Frage von DabBra, 34

Auf der Arbeit schikaniert, hilfe?

Ich gehe neben der Schule noch beim Arbeitsamt putzen, weil ich meiner Mutter mit dem Geld auftreiben helfen möchte. Ich arbeite seit 1 Monat dort. Seit meinem ersten Tag dort, konnte mich eine Frau, die zufällig die Betriebsleiterin des Amtes ist nicht leiden. Ich habe ihr nichts getan und lächle sie ständig an. Jedes Mal sage ich ihr " ein schönen Tag noch/ Wochen Ende ", sie schaut mich jedes Mal arrogant an. Dies ist nicht alles. Sie hat mich 2 mal bei meiner Chefin gemeldet, dass ich ihr Müll seit 2 Wochen nicht weg machen würde, dabei ist sie die erste der ich den Müll entsorge, wenn ich da bin. Sie erfindet sich irgendwas und lässt mich dafür büßen. Ich habe Angst meine putzstelle zu verlieren deswegen. Was soll ich tun? Mit der Frau kann ich über ihr Problem nicht reden, sonst heißt es noch ich pöble sie an....

Antwort
von Empalogics, 34

Deine erste Anlaufstelle ist der Personalrat sein. Ihm solltest Du Deine Bedenken vorbringen und gemeinsam überlegen, was zu einer Verbesserung der Situation führen kann.

Antwort
von Kathyli88, 30

Geh auf konfrontation und verkrieche dich nicht in nettigkeit, lächeln usw während sie lügen erzählt. Schlechter kann es nicht mehr werden. Kläre das problem direkt, du unterwirfst dich regelrecht. Sei bestimmt aber höflich. So verschafft man sich respekt. Und wenn sie dich kündigen, ja meine güte es ist eine putzstelle, so begehrendswert dass man das ja nicht aufgeben will ist es nicht. Kannst du auch woanders machen. Nur nicht nieder machen lassen

Antwort
von kaufi, 22

Du solltest sie fragen ob sie sich mit ihrem Benehmen eine zukunftige Arbeitslosigkeit von dir erhoft........und ob sie dich dann unbedingt als Kunde haben will. Ja ansonsten würde ich deiner Chefin reinen Weih´n einschenken und vorschlagen, das die Dame schriftlich signiert, das du den Müll raus gebracht hast.

Antwort
von loema, 7

Mach doch immer Fotos mit Datum von ihrem Mülleiner.
Speicher sie. Und wenn du deswegen Ärger bekommst, dann hast du Beweise.

Antwort
von ischdem, 8

ein offenses Wort mit  IHR reden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten