Audi S4 Gelber Schleim im Ventildeckel. Zylinderkopfdichtung defekt? ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die frage ist pauschal  so nicht zu beantworten denn es könnte  genauso kondesat sein das sich  nunmal bei den aktuellen temperaturen schonmal bildet..  Bei reinen kurzstreckenfahrzeugen kommt das häuffiger vor und ist nichts ungewöhnliches.   wie du den wagen ntzt   kannst nur du sagen und beurteilen.. Ich würde mal der ölstand prüfen ob sich das was verändert hat  und ev ´mehr geworden ist  oder den kühlmittelstand der dann weniger  weden müßte..

 Fahr die karre ( wenns sonst  ein Kurzstreckenfahrzeug  sein sollte ) mal richtig  Betriebswarm und das nicht unbedingt im hohen Drehzahlbereich sondern  gemütlich und  eben etwas schonender..   mach das ruhig mal  bei einer Frühstücksfahrt   so mal 100 km einfach auf der BAB und geht mit Frau oder Partner am So mal schön frühstücken..  und eben dann zurück...   wenn der wagen dann abgekühlt ist nochmal nachschauen und wenn der Schlonz  dann weg ist  kannst du von kondensierender feuchtigkeit ausgehen..

Eine defekte Kopfdichtung würde  weit mehr Schlonz  hervorrufen wie auf den bildern erkennbar ist.. Wasserverlust im Ausgleichenehälter  erkennen lassen .

Was anderes währe wenn eine entstsprechender Vorgang oder ein Vorkommnis gegeben währe  das eine mögliche überhitzung  des  Motors zur Folge hatte und nun erst beginnt Kühlmittel mit heisem Öl zu mischen .. Das kannst nur du wissen und beurteilen.. dann sollte die Wekstatt drüberschauen..  Die können mit verschiedenen Möglichkeiten und Prüfsystemen das auch testen..  was allerdings auch kostet..

 ich hoffe das hilft dir weiter.. Joachim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde da mal im Bereich der Kurbelgehäuse Entlüftung nachschauen , ob die Leitungen auch frei sind. wenn diese Ablagerungen enthalten kommt es auch sehr häufig zu diesem gelben Schleim. Hast du evtl mal Öl mit anderer Viskosität oder Vollsynthetisch und Teilsynthetisch nachgefüllt? Könnte auch eine Ursache dafür sein. Bei einer defekten Zylinderkopdichtung hat man meist auch etwas Öl oder Abgas im Kühlwasser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei der Menge (Bild 1) würde ich nicht auf Kondensat hoffen. Das müsste auch nach einer Fahrt von 50 bis 100 km verdunstet sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Kurzstrecke fast normal  bis 15-20 Km  bei Langstrecke bedenklich Wasser im Öl und der Motorschmierung ist dann fraglich weil Wasser nicht schmiert Motorschaden Lager laufen heiß Schallen brechen Öldruck nicht mehr vorhanden Nockenwellen laufen in den Blöcken ein und fressen sich fest . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung