalt? Der Testsieger von Siemens auf dieser Seite sieht ja echt cool aus mit als den zuschaltbaren Platten, aber braucht man das wirklich so häufig?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von konzato1, 16

Ich koche seit fast 10 Jahren mit Induktion und habe es nie bereut.

2 Platten sind für 1 - 2 Personen ausreichend, fürs warmhalten gibt es die Mikrowelle mit Umfuft. 4 Platten (Kochstellen) reichen also für 4 Personen voll aus.

Wichtig ist, dass der Herd weit genug runter regeln kann. Meine Platten lassen sich nur bis 300 Watt regeln (also nach unten), so dass ein kleiner Topf immer mal zu stark kocht.

Das "phasenweise" Kochen, also das ständige zu- und abschalten der Kochstellen ist an sich kein Problem. Ich denke, das gleicht der Eisenboden der Töpfe fast aus.

Antwort
von GanMar, 14

Habt nutzt bereits Induktion

Ja, seit etwa 8 Jahren

dass Induktion immer "phasenweise" heizt?

Kein Problem, ein ordentlicher Topf mit entsprechendem Boden als auch der Topfinhalt wirken als "Puffer". Letztendlich sind die "Phasen" viel zu kurz, als daß sich das Kochgut zwischen ihnen erheblich abkühlen könnte.

Welche Größe empfehlt Ihr für einen 3(1/2) Personen Haushalt?

Orientiere Dich am vorhandenen Herd und dann lege maximal eine "Klasse" oben drauf. Das sollte eigentlich genügen. Laß Dich mal in einem entsprechenden Fachgeschäft beraten und denke daran, daß Du in Zukunft vermutlich keine extrem opulenten Menüs zubereiten wirst, nur weil Du eine neue Kochmulde hast.

Antwort
von Rosswurscht, 11

Ich habe seit seit Anfang des Jahres ein Induktionsfeld, dieses hier:

http://www.mediamarkt.de/de/product/_beko-hii-84501-ht-2005361.html?uympq=vpqr&a...

Ich wollte schon immer Induktion und bin dann beim letzten Umzug umgestiegen.

An dem Kochfeld hat mir die Aufteilung gefallen und wichtig war mir ein 80er Feld. Ich bin alleine, aber ich koche jeden Tag und da brauch ich Platz zum arbeiten :)

Nach dem ersten Kochen war klar: Nie mehr was andres!

Auch die Touchfunktion, der ich anfangs skeptisch gegenüber stand, ist einfach genial.

Perfekt ist natürlich die schnelle Reaktion. Man braucht nichts vom Herd zu ziehen weils zu heiß ist, überkocht oder so, einfach runterregeln und schon is Ruhe. An heiß - aus kalt :)

Zu dem Siemensfeld: Ich kenns nicht, aber ich habe sogar 19 Stufen und zusätzlich nen Booster zum schnell heizen. Auch knappe 80cm, auch ne Kindersicherung  und nen Timer (was ich aber beides nicht nutze). Ich habe lediglich keine ovale und keine fünfte Platte. Oval / zuschaltbar hatte ich früher und habs nie gebraucht weil ich keinen ovalen Bräter habe. Ob man 5 Platten gleichzeitig braucht muss jeder selber entscheiden, ich habe selten alle 4 zusammen laufen, eine fünfte habe ich noch nie vermisst.

Induktion is geil :)

Antwort
von Regenfee, 13

Ich habe seit 5 Jahren einen Induktionsherd und will nicht mehr auf ihn verzichten.
Vorteil : heizt schneller und genauer auf. Sicherer insbes. bei Kindern im Haushalt.
Zur Größe : habe eine Klassische 4 Platten Herd mit 60 er Breite - ist bei 4 Personen ausreichend.

Antwort
von Nolti, 8

Hallo 8Jupro3, 

ich habe über die Suchfunktion eine (ziemlich) alte Antwort von mir gefunden- die aber durchaus noch Gültigkeit hat.

https://www.gutefrage.net/frage/vor-und-nachteile-vom-induktionskochfeld 

zur Größe des Kochfeldes: 

ich habe ein 90er Kochfeld und bin oft sehr froh darum. Wenn ich zwei große Pfannen und einen großen Topf habe, wäre ein 60er Kochfeld zu klein. 

Wenn du eine vorhandene Küche hast, musst du auf jeden Fall auf das jetzige Ausschnittmaß in der Arbeitsplatte achten. Das neue Kochfeld muss gleich oder größer wie das alte sein. 

Außerdem brauchst du - falls du unter dem Kochfeld einen Schrank und nicht den Herd hast- einen entsprechenden Berührungsschutz, der auch für ausreichen Belüftung des Kochfeldes sorgt. Genaueres dazu kann dir der Fachberater eines Küchenstudios deines Vertrauens sagen. 

Viele Grüße

Antwort
von Barolo88, 18

ich würde nie mehr was anderes nehmen als Induktion,  und 5 Platten braucht man nicht in einem 3 Personenhaushalt, wir sind zu viert und ich habe nur 4 Platten,  vollkommen ausreichend

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community