Frage von Ladyinred88, 153

Auf Ebay was verkauft, Käufer behauptet jetzt Ware ist defekt und droht mit Anzeige was soll ich tun?

Hallo ich habe vor kurzem auf ebay eine gebrauchte Uhr von Esprit verkauft. Da ich diese nicht mehr getragen habe Sie aber zum rum liegen zu schade war, dachte ich mir die stell ich auf ebay ein. Habe die Uhr fotografiert und nach bestem Wissen beschrieben und auch dazu geschrieben das Sie kleine Kratzer hat und die Batterie ausgetauscht werden muss. Die Uhr hat neu 149€ gekostet Verkauft wurde diese für 46€ sofortkauf mit Preisvorschlag. Habe die Uhr im Karton in der Geschenkbox verschickt und noch ordentlich Papier mit rein damit die nicht im Karton herumfliegt. Ich biete auch auf Wunsch versicherten Versand immer mit an. Die Käuferin wollte es aber als normales Päckchen. Jedenfalls bekam ich nun eine Nachricht das die Uhr defekt ist, der Zeiger dreht sich angeblich einfach und die Käuferin behauptet ich hätte davon gewusst. Das stimmt aber so nicht, ich würde niemals etwas kaputtes verkaufen. Das würde ich gleich entsorgen. Jedenfalls frag ich mich ob es möglich ist das dies beim Versand passieren konnte? Die Käuferin möchte nun die Uhr zu mir schicken und natürlich dafür die Kosten und die 46€ haben. Ich hab dann die Defekte Uhr dafür wieder? Mir wäre das aufgefallen beim fotografieren der Uhr wenn da was am Zeiger nicht in Ordnung gewesen wäre. Ich weiß nicht was ich nun machen soll, da sie mir droht mich anzuzeigen? Kommt sie damit überhaupt durch, ich bin mir echt keiner Schuld bewusst, da ich alles korrekt beschrieben habe. Und die Uhr vor dem Versand nicht defekt war, wie soll ich das beweisen.

Habe bisher nur gute Erfahrungen auf ebay gemacht und jetzt sowas:(

Wäre froh wenn mir wer einen Ratschlag geben könnte.

Danke

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von goddy250, 87

Ist halt der klassische Ebay-Streit. Ganz ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass die wegen 46 Euro einen Rechtsstreit anfängt. Wenn doch, ist es halt eine Aussage gegen Aussage Nummer. Ich würde, weiterhin darauf bestehen, dass die Wahre in einwandfreiem Zustand versendet wurde. Die Verwantwortung für den Versandweg, trägt der Käufer, also hast du kein Problem. Hätte sie halt die 3 € Aufpreis für die Versandversicherung bezahlen sollen.

Kommentar von franneck1989 ,

Wenn doch, ist es halt eine Aussage gegen Aussage Nummer.

"Aussage gegen Aussage" gibt es im Zivilrecht nicht.

Hier gilt der Grundsatz: Wer etwas behauptet, muss etwas beweisen bzw. den ersten Anschein widerlegen.

Die Verwantwortung für den Versandweg, trägt der Käufer, also hast du kein Problem.

Nicht pauschal. Für eigene Verfehlungen (schlechte Verpackung, mangelhafter oder fehlender Inhalt) haftet immer noch der Verkäufer

Kommentar von goddy250 ,

Du hast natürlich Recht, aber laut Fragesteller wurde der Artikel in der Originalverpackung versendet und noch mit Papier etc. gepolstert. Wenn die bei der Zustellung mit den Paketen herumwerfen, kann immer etwas kaputt gehen, dafür gibt es die Versandversicherung. Das wollte der Käufer nicht, also hat der Verkäufer, meiner Meinung nach, sein Möglichstes getan.

Kommentar von Ladyinred88 ,

Ja so sehe ich das auch! Die Zeiger sind auf allen Bildern gleich ich kann mir das nicht erklären, ausser es ist beim Versand passiert!

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für Ebay, 56

Die Käuferin wollte es aber als normales Päckchen.

Das stellt sich mir die Frage, ob die Käuferin per Paypal oder Überweisung gezahlt hat.

Ich weiss nicht, ob die Uhren von Esprit jeweils eine eigene Nummer haben und diese dann auch noch von Dir notiert wurde (meine Uhren haben Nummern, sind allerdings auch älter, zeitloser und nicht von Esprit).

Im Falle der Paypal-Zahlung wird die Käuferin von Paypal das Geld erstattet bekommen, dafür sorgt das ebay-Käuferschutzversprechen:

http://pages.ebay.de/einkaufen/ebay-kaeuferschutz.html

Wenn dem so ist, kannst Du nur hinterher zivilrechtlich gegen die Käuferin vorgehen und Dein Geld fordern und / oder Deine Uhr zurückfordern (falls Du eine Seriennummer hast, kannst Du ja sicher sein, dass es Deine Uhr ist). Dann gehe ich von vorneherein von üblen Absichten der Käuferin aus, da sie unversicherten Versand gewählt hat.

Hat sie per Überweisung gezahlt, kannst Du mit der Seriennummer ebenfalls eine Rücknahme bzw. Nachbesserung anbieten. Du bist in der Gwährleistungspflicht und hast das Recht die Uhr zweimal nachzubessern.

Allerdings mit leerer Batterie eine "funktionierende" Uhr zu verkaufen, ist bodenloser Leichtsinn. Die Uhr hätte auch nach Einsetzen einer neuen Batterie (bei meinem Uhrmacher EUR 7,00) stehenbleiben können. Uhren verharzen und sollten regelmäßig von Fachleuten gereinigt werden. Es lag an Dir, die Funktionsfähigkeit der Uhr vor Verkauf zu prüfen.

Antwort
von Mikromenzer, 72

Hallo Ladyinred88,

ideal wäre es natürlich, wenn du einen Zeugen hast, der dir bestätigen kann, dass die Uhr vor dem Verpacken in das Paket noch funktionierte bzw. sich der Zeiger nicht lose hin und herbewegt hat und sie beim Versand ausreichend geschützt war.

Das würde dir am schnellsten aus der Misere helfen.

Anderenfalls steht Aussage gegen Aussage.

Es hilft auch oftmals ein kurzer Blick in die Bewertungen des Käufers, eventuell versucht er des öfteren über diese Masche an kostenlose Produkte zu gelangen.

Kommentar von Ladyinred88 ,

Bewertungen habe ich erst 14 als Verkäufer, Zeugen gibt es keine ich wusste ja zuvor nicht was da auf mich zukommt! Leider

Kommentar von Mikromenzer ,

Nicht deine Bewertungen, die des Käufern..

Du hast gesagt du hast Bilder gemacht, eventuell würden die auch helfen, zu beweisen, dass der Zeiger nicht lose war.

Wäre es lose, würde er immer nach unten zeigen.

Kommentar von Ladyinred88 ,

Auf allen Fotos ist  8 min vor 10 und Sekunden auch immer Gleich!

Antwort
von forrestkid, 77

Am Besten, Du meldest das bei Ebay. Ich hatte mal sowas Ähnliches mit einer Wiege.. Es hat ein bisschen gedauert, bis das geregelt war, aber Ebay hat mir da enorm geholfen.

Ich musste das Geld nicht erstatten und der Käuferin wurde sogar eine Art Verwarnung ausgesprochen bitte bei der Wahrheit zu bleiben. Sie hat nicht damit gerechnet, dass Ebay auch nochmal Fotos von ihren Beanstandungen wollte. Da kam es dann raus, dass sie sich das Geld erschleichen wollte. Sie wollte die Hälfte des Betrages zurück, weil dies und jenes kaputt/nicht ok sei.

Also, wende Dich an Ebay. Die rufen Dich auch zurück. Da gibts eine Service-Nummer.

Kommentar von Ladyinred88 ,

Danke an ebay hab ich schon geschrieben, warte noch auf eine Antwort.

Antwort
von dresanne, 62

Ich hätte die Batterie vor dem Verkauf selbst getauscht. Wie konnstest du ohne Batterie wissen, dass die Uhr nicht defekt ist? Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als zurückzunehmen. Zumal Papier auch keine richtige Verpackung ist. Wenn der Käufer mit PayPal gezahlt hat, holt ersich sein Geld alleine wieder.

Kommentar von Ladyinred88 ,

Die Uhr war in der Geschenkbox mit Schaumstoff drinnen, aussen Papier im festen Schuh Karton.

Antwort
von WissensWisserDe, 39

Da du ein Privatverkäufer bist gehe gehe ich davon aus das du die Gewährleistungs USW... ausgeschlossen hast. Somit muss der Käufer beweisen das du von diesem Defekt wusstest und ihn Extra verschwiegen hast. (§ 444 Haftungsausschluss) Zudem liegt hier Versendungskauf vor. Die Gefahr geht auf dem Käufer über sobald du die Ware  dem Spediteur gegeben hast. (§ 447 Gefahrübergang beim Versendungskauf)

Antwort
von Rubin92, 21

Wenn der Käufer mit Überweisung gezahlt hat, hast du normalerweise nichts zu befürchten.

Hast du aber PayPal angeboten, musst du ihr das Geld zurück überweisen.

Antwort
von scitemsoc, 66

Du kannst es drauf ankommen lassen. Ich bin auch schon verklagt worden, musste zur Polizei und eine Aussage machen und die Staatsanwaltschaft hat es dann fallen gelassen, weil nie auszuschließen ist, dass beim Transport etwas beschädigt wird. Das ist natürlich keine Garantie.

Wichtig bei solchen Verkäufen ist immer, dass Du darauf hinweist, dass es ein Privatverkauf ohne Garantie/Gewährleistung ist und dass das Versandrisiko bei unversicherter Sendung beim Käufer liegt.

Du kannst, wenn Du öfter was verkaufst, bestimmt schon auf gute Bewertungen verweisen und damit zeigen, dass du ehrlich und verlässlich bist. Vielleicht lohnt es sich sogar, solch eine wertvolle Uhr reparieren zu lassen und dann bekommst du mehr dafür? Oder sie lässt es reparieren und ihr teilt euch die Kosten? Es gibt viele Möglichkjeiten, sich einig zu werden. Wenn sie allerdings hart bleibt, würde ich sagen, dass du eine Rückabwicklung aus Kulanz machst, denn Sie müsste beweisen, dass die Uhr schon vor dem Versand defekt war.

Von ebay bekommst du die Gebühren zurück, wenn ihr euch auf Rücksendung einigt und das dort bekannt gebt.

Kommentar von Ladyinred88 ,

Ja ich schreibe immer dazu Privatverkauf keine Garantie oder Rücknahme. Und das ich bei unversicherten Versand keine Haftung übernehme.

Kommentar von ollikanns ,

Dieser Satz ist lächerlich und rechtlich völliger Unsinn. Es gilt die gesetzliche Sachmängelhaftung. Und die kann ein Privatverkäufer gar nicht ausschließen. So einen Schwachsinn kannst du dir zukünftig sparen.

Kommentar von franneck1989 ,

Ja ich schreibe immer dazu Privatverkauf keine Garantie oder Rücknahme.
Und das ich bei unversicherten Versand keine Haftung übernehme.

Das kannst du dir alles sparen.

Viel schlimmer: Damit hättest du sogar das einzig sinnvolle, nämlich einen Ausschluss der Gewährleistung für versteckte Mängel, versäumt.

Antwort
von ollikanns, 66

Wenn die Uhr nicht mehr lief, als du sie verkauft hast, wie kannst du dir dann sicher sein, dass die Uhr noch in Ordnung war??? Auch Privatverkäufer haben eine gesetzliche Gewährleistungspflicht. Du hättest dich davon überzeugen müssen, dass die Uhr in Ordnung war, in dem du selber die Batterie ausgetauscht hättest und erst dann die Uhr verkauft hättest. Eine Uhr für 49 Euro zu verkaufen, ohne dass sie läuft, finde ich schon grenzwertig. Wenn da irgend etwas nicht mit in Ordnung war, wäre ich als Käufer auch stinksauer. 

Was du machen kannst? Du kannst den Kopf in den Sand stecken und nicht mehr drauf reagieren, weil es sehr wahrscheinlich keine Folgen für dich haben wird, außer einer äußerst schlechten Bewertung.  Du kannst aber auch fair sein und dich mit dem Käufer auf einen Preisnachlass oder die Wandlung des Kaufvertrags einigen.

Kommentar von Mikromenzer ,

Das stimmt nicht, ein Privatverkäufer miss nur auf Neuware Gewährleistung geben.

Kommentar von dresanne ,

Unsinn!

Kommentar von ollikanns ,

Nein. 

Wird z. B. ein Gerät als gebraucht angeboten, so darf es Gebrauchsspuren (z. B. Kratzer) aufweisen, muss aber funktionieren, wenn es nicht ausdrücklich als defekt angeboten wird. Auch ein defektes Gerät darf keine weiteren, als die beschriebenen, Mängel aufweisen.

Kommentar von franneck1989 ,

Das stimmt nicht, ein Privatverkäufer miss nur auf Neuware Gewährleistung geben.

Rechtlicher Blödsinn, der jeglicher Grundlage entbehrt.

Ein Privatverkäufer kann die Gewährleistung für ihm unbekannte, versteckte Mängel ausschließen. Das muss er aber aktiv tun

Kommentar von Ladyinred88 ,

Die Uhr war in der Geschenkbox gelagert und ích habe sie einfach nicht mehr getragen da ich eine neue Lieblingsuhr hatte. Als ich sie noch getragen habe funktionierte Sie eínwandfrei. Ich habe mehere Bilder von der Uhr in verschiedenen perspektiven gemacht, da müsste man ja auf den Bildern auch sehen das sich die Zeiger oder der Zeiger dreht?
Die sind aber immer an der Gleichen Stelle. Kann es mir ja selber nicht erklären ausser das es vielleicht beim Versand passiert sein muss:-( jedenfalls würde ich nichts defektes verkaufen!

Kommentar von ollikanns ,

da müsste man ja auf den Bildern auch sehen das sich die Zeiger oder der Zeiger dreht

Darüber musste ich jetzt wirklich herzhaft lachen.

Antwort
von 86StylePolizei, 26

ich glaube nicht, dass dies durch den Versand passiert ist, sondern dass die Uhr schon vorher nicht in Ordnung war. Ich empfehle die Uhr zurück zu fordern. nach erhalt sendest du ihr das Geld zurück. da die Batterie ja ausgetauscht werden musste, hast Du die Uhr leider nicht auf Funktionsfähigkeit geprüft

Antwort
von GMXdieter, 57

Als privater Verkäufer musst du die Uhr nicht zurück nehmen, wenn dieses zweifelsfrei in Ordnung war!

Das kannst du ja mit verschiedenen Bilder ( Zeigerstellung) belegen oder?

Da aber auch beim Versand oder der Käufer die Uhr kaputt gemacht haben könnte, lag das Risiko bei ihm selbst, wenn er keinen versicherten Versand haben wollte!

Ich hoffe das hast du schriftlich

ABER

hat der Käufer mit Paypal bezahlt, kann Paypal evtl. das Geld zurückbuchen.... und dann stehst du auch dumm da

Kommentar von Ladyinred88 ,

Ja kann ich die Zeiger sind immer an der selben Stelle, da die Uhr ja leer war bzw. die Batterie! Es war eine normale Überweisung.

Kommentar von GMXdieter ,

Ich bin seit 2009 aktiv in Ebay ! Vielleicht sind jetzt ein paar Leute angedödelt über den Ratschlag und raten dir zum Gegenteil.

mach garnichts! Jedenfalls wenn du tatsächlich

-  verschiedene Bilder mit gleicher Zeigerstellung hast ... das wiederlegt das sich der Zeiger von alleine bewegt!
- Du die Uhr vernünftig verpackt hast !
- Du wirklich versicherten Versand angeboten hast!

Klar, du wirst nun eine schlechte bewertung in ebay bekommen  .. aber wenn der rest immer positiv war  ... sch... drauf  ...... du kannst zu der Negativbewertung auch noch einen Kommentar schreiben!

Keine Sorge es gibt genug Käufer, die genau auf der Masche reisen und so ein Teil des Kaufpreis zurückfordern.

So kann man auch versuchen ein "super" Schnäpchen zu machen!

Kommentar von ollikanns ,

Eine Uhr zu kaufen, deren NP 149 Euro war, die nicht läuft und nicht neu ist und dafür noch 49 Euro zu zahlen ist alles andere als ein "Schnäppchen"!

Antwort
von ninamann1, 51

Batterie ausgetauscht werden muss

Wie kannst Du dann wissen , das Die Uhr funktionierte

 der Zeiger dreht sich angeblich einfach

 möglich  

Käuferin möchte nun die Uhr zu mir schicken und natürlich dafür die Kosten und die 46€ haben. Ich hab dann die Defekte Uhr dafür wieder? 

Ich würde es zurück nehmen 46 neuro sind keinen Rechtsstreit wert 

Uhr vor dem Versand nicht defekt war, wie soll ich das beweisen.

 Schwierig , Du hast Sie nicht getestet und keine Zeugen das sie  funktionierte  

Kommentar von Ladyinred88 ,

Beweisen kann ich dies leider nicht und wenn ich gewusst hätte das sowas kommt, hätte ich sicher einen Zeugen gehabt :-(

Jedenfalls waren im Angebot mehrere Bilder von der Uhr enthalten, wo die Zeiger immer an der gleichen Stelle waren. Dann wären die doch auch mal wo anders gewesen. Wenn sie schon vor dem Versand kaputt gewesen wäre. Ich seh es irgendwo nicht ein die Uhr zurück zunehmen da ich weitere Kosten und eine defekte Uhr dann hier habe. Ebay macht echt keinen spass mehr

Kommentar von ninamann1 ,

Ebay macht echt keinen spass mehr

Ja, da hat sich in den letzten Jahren viel geändert

Bilder von der Uhr enthalten, wo die Zeiger immer an der gleichen Stelle waren

Dann hat die Uhr stillgestanden , die Batterie war leer 

Die hättest Du aber austauschen müssen , dann wäre sie entweder Funktionsfähig gewesen  oder Du hättest bemerkt , das sie defekt ist

Privatverkauf , keine Rücknahme greift nicht , Der Käufer hat Anspruch auf funktionsfähige Ware 

 

Kommentar von Ladyinred88 ,

Ja aber wenn sich der Zeiger durchdreht ist die Uhr ja defekt, dann hat das nichts mit der Batterie zu tun. Er würde dann ja seine Position immer ändern oder? Da ich ja die Uhr mehrfach in verschiedenen perspektiven fotografiert habe

Kommentar von ninamann1 ,

Ich bin leider kein Uhrmacher , das kann ich nicht beurteilen.

Antwort
von IkOALAI, 55

Eine Sache wundert mich aber...du schreibst, dass nur die Batterie hätte ausgetauscht werden müssen. Heißt das, als du die Uhr verkauft hast, wusstest du gar nicht, ob sie überhaupt funktioniert und du hast sie einfach ohne zu testen verkauft?

Kommentar von 86StylePolizei ,

so verstehe ich das auch . die Uhr war wohl schon vorher kaputt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community