Audi Q7 als zweites Auto?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ein SUV ist sehr teuer im Unterhalt!

Er verbraucht wegen dem hohen Gewicht mehr Sprit, da du alle 2-3 Jahre neue und vor allem größere Reifen brauchst und die Bremsen sowie die Dämpfer ebenfalls recht häufig wechseln musst bei täglicher Nutzung ist dir nicht bewusst oder?! Deswegen bekommst du solche Kisten gebraucht auch hinterher geschmissen, weil der Unterhalt für so ein Dickschiff von vielen unterschätzt und nicht gestemmt werden kann...

Zumal er auch in der Versicherung sehr teuer für dich ist...

Wenn du jeden Monat 500€ übrig hast und die dreifache Menge alle 3 Jahre jeweils für Fahrwerk, Bremsen und Reifen übrig hast nur zu, mir wäre das aber zuviel...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reine Unterhaltskosten (Versicherungs-Schadenfreiheitsklasse 0), Jahreskilometerleistung 35.000km bei werktäglich 120km und am Wochenende vielleicht etwas weniger und ohne Urlaubsfahrten, macht monatlich mindestens € 900,--

Einen guten Gebrauchten, z.B. Baujahr 2013 bekommt man für € 35.000. Da Du vermutlich keine Ersparnisse für eine nennenswerte Anzahlung hast, nehmen wir einmal an, dass die Bank Dir die Karre voll finanziert (was unwahrscheinlich ist). Dann bist du bei einer 48-Monate-Finazierung mit monatlich € 750,-- bis 800,-- dabei. Selbst in dieser Summe ist noch keine Rücklage für die Wiederbeschaffung enthalten. Aber solche Feinheiten werden Dich eh' überfordern.

Wenn Du Deine Lebenshaltungskosten (Miete, Lebensmittel, Strom, Gas, Telefon, Internet...) auf Hartz4 Niveau beschränkst, Rücklagen für Alterversorgung, und Versicherungen eh' nur was für Weicheier sind, und das Wort Urlaubsreise für Dich ausklammerst, dann kommen noch einmal 1.100 hinzu, sonst eher 1.500

Mit anderen Worten: Dein verfügbares Nettoeinkommen sollte schon € 3.000 betragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was die Netto verdienen musst kannst du dir selbst ausrechnen da nur du Deine Ausgaben kennst. Was der Q7 im Unterhalt kostet kommt aufs Baujahr und den Motor an. Rechne mal mit 500€+ im Monat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GravityZero
16.09.2016, 11:39

Natürlich mit dem kleinsten Motor und ohne große Reparaturen. Und natürlich die Anschaffung von sicherlich min. 20.000 - 30.000 wenn es ein einigermaßen anständiges Fahrzeug sein soll.

0

Was will einer der noch überhaupt keine Fahrpraxis hat mit so einem Panzer und  auch auch sonst als Fahranfänger zählt den man sollte den Schein min 7 Jahre haben und um nicht mehr als Frischling der nicht fahren kann zu gelten 

und mit 20 und 2 Jahre Lappen bist du ein blutiger Anfänger der nicht fahren kann mit der geringen Erfahrung wird das Fahrzeug auch von keiner Versicherung dich aufnehmen wollen das Risiko ist allen viel zu hoch für hohe Schäden und Personenschäden durch die totale Unerfahrenheit des Fahrers . 

Und Suvs sind große Spritvernichter und nehmen viel zu viel Platz in den Städten weg 2-3 Parkplätze für 1 SUV Karre die in der Schrottpresse besser aufgehoben ist als auf der Strasse .So was hat überhaupt keine Daseinsberechtigung  . Von außen groß innen klein wie ein Polo einfach nur lächerlich alle Suvs. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aus meiner Einschätzung her müsstes du 1800 - 2000 netto mitnehmen, da der Unterhalt zwar nicht groß ist, jedoch die Wartung. Du solltest auch den Spritverbrauch mit einberechnen der ist bei der Audi Kuh natürlich nicht zu vernachlässigen ;)

Unter der Voraussetzung, dass du nicht nur 120 km am Tag macht sondern auch mal im Urlaub damit fährst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christoph714
16.09.2016, 11:39

Ist ein A6 S-line günsti

0

Ca 800 Euro monatlich Unterhaltskosten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magusss
16.09.2016, 11:39

Hinzu kommen noch Inspektionen die du regelmäßig durchführen musst. Eine große Inspektion beim Q7 kostet sicherlich € 700,- aufwärts. Wenn du so viel fährst, brauchst du bestimmt schon nach 2-3 Jahren neue Bremsen und neue Stoßdämpfer. Dann biste bei locker € 2.500,-

0

Da du letztes Jahr im Dezember erst 16 Jahre alt warst,würde ich an deiner Stelle erstmal für den Führerschein sparen....dann sieh weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf deine Ausbildung und denn  Abschluss an.

Wenn du gleich Generaldirektor wirst ist es sicher kein Problem sich das leisten zu können.

Für 99% der Normalverdiener wird dies mit 29 Jahren nicht der Fall sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ca 450-500 Euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deiner denkweise nach zu urteilen, rate ich dir, auf den Q7 zu verzichten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christoph714
16.09.2016, 11:36

Wieso Denkweise???

0

Kauf dir doch lieber einen Kia Pro Ceed GT

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Christoph714
16.09.2016, 11:37

Es muss aber nen Audi BMW oder Mercedes sein

0
Kommentar von Dragon257
16.09.2016, 11:52

Naja MUSS sein ?
Die sogenannten Super Autos Audi, Bmw, usw
sind auch nicht mehr so gut wie damals!
Ich habe mir vor kurzem einen Kia Ceed GT gekauft und bin mehr als zufrieden.
Schon mit einer normalen Austattung übertrifft er alle anderen, bei Vw würdest du dich dumm zahlen.

1

Verbrauch ist sehr hoch Versicherung auch da du unter 23 bist und nochmal einen extra zuschlag bezahlen musst. KFZ Steuer ist auch enorm und du musst beten das keine größeren Reperaturen anfallen. Ich würde sagen laut deiner Beschreibung das du dir den mit deinem Einstiegsgehalt nicht leisten außer du gehst nur für dein Auto arbeiten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?