Frage von marnemaha,

auf der suche nach einer guten kamera,

hallo. ich bin auf der suche nach einer kamera. alsooo mit der kamera würde ich folgendes gerne machen: menschen fotografieren. sonnenuntergänge fotografieren. im urlaub fotografieren. natur fotografieren. beim sport unsere mannschaft fotografieren.(schnelle bewegungen vorhanden) die kamera sollte ausserdem auch bei schummerlicht oder eintretener dunkelheit benutzbar sein.ausserdem würde ich gerne auch objekte aus einiger entfernung fotografieren könne(aber jetzt auch nicht so eine entfernung das amn ein tele braucht) ausserdem bearbeite ich oft fotos am pc (movie maker zb) wenn man dann auf vollbildmodus geht dann ist bei meiner kamera alles verschwommen und verpixelt ( sollte also bei der neuen NICHT der fall sein) ja das wars eigentlich. ach ja ich fotograifere gerne im modus tilt shift ( kennt ihr bestimmt vond er t mobile werbung aus dem letztem jahr -oder vorletztem ) bin auf diese aufmerksam geworden :http://www.amazon.de/Canon-PowerShot-Digitalkamera-Megapixel-bildstabilisiert/dp/B004I1KWNM/ref=sr13?ie=UTF8&qid=1299412695&sr=8-3 billiger preis und verspricht viel. sogar den tilt shift modus ( wenn ich es richtig herauslese) wofür man eigentlich ein spezilles objektiv braucht oder ein bestimmtes bearbeitungsprogramm.(beides nicht gerade billig) wie findet ihr diese kamera? habt ihr andere ideen?

Hilfreichste Antwort von TomBerlin,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kameras mit Tilt Shift Modus gibt es kaum, welche das kann, ist mir auch nicht bekannt.

Mit Aufnahmen bei wenig Licht haben Kompaktkameras immer so ihre Probleme, manche können das vielleicht halbwegs gut, da solltest du nicht zu viel erwarten.

Die Panasonic Lumix DMC-FS10 wäre für deine Zwecke ganz gut geeignet, bis iso 800 rauscht sie vergleichsweise wenig und hat auch ein lichtstärkeres Objektiv, als die meisten anderen Konkurrenten (Blende 2,8). Die Auslöseverzögerung ist durchschnittlich, die Telebrennweite geht bis 140 (das reicht gerade so für dich).

In der Bestenliste von chip.de kannst du die Kameras anhand der Daten ganz gut vergleichen:

http://www.chip.de/bestenlisten/Bestenliste-Digitalkameras--index/detail/id/829/...

Zur Canon PowerShot A3300 kann ich nichts sagen, da die Kamera noch nicht getestet wurde, ein Kauf wäre also Glückssache.

Kommentar von marnemaha,

danke! du hast mir schonmal sehr geholfen!ich interessiere mcih sehr für tilt-shift und in dem oben genannten link steht ja auch was von mininatureffekt. normalerweise kostet ein programm mehrere 100euro und das objektiv 1000euro.desswegen macht mich das angebot stutzig.

Kommentar von TomBerlin,

Diesen Tilt Shift-Effekt sollte man auch mit Freewareprogrammen wie Gimp machen können. Die A3300 wird das nur sehr eingeschränkt hinbekommen, Einflussmöglichkeiten auf den Unschärfebereich wird man dort nicht haben.

Kommentar von marnemaha,

ja genau so ein programm habe ich! allerdings ist es ziemlich mühselig , alle 1000 bilder am pc zu bearbeiten um am ende dann einen 3 minuten film zu haben. und die kamera verspricht ja, das sie das schon für ein erledigt. fahre morgen mal in den fachhandel und amche mir ein bild von allem.

Antwort von Scaramouche59,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Deine Anfrage macht ziemlich deutlich, dass Du vom Fotografieren, wie auch der Bearbeitung noch relativ wenig verstehst.

So kann Volbildmodus bedeuten, dass das digitale Bild größer als 100% dargestellt wird. Das ist abhängig von der zuvor eingestellten Auflösung. Wie auch immer, bei Darstellungen größer als 100 Prozent verpixelt jedes Bild unabhängig von der Kameragüte.

Eine Tele benutze ich im Übrigen im Studio für Gesichtsprotraits, um das Gesicht bzw. Augen und Mund optisch freizustellen. Der Einsatz eines Teleobjektivs, ist also nicht von der Entfernung allein abhängig.

Doch egal. Ich denke mit der von Dir avisierten Kamera wirst Du brauchbare bis gute Ergebnisse erzielen können. Tests liegen wohl noch nicht vor, was aber auch mit Vorsicht zu genießen wäre.

Will man der Industrie glauben, dann gibt es ohnehin nur Superkameras, die im Grunde vollautomatisch arbeiten, jeder Situation gewachsen sind und im Prinzip den Fotografen ersetzen.

Bei dem Preis der Kamera, kannst Du wenig falsch machen. Sammle Deine Erfahrungen und suche Kontakt zu Fotovereinen, oder besuche Fotokurse, um Dir langsam ein zumindest technisches Grundverständnis zu erarbeiten. Ich wünsche Dir dabei viel Spaß und Erfolg

Weitere Fragen -> www.dasauge.org/kontakt/

Antwort von edufried,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Sieh dir doch mal die Fujifilm Finepix HS 10 an! Die deckt alle deine Wünsche ab und wird gerade so für 299 Euro gehandelt. Noch besser: Warte auf die HS 20! Die kommt im April auf den Markt, kann noch mehr, kostet dann aber auch 430 Euro.

Kommentar von marnemaha,

leider ein bisschen viel geld.:(( aber danke!

Antwort von brummhummel,

Kauf dir lieber eine anständige digitale Spiegelreflex Kamera mit g´scheiten Objektiven .

Kommentar von marnemaha,

so viel geld kann ich dann doch nicht ausgeben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community