Frage von Playcrazy, 346

Auf Amazon Betrüger reingefallen, was tun?

Hi Community, Ich wollte mir per Amazon ein gebrauchten Notebook kaufen für 400€, ich habe die Ware in den Einkaufswagen rein getan konnte aber diesen nicht kaufen und der Verkäufer schrieb "bitte kontaktieren Sie mich unter ..@.." So. Das hab ich Dan getan er hat mit gleich geantwortet die technischen Daten gegeben und den Zustand des Notebooks, dann hab ich ihn meine Adresse und alles drum dran gegeben und Dan hab ich eine Fake Email von Amazon bekommen und des Geld dort überwiesen 😓 (Ich bin 17)

Expertenantwort
von Rubezahl2000, Community-Experte für Amazon, 172

Es hat schon seinen Grund, warum Minderjährige NICHT bei Amazon bestellen dürfen!
Diese Regelung, die deutlich in den Amazon-AGB steht, ist zum Schutz der Minderjährigen, aber viele Jugendliche glauben ja schlauer zu sein und sich nicht an die Regeln halten zu müssen. Dabei mangelt es meistens an den erforderlichen Kenntnissen über Zahlungswege, am erforderlichen Wissen worauf zu achten ist und was alles geprüft werden sollte VOR einer Bestellung und insbesondere VOR einer Überweisung.

Das ist eine bekannte Betrugs-Masche:
Die Bestellung wird "an Amazon vorbei" abgewickelt, deshalb ist der Amazon-Käuferschutz hier NICHT wirksam.
Jeder, der auch nur ein bisschen Ahnung hat von Online-Geschäften, müsste SOFORT merken, das da was faul ist:

Eine angebliche Amazon-Bestellung, die jedoch ...
► NICHT über den Amazon Einkaufswagen+Bestellbutton ausgeführt wird
► für die KEINE Amazon Bestell-Bestätigung kommt
► NICHT in "Meine Bestellungen" enthalten ist
► über KEINE der üblichen Amazon-Zahlungsarten bezahlt werden kann
► mit einem so ungewöhnlich günstigen Preis
► wo es KEINE Verkäufer-Bewertungen gibt
► und dann noch eine Überweisung ins Ausland (Briefkastenfirma)!

Sorry, aber wem das alles nicht auffällt und wer darauf reinfällt ...
dem fehlt wirklich die erforderliche Reife für Online-Geschäfte!

Kommentar von KaterKarlo2016 ,

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Antwort
von Samika68, 221

Woher weißt Du denn, dass die E-Mail ein Fake war/ist?

Vielleicht wird Dir das Notebook ja zugesandt, sobald der Verkäufer das Geld erhalten hat.

Ich verstehe gerade nicht so ganz, warum Du vermutest, dass es sich um einen Betrüger handelt....

Kommentar von MachEsNochmal ,

Weil man den Kauf über Amazon abwickeln sollte wenn das Angebot auch auf Amazon beworben wird ... Amazon würde nie auffordern jemandem seine Daten per Mail zu versenden

Kommentar von Samika68 ,

Ist das auch bei gebrauchten Artikeln so? Sorry - habe bislang nur Neuware über Amazon geordert...

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Das ist eine bekannte Betrugs-Masche. Die Bestellung wird "an Amazon vorbei" abgewickelt, deshalb hilft auch die Amazon-Garantie NICHT.
Und wer fällt drauf rein? Natürlich ahnungslose Minderjährige, die gar nicht bestellen dürfen.

Kommentar von Samika68 ,

Danke für die Info!

War mir bislang nicht bekannt, da - wie gesagt - immer nur Neuware über Amazon gekauft worden ist.

Antwort
von Othetaler, 158

Ich denke mal, das Einzige, was du hier richtig gemacht hast, ist, dass du jetzt denkst, dass du auf einen Betrüger hereingefallen bist.

Bankdaten per Mail bei Amazon - geht nicht. Überweisung ins Ausland - lass es sein. Minderjährige bei Amazon - auch nicht gestattet.

Du kannst jetzt eigentlich nur mit deinen Eltern zu Polizei und Anzeige erstatten. Das Geld wirst du aber kaum wiedersehen. Schreib es unter Lehrgeld ab.

Kommentar von Playcrazy ,

Bankdaten habe ich nicht gegeben... 

Kommentar von Othetaler ,

Nein. Du hast überwiesen. Daher ist das Geld weg und kann nicht mehr zurückgebucht werden.

Außerdem stehen deine Bankdaten auf dem Kontoauszug des Empfängers. Du solltest also in der Zukunft auch deine eigenen Kontoauszüge sehr genau kontrollieren, ob da nicht unberechtigte Abbuchung drauf erscheinen.

Kommentar von dafee01 ,

Du hast Geld überwiesen, damit hat der Empfänger auch deine Bankdaten, da diese auf dessen Kontoauszug erscheinen.

Antwort
von Lapushish, 188

Wenn das Geld von deinem Konto bei einer Bank Überweisung noch nicht abgegangen ist, kannst du schnell alles Geld abheben, sodass keins abgebucht werden kann

Kommentar von martinzuhause ,

dann hat er trotzdem einen überweisung in auftrag gegeben und die bank wird sie ausführen weil genug guthaben auf dem konto war.

man denkt vorher nach und zahlt erst dann

Kommentar von Lapushish ,

Nö, Ich krieg dann immer Post, dass mein Konto nicht gedeckt war, mir sobald das gedeckt ist eine Gebühr berechnet wird und ich die Überweisung wiederholen soll.

Kommentar von martinzuhause ,

das wird hier nicht funktionieren weil schon lange überwiesen wurde. das geld ist dann erst mal weg und kann nur gerichtlich wieder zurück verlangt werden

Antwort
von MachEsNochmal, 142

Ja dann hast du "Pech gehabt" ... man sollte den Kauf immer über Amazon abwickeln und dieses nie an eine Fremde Mail versenden.

Amazon weist auch nochmal drauf hin das Amazon einen nie auffordert sein Passwort oder Personenbezogene Daten per Mail zu senden.

Diese werden nur auf der Website verarbeitet die über HTTPS geschützt sind ... in diesem Fall wirst du nicht viel machen können

Kommentar von Playcrazy ,

Warum war die Ware dann 1 Tag lang drinne ?? Ich habe es im Internet gelesen das es so ne Masche seit 3 Jahren gibt und Amazon unternimmt einfach nix !

Kommentar von martinzuhause ,

was soll amazon da unternehmen?

Kommentar von MachEsNochmal ,

Was sollen diese denn machen ... das ist genau so wie wenn du vor einem Media Markt einem Typen ein Notebook abkaufst und das dann im Ar**h ist und du Media Markt dann dafür ank**ken willst

Antwort
von Messkreisfehler, 133

Geh zur Polizei und erstatte Strafanzeige, die kümmern sich dann ums strafrechtliche. Dein Geld bekommst Du allerdings dadurch nicht zurück, das musst Du dir dann zivilrechtlich zurückholen, also ggfs Rechtsanwalt und im dümmsten Fall klagen wenn der Täter ermittelt werden kann.

Amazon würde ich über den Vorgang auch informieren.

Kommentar von martinzuhause ,

die polizei kann die anzeige aufnehmen. mehr nicht. der geschädigte kann da klagen um das geld wiederzubekommen. allerdings auf seine kosten und im land des zahlungsempfängers.

die staatsanwaltschaft kümmert sich nur darum wenn öffentliches interesse besteht. das besteht hier sicher nicht

Kommentar von Messkreisfehler ,

Bei dem Wert eines Laptops wird in aller Regel ein Strafverfahren durchgeführt.

Kommentar von Playcrazy ,

Die Polizei ist.... Sry ist aber so ! Die Unternehmen nix und waren sehr unverschämt zu mir mit einfach tja Pech gehabt.. Hallo ich bin 17 das war meine erste Überweisung im Leben.

Ich habe es dene dort die Situation geschildert und die geben Strafanzeige gegen unbekannt ??? Selbst ich weiß wie Mann Leute per Email den Standort Ermittleln kann..

Kommentar von Messkreisfehler ,

Das die Anzeige in dem Fall gegen Unbekannt eingeleitet wird ist normal. Betrüger sind in aller Regel auch nicht so doof das sie unter richtigem Namen oder unter einer leicht verfolgbaren IP den Betrug abwickeln...

Kommentar von Messkreisfehler ,

Hab grade gelesen, dass Du das Geld ins Ausland überwiesen hast. Dann kannst Du schon fast mit Sicherheit davon ausgehen, dass Die Kohle futsch ist. Innerhalb Deutschlands hätte es wenigstens noch den Hauch einer Chance gegeben, dass der Täter ermittelt werden kann. Im Ausland kannst Du das allerdings in aller Regel vergessen.

Kommentar von Messkreisfehler ,

Allerspätestens als Du gesehen hast, dass das Geld nach Rumänien gehen soll, hättest Du stutzig werden müssen.

Kommentar von Lapushish ,

Du bist 17, richtig.. Da lässt man sich so einfach eigentlich nicht über den Tisch ziehen. Sowas privat abzuwickel ist immer risikoreich

Antwort
von heidemarie510, 132

Ich bin mir nicht sicher. Wenn Du selber das Geld überwiesen hast, weiß ich nicht, ob Deine Bank das Geld wieder zurückholen kann. Wenn es per Einzugsermächtigung ging, kann Deine Bank auf Deine Veranlassung hin, das Geld wieder zurück holen.

Ansonsten Anzeige erstatten!!!

Antwort
von Playcrazy, 120

Das war die Fake Email 

Kommentar von Messkreisfehler ,

Sorry, aber bei so vielen Hinweisen muss man echt stutzig werden.

1. Der Laptop ist deutlich günstiger als bei den üblichen Händlern.

2. Katastrophales Deutsch "... sobald das Zahlung wird abgeschlossen"

3. Ein Konto in Rumänien

4.2 Verschiedene Verkäufernamen

Kommentar von Playcrazy ,

Ich hab des in dem Moment nicht durchgelesen... Ich war viel zu leicht sinnig 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten