Frage von Jasmin123lol, 87

Auf 2/3 entlassen. Nun "schwarz gefahren"?

Hallo. Mein Freund wurde von seiner Haftstrafe auf 2/3 der Strafe entlassen ( gute Führung ). Nun wollten wir heute mit dem Zug fahren. Der Automat hat aber den 50€ nicht angenommen. Haben im Zug dann nach einem schaffener gesucht. Aber keinen gefunden. Mussten beide 60 Euro Strafe zahlen.  Wird meinen Freund seine Bewährung nun wiederrufen oder ist das ausgeglichen weil wir die Strafe gezahlt haben

Antwort
von skyfly71, 22

Weder noch....

Beförderungserschleichung ist eine Straftat, die man nicht mehr begehen sollte, wenn man Bewährung hat. .Da es aber eine Tat um alleruntersten Bereich ist, wird eine Bewährung deshalb normalerweise nicht widerrufen.. Nichtsdestotrotz muss das natürlich Konsequenzen haben. Er muss damit rechnen, dass statt eines Bewährungswiderrufes die Bewährungszeit um 6 Monate verlängert wird. Außerdem muss er für die Schwarzfahrt mit einer Strafe von 1 Netto-Monatseinkommen rechnen. Zusätzlich zu den 60,- Euros.

Antwort
von Sonnenstern811, 35

Da ihr bezahlt habt, ist es wohl erledigt. Ich würde aber der Bahn schreiben, warum es dazu kam und auf Erstattung drängen.

Antwort
von ThomasAral, 46

nein, brauchst nur nen nachweis dass der automat nicht ging

Antwort
von cruscher, 59

Schwarzfahren kann angezeigt werden. Aber nur bei zu often Vorkommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community