Auf Handy getreten, zahlt meine Handyversicherung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auf jeden Fall ist es Eigenverschulden, was hier vorliegt. Wäre das einen anderen passiert, so könnte seine private Haftpflicht greifen. Ob deine genannte Versicherung für den Schaden aufkommt, kann ich mir nicht vorstellen, denn das würde bedeuten, dass jeder, der auf sein Handy tritt und es damit zerstört, ein kostenloses neues Handy bekommen würde. Wenn das ginge, würde sich kaum jemand ein neues Handy kaufen sondern von der Versicherung bezahlen lassen. Welche Versicherung macht da mit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Liegenlassen" heißt in diesem Zusammenhang, dass du es irgendwo vergisst.

Ob die Versicherung aber in deinem Fall zahlt, musst du abklären. Es war zumindestens ziemlich fahrlässig von dir. Wenn derartige Schäden auch ausgeschlossen sind, wird die Versicherung nicht eintreten.

Was anderes wäre es, wenn es dir runtergefallen wäre und du dann draufgetreten wärst. Aber bevor ich dich auf dumme Ideen bringe: Falsche Angaben gegenüber der Versicherung wären eine Straftat. Und ein  Sachverständiger kann auch feststellen, ob das Handy vor dem Drauftreten runtergefallen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von questionAntwort
07.01.2017, 08:40

Ich habe mein neues iPhone 7 plus nach 2 Tagen fallen lassen, sodass es nicht mehr anging (1,70m Höhe ca.) dann hab ich den apple support kontaktiert und der hat gesagt, ich soll mal versuchen es auf garantie einschicken, denn man hat keine äußeren schäden gesehen.
Und ich hab ohne einen cent zu zahlen ein neues oder zumindest einwandfrei funktionierendes gerät bekommen :D so heftig glück
Hätte sonst 380€ zahlen müssen

0

Das ist ein fahrlässiges Verhalten von dir, auch dafür haftet die Versicherung nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liegenlassen soll sicher bedeuten, daß Du es irgend woanders liegen läßt, und es dann verschwunden ist, wenn Du es feststellst, nicht wenn es in Deiner Wohnung liegt und Du versehentlich darauf trittst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versicherungen bezahlen Schäden nur bei sachgerechtem Gebrauch. Wenn du auf das Handy getreten bist, ist es kein sachgerechter Gebrauch. Das solltest du eigentlich wissen.

Sonst könnte ja jeder, der ein neues Handy haben will, schnell mal drauftreten. :-))))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von advents
30.01.2016, 16:50

Natürlich, aber auf dem Versicherungszertifikat steht ausdrücklich:

"Deckungsschutz besteht insbesondere für folgende Schäden: Bedienungsfehler, Bodenstürze, Bruchschäden, Flüssigkeitsschäden, Brand, Blitzschlag, Explosion, Implosion, Sabotage, Kurzschluss, Vandalismus und einfacher Diebstahl"

0