Frage von blasenhasen, 40

Auf Asphalt mit dem Kopf geknallt?

Hallo , ein Freund hat gestern eine verpasst bekommen und ist dann rückwerts hin gefallen und hat sich mit.dem.kopf auf dem.asphalt grstoßen...ca20 sec. Später kam er wieder zu sich und konnte normal aufstehen und war bei klarem Verstand er hatt nicht geblutet und hatte auch sonst kaum Anzeichen eines Sturzes die sehbar waren...nun meine Frage kann es sein das er trotzdem iwelche schweren Schäden davon tragen kann obwohl es ihm scheinbar gut geht ? Oder mach ich mir sinnlos sorgen ?

LG olli

Antwort
von bumbettyboo, 12

Ab ins Krankenhaus.
Da kann einiges passieren und oft merkt man es erst 48std später.
Ohne euch Angst machen zu wollen, ich bin damals selber nicht sofort zum Arzt und der hat mich am nächsten Tag richtig zur Sau deswegen gemacht und sofort in die Röhre geschickt.
Ich war nicht mal ne Sekunde bewusstlos.
Auch ein so kurzer Zeit Raum von Sekunden deutet auf einen bereits entstandenen Schaden hin und sei es NUR eine Gehirnerschütterung. Und glaub mir, die ist schlimm genug.

Antwort
von toomuchtrouble, 24

Meine Güte, von Gehirnerschütterung, deren Symptome (Schwindel, Übelkeit, Erbrechen....) oft erst Stunden nach dem Sturz auftreten können, bis hin zu einer Gehirnblutung ist alles möglich.

Wenn er 20 Sekunden lang noch weniger Bewusstsein als üblich hatte, hätte man eigentlich zum Arzt gehen sollen, der neben klassischen Tests (Pupillen-Reaktion etc.) evtl. auch weitere Diagnostik veranlassen kann.


Antwort
von VielFragerin84, 20

Einfach zur Sicherheit zum Arzt, dann habt ihr Gewissheit ;) Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten