Frage von wirfaffenfas, 58

Auf eine andere Stelle bewerben, bekommt mein Arbeitgeber etwas mit?

ich arbeite im moment und würde mich gerne auf eine andere stelle bewerben. da ich aber ein job in der nähe suche, befürchte ich, das ein jetziges Arbeitgeber etwas mitbekommt. er ist ziemlich vernetzt, auch die Mitarbeiter und die unternehmen bei denen ich mich bewerben möchten haben oftmals Kontakt zu meinem jetzigen Arbeitgeber? ist die sorge berechtigt?

es kommt halt nicht, wenn mein jetziger Arbeitgeber es mitbekommt, weil ich noch nicht lange dabei bin

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Arbeit & Bewerbung, 13

Hallo wirfaffenfas,

dagegen hilft der Hinweis am Ende des Anschreibens, dass Du Dich in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis befindest und deshalb darum bittest, Deine Bewerbung vertraulich zu behandeln.

Antwort
von Repwf, 36

JA, bei den ganzen Verbindungen wird er das definitiv mitbekommen!

Irgendeiner wird ihn fragen: hör ma, der/die xy von dir hat sich ja bei mir beworben, kannst du ihn/sie empfehlen?" 

Antwort
von tuedelbuex, 26

Naja.....aber Du kannst doch nicht die Chance auf eine bessere Stellung "sausen lassen", nur weil Du befürchtest, es könnte nichts werden und Dein derzeitiger Arbeitgeber könnte das mitbekommen. Vielleicht wäre das für ihn auch ein Grund, Deine Bedingungen etwas zu verbessern...würdest Du bleiben.

Merke: Kein Arbeitgeber ist "Gott"!

Antwort
von derhandkuss, 28

Eine ganze Reihe von Unternehmen, bei denen man sich bewirbt, erkundigen sich schlichtweg beim derzeitigen Arbeitgeber. Oftmals wird also ganz einfach dort angerufen und nachgefragt, wie der Bewerber so ist. Damit musst Du rechnen.

Antwort
von noname68, 31

bitte in deiner bewerbung um absolute vertraulichkeit und schildere deine beweggründe zum stellenwechsel so, dass es nichts mit dem derzeitgen job oder dem derzeitigen unternehmen zu tun hat.

Kommentar von wirfaffenfas ,

wieso, es hat was damit zu tun

Kommentar von noname68 ,

entweder du benutzt so eine notlüge, sprich eine gut ausgedachte, plausible legende, oder vergiß es und nimm dort die nächsten 40 jahre bis zur rente in kauf.

wenn der job aber dort "die hölle" ist, dann sollte es dir nicht viel ausmachen, dass es dein chef erfährt, früher oder später weiß er es ohnehin und wer als chef nichts gegen ein schei*betriebsklima macht, darf sich nicht wundern, wenn die leute weglaufen und insbesondere zum wettbewerb.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community