Frage von chiquitabanane, 36

Auf 450 euro arbeiten, obwohl ich Anfang des Monats Vollzeit woanders gearbeitet habe?

Halle liebe Community,

einleitend erkläre ich folgendes: Ich habe Anfang des Monats nach meinem Abi bei einer Tankstelle Vollzeit gearbeitet, hab jedoch nach knapp 2 Wochen den Job gekündigt und habe jetzt einen 450-Euro Job in der Tasche. Bei dem vorherigen Job habe ich jedoch auch schon ca. 450 Euro verdient... Kann ich trotzdem beim 450 Euro Job anfangen und wie sieht das aus mit den Steuern, wie regelt man das? Ich kenne mich da leider überhaupt nicht aus...:(

Danke schonmal!

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit, 11

Mit dem Arbeitsvertrag über eine geringfügig entlohnte Beschäftigung bis max. 450 € wirst du beutragspflichtig zur Rentenversicherung mit 3,7 % .

Davon kannst du dich auf Antrag befreien lassen, das ist aber nicht empfehlenswert.

Außerdem kann der Arbeitgber die pauschale Lohnsteuer mit 2 % in Abzug bringen, wenn dies im Arbeitsvertrag vereinbart wurde.

Wenn du aber einen Hauptjob annimmst, musst du den Arbeitgber über den Nebenjob informieren, und selbst darauf achten, dass du die im Arbeitszeitgesetz vorgegebene Höchstarbeitszeit nicht überschreitest.

Weitere Informationen findest du hier:

https://www.minijob-zentrale.de/DE/0_Home/01_mj_im_gewerblichen_bereich/node.htm...

Antwort
von michi57319, 22

Das ist steuerlich unschädlich.

Die Beschäftigung zu Beginn des Monats war ja auf Vollzeit ausgelegt und wurde entsprechend angemeldet.

Einen Minijob darfst du neben einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit ohnehin ausüben.

Steuern zahlst du auch im Minijob, aber eben keine Sozialversicherungen.

Antwort
von ArianeLothar, 12

Hallo, 
da dein erster Job Vollzeit war ist der Minijob kein Problem. Den dürftest du ja sogar grundsätzlich haben während du eine Vollzeitstelle hast! Ich hab aber auch erstmal recherchieren müssen, ist gar nicht so unkompliziert...

Schau mal hier, die Seite hier hat alles nochmal ganz gut zusammengefasst: https://www.rechtsanwalt.com/ratgeber/arbeitsrecht/geringfuegige-beschaeftigung-... 

LG

Antwort
von drops747, 20

ich glaube es kommt dadrauf an als was du arbeitest..bei nem 450 Euro Job brauchst du keine Steuern zahlen aber bei einem festen Job ist das denk ich anderst aber ich glaube da gabs doch eine Spanne ab wann man Steuern zahlen muss..? Hmm weiss es leider nicht besser sorry :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community