Frage von Caila, 150

Auf dem Dachboden eingebrochen. Vermieter benarichtigen?

Hey Ich lebe in einem recht kleinen Haus. 5 Wohnungen. Und es gab eigentlich auch nie Probleme. Bis der neue Mieter einzog. Irgendwann danach stellte ich fest das bei mir auf dem Dachboden Dinge entwendet wurden. Da ich aber nicht wußte wann und außerdem zu der Zeit nur ein kaputtes Schloß an der Tür hatte, habe ich es nicht angezeigt. Habe dann aber ein Schloß gekauft

Nun ist vor etwa 2 Monaten die Freundin samt kind bei dem Mieter eingezogen. Und wieder wurde bei mir auf dem Dachboden gestohlen. Mein Schloß war weg und stattdessen hing ein mir fremdes kaputtes rostiges Schloß davor. Es war vollkommen Chaos und es fehlten Kindersachen (Kleidung, Hochstuhl)

Und da ich bis die Freundin einzog, die einzige mit Kind im Haus war, hatte ich natürlich den verdacht das der Neue Mieter dahinter steckt. Zumal ja erst seit dem er hier wohnt, Dinge verschwinden. EIn anderer Vermieter erzählte mir das er auch was vermisst, das man sein Fahrad entwendet hatte.

Wir hatten hier nie derartige Probleme. Konnten sogar offen Dinge lagern und es kam nie was weg. Im Gegenteil man sorgte sogar dafür das Sachen wieder zum jeweiligen Besitzer kamen, wenn er sie zB im Hof liegen gelassen hatte, oder im Treppenhaus.

Nun frage ich mich kann der Vermieter überhaupt etwas tun? Die Polizei ist ja informiert und natürlich habe ich auch meinen Verdacht geäußert und begründet. Aber ich bezweifel das sie da irgendwie nachforschen oder dergleichen.

Nur fühle ich mich nicht mehr sicher. Hab Angst das es irgendwann nicht mehr der Dachboden ist , sondern die Wohnung. Würde ja umziehen aber dafür habe ich kein Geld.

Vorher habe ich einem Haus gelebt mit 6 Etagen und auf jeder an die 10 Wohnungen Und dort ist NIE irgendwas aus Kellern oder so verschwunden.

Antwort
von BarbaraAndree, 108

Der Vermieter muss natürlich über die Vorfälle informiert werden und ihr Mieter solltet geschlossen eine Anzeige bei der Polizei machen. Bei den Gesprächen könnt ihr natürlich einen Verdacht äußern, dem die Polizei nachgehen muss. Lass dich von der Polizei beraten, wie du deine Eingangstür vor Einbruch sichern kannst.

Kommentar von HerbertFrahm ,

ok, ich gehe gleich mal zur polizei und äußer den verdacht, dass du kinderp0rn auf dem rechner hast

ich habe da einfach so einen verdacht, freue dich schon mal auf die hausdurchsuchung und beschlagnahmung deines pcs....

2 meiner kollegen, die hier mitlesen, haben diesen verdacht btw auch

Kommentar von BarbaraAndree ,

Wenn du vom Fach bist, glaubst du nicht, dass deine Kollegen bei der Aufnahme der Anzeige fragen, ob ein Verdacht besteht? In der Regel werden doch sogar anonyme Anzeigen verfolgt.

Antwort
von MiilkaWay, 85

U kannst eine Kamera aufstellen und wenn der Mieter es klaut,geh mit der Kamera zur Polizei und er bekommt eine Anzeige und wird rausgeworfen. Im schlimmsten Fall könnte er auch noch die Kamera finden und klauen😂😂

Antwort
von Spirit528, 79

Selbstverständlich kann der Vermieter etwas tun: die Mieter rauswerfen.

Was, wieso solltest Du umziehen? Der neue Mieter mit Kind und Freundin muss wieder weg, nicht jene die schön länger da wohnen.

Doch: als Mensch bist Du auch ein wenig in der Pflicht zu prüfen, in wie weit Du die schlechte Situation dieser Leute verbessern kannst. Selten klaut jemand ohne eine entsprechende Not. Könnte mir vorstellen, dass sie noch weniger Geld zum umziehen haben.

Wenn Du dort Kindersachen gelagert hast ohne sie weiterhin zu benötigen, wieso verkäufst Du diese denen nicht zu einem günstigen Preis? 

Kommentar von Caila ,

Die Sachen waren zum Verkauf in An und Verkauf Seiten ausgestellt. Zudem hätte sie jederzeit fragen können, was sie nicht tat.  

Und da das Kind immer gut gekleidet ist, sie sich ein Hund leisten können , Super schicke Fahräder fahren (Mit Gangschaltung und co)  Ständig Pakete für ihn ankommen, bezweifel ich das sie wirklich so bedürftig sind das sie aus der Not heraus stehlen müßen. 

Kommentar von Spirit528 ,

Okay. Das war bisher nicht klar.

Du kannst Überwachungskameras anbringen, die Deinen privaten Besitz wie z.B. das Abteil im Dachboden filmen.

Kommentar von Caila ,

Da wäre nur die Frage was für eine Kamera.  

Kann ja schlecht ein Kabel durch das komplette Haus in meine Wohnung führen. Und die Kamera müßte auch im Dunkeln aufzeichnen können, dabei aber auch unauffällig sein. Leicht anzubringen sein. Temperaturbeständig. Weil Dachboden...da wird es schnell kalt oder heiß, je nach Jahreszeit.

Kommentar von Spirit528 ,

Eine Outdoor-Funkkamera mit Nachtsicht-Funktion.

Und dazu dann ein geeignetes Aufnahmegerät. 

Oder eine Fotokamera mit Bewegungsmelder, die ein Foto macht sobald sich dort jemand rumtreibt. Gibt es vielleicht auch mit Video?

Kommentar von Spirit528 ,

Hier ein Beispiel: https://www.hood.de/i/funkkamera-wetterfest-und-dvr-bis-32gb-mit-bewegungserkenn...

- wetterfest
- Nachtsicht durch Infrarot
- Bewegungserkennung, die dann die Aufnahme startet

Scheint also ideal zu sein. Nur bei der Spannungsversorgung habe ich noch Fragezeichen. 

Kommentar von Spirit528 ,

Besonders unauffällig ist die nicht gerade, aber sie könnte hinten im Raum angebracht sein und über eine Distanz von bis zu 15 Metern aufnehmen.

Ob dort ein rotes Lämpchen blinkt, weiß ich jetzt gerade nicht. Jedenfalls würde ich eine mit solchen oder ähnlichen Eigenschaften nehmen. 

Kommentar von bwhoch2 ,

Wenn Du dort Kindersachen gelagert hast ohne sie weiterhin zu benötigen,
wieso verkäufst Du diese denen nicht zu einem günstigen Preis? 

Was soll diese Frage? Ist die Schreiberin jetzt vielleicht selbst schuld, dass ihre Sachen geklaut werden?

Antwort
von HerbertFrahm, 84

nein, hat der vermieter nichts mit zu tun

erst, wenn er als täter festgestellt würde, könnte er was tun

du kannst ihn anrufen, vielleicht hat er eine idee oder so was, aber rechtlich ist da keine handhabe oder pflicht für ihn

Antwort
von alarm67, 77

Vorsichtig vor FALSCHEN oder nicht beweisbaren Verdächtigungen!

A) macht man sowas nicht! Kann schließlich auch nur ein Zufall sein!!!

B) Kann das teuer werden

Kommentar von Caila ,

Da die Polizei das sowieso nur als Vermutungen abtut ist das relativ.

Und mir sind das bisschen zuviele Zufälle.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten