Frage von Nitro100,

Auf Gefahrensicht, ganze Sicht und halbe Sicht fahren

Hallo, ich würde gerne wissen was der Unterschied zwischen fahren auf ganz/halbe Sicht und fahren auf Gefahrensicht ist. Fahre ich auf ganze Sicht, fahre ich so, dass ich innerhalb der gesehenen Strecke anhalten kann, fahre ich auf halbe Sicht, fahre ich so, dass ich innerhalb der halben gesehenen Strecke anhalten kann (z.B.: bei schmaler Fahrbahn mit Gegenverkehr, etc.)

Wie und wann fahre ich aber auf Gefahrenischt?

Antwort von cat64k,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also bei einer Strasse mit 1 Fahrstreifen je Fahrtrichtung, bzw einer Strasse die nur in eine Richtung befahren werden darf, darfst du nur so schnell fahren, das du innerhalb deiner Sichtweite anhalten kannst.

Bei Schmalen strassen mit Gegenverkehr musst du so fahren, das du auf halber Sicht anhalten kannst, wenn die Strasse so schmal ist, das zwei auto nicht problemlos aneinander vorbeifahren können. Ist auch eigentlich ganz logisch, der andere muss ja auch anhalten können, sonst würde es bei einer zu schmalen strasse mit dem gegenverkehr knallen.

Den Begriff gefahrensicht hab ich jetzt zwar selbst noch nie gehört, aber ich glaube das ist einfach so gemeint, das man nur so schnell fahren darf, das man bei einem Auftauchenden Hindernis rechtzeitig anhalten kann. Hab grad ein bisschen gegoogelt. Könnte in etwa hinkommen.

Desweiteren darf man nicht schneller fahren, als durch dein eigenes Licht ausgeleuchtet wird, es sei denn du befindest dich auf Kraftfahrstrassen oder Autobahnen, dort ist es ausreichend, wenn die Strasse durch den Vordermann ausgeleuchtet wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten