Auf einer Hochzeit Tanzfläche eröffnen ohne klassischen Hochzeitstanz?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. Das Herz im Bettlaken Auf ein Bettlaken wird ein großes Herz gemalt. In das Herz werden die Namen und das Hochzeitsdatum des Brautpaares geschrieben. Braut und Bräutigam bekommen je eine Nagelschere, mit der sie das Herz mühsam ausschneiden müssen. Ist das geschafft? Dann muss das Paar durch das entstandene Loch klettern.

Am romantischsten ist es natürlich, wenn der Bräutigam die Braut auf Händen durch das Herz trägt. Als Erinnerung an ihren großen Tag und die Gäste, kann jeder Hochzeitsgast auf dem ausgeschnittenen Stoffherz unterschreiben.

  1. Baumstamm zersägen Ein schweißtreibendes Spiel mit Symbolik: Das Brautpaar muss gemeinsam einen Baumstamm durchsägen. Für ungeübte Paare keine leichte Aufgabe. Das beliebte Hochzeitsspiel steht für das gemeinsame Überwinden von Schwierigkeiten.

  2. Bräutigam füttern Bei diesem Spiel wird der Bräutigam noch einmal in seine Babyjahre zurückversetzt. Zwei Helfer halten ein Bettlaken vor den Bräutigam. Auf dem Laken ist ein Babystrampler angenäht. Über dem Strampler befindet sich eine Öffnung, durch die der Bräutigam seinen Kopf steckt.

Durch zwei seitliche Öffnungen kommen die Arme, allerdings die Arme der Braut. Sie hat nun die Aufgabe ihren Bräutigam mit Babybrei oder Banane zu füttern. Ihr könnt ihr auch einen Schnuller in die Hand geben, den sie im Mund des Bräutigams platzieren muss. Da die Braut nicht sieht was sie tut, dürfte einiges daneben gehen.

  1. Luftballons steigen lassen Es gilt inzwischen schon als Tradition: Das Brautpaar lässt am Tag der Hochzeit Luftballons in den Himmel steigen. Natürlich könnt Ihr alle Gäste dazu einladen, mit Euch zusammen Ballons in den Himmel steigen zu lassen: Das ist romantisch und sieht sehr schön aus!

Tipp: Befestigt am Ballon des Brautpaares eine frankierte Postkarte mit der ausgefüllten Adresse des Paares. Der Finder kann die Postkarte ausfüllen und an das Paar zurückschicken! .

  1. Der Ehetauglichkeitstest Das ist wahrscheinlich eines der meistgespielten Spiele auf Hochzeiten. Das Brautpaar setzt sich auf zwei Stühle, die mit dem Rücken zueinander stehen. Damit keiner schummeln kann, werden den beiden die Augen verbunden. Braut und Bräutigam bekommen je ein Nudelholz und eine Bierflasche in die Hand (es können natürlich auch andere Gegenstände verwendet werden, die Mann und Frau auf lustige Weise symbolisieren, z.B. die Schuhe, die sie am Hochzeitstag tragen). Ein Moderator oder die ganze Hochzeitsgesellschaft stellt nun Fragen. Zum Beispiel: Wer von euch beiden ist der größere Morgenmuffel? Braut und Bräutigam antworten, indem sie das jeweilige Symbol in die Höhe halten. Für jede übereinstimmende Antwort klingelt etwas Kleingeld in der Flitterwochen-Kasse.

Weitere Beispiele für Fragen:

Wer braucht länger im Bad? Wer fährt besser Auto? Wer ist sportlicher? Wer bringt den Müll raus? Wer ist gesundheitsbewusster? Wer hängt länger am Telefon? Wer kann besser kochen? Wer hat den ersten Annäherungsversuch gemacht? Unser Tipp: Das Brautpaar bestimmt meist einen Zeremonienmeister für die Hochzeitsspiele. Er ist für Fragen der Gäste verantwortlich. Diese Aufgabe übernehmen aber auch oft die Trauzeugen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss man bei Ertwachsenen irgendwelche Spielchen machen ..

man erklärt die Tanzfläche für eröffnet, fertig ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung