Frage von Laraik, 22

Auf die HöHa oder FOS?

Also im Sommer werde ich meine Fachoberschulreife mit Qualifikation nach der 12 klasse bekommen. Da ich noch nicht wirklich weiß was ich machen soll, bleibt mir nur übrig mein Fachabitur oder mein Abitur zu machen. Abitur ist mir zu schwierig und dauert mir persönlich zu lange. Also bleibt nur noch Fachabitur. Da wollte ich fragen ob es besser wäre in die FOS oder in die HöHa zu gehen??
FOS= 3 tage in der Woche Praktikum und 2 Tage Schule und in den Ferien auch Praktikum, jedoch hat man danach das volle Fachabitur
HöHa: ganz normal 5 mal die Woche Schule. Aber man erhält nur den schulischen Teil des Fachabiturs

Antwort
von kleinerhelfer97, 8

Nach 12 Jahren nur die Fachoberschulreife (=Realschulabschluss)? Den macht man schon nach 10 Jahren.
Egal kommen wir zu der Frage:
Ich empfehle dir ganz klar die FOS. Nicht nur, dass du den Stress nicht hast, noch nach der Schule ein Praktikum zu machen um das volle Fachabi zu bekommen, nein, auf der FOS hast du auch die Möglichkeit in einen Beruf hinein zu schnuppern. Gerade weil du noch wenige Vorstellungen davon hast, was du später mal machen willst, empfehle ich dir die Fachoberschule.  

Kommentar von Laraik ,

Fachoberschulreife nach 12 weils fachbezogen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten