Frage von Mauzi1995, 167

Audi mit 203.000 km noch kaufen?

Habe im Internet einen Audi A5 ( Diesel) für 15.000€ gesehen allerdings mit 203.000 km auf dem Buckel. Lohnt sich das überhaupt noch zu kaufen ?

Antwort
von NSchuder, 81

Baujahr? Welcher Motor? Wie gefahren (privat/gewerblich)? Scheckheft? TÜV? Was ist schon erneuert? etc.

Es ist ja nicht nur der Motor, der 200.000 runter hat. Es ist das gesamte Auto... Stoßdämpfer, Klimakompressor, evtl. Diesel Kat usw.

Da kommt dann ganz schnell eines zum anderen und das Auto stellt sich als Fass ohne Boden heraus... und Reparaturen sind da extrem teuer oder wegen fehlender Ersatzteile monatelang nicht möglich.

Kommentar von NSchuder ,

Ok, hab ihn mir mal angesehen...

Seit 06/11 auf den Straßen... das sind jetzt 5 Jahre mit 200.000 km... macht also 40.000 pro Jahr.  "Normal" rechnet man immer noch mit 15.000 bis maximal 20.000 km/Jahr.

Der Wagen hat also gut das doppelte der "normalen" Kilometer drauf - was bei einem Diesel nicht so schlimm ist wie bei einem Benziner. Für Dieselfahrzeuge sind eher ständige Kurzstrecken das Problem.

Das ist jetzt natürlich nur eine Vermutung, aber ich könnte mir vorstellen dass es ein Vertreter-Fahrzeug ist und die hohe Fahrleistung daher kommt. Ich will keinem Vertreter zu nahe treten, aber das sind oft die Fahrer, die ständig unter Zeitdruck auf der letzte Rille "Blinker links" unterwegs sind.

Da kommt dann zu der hohen Fahrleistung auch noch die erhöhte Abnutzung durch "Stressbetrieb" - sprich "ständig Vollgas, Bremsen, Vollgas).

Aber wie gesagt: Nur eine Vermutung. Kann stimmen, muss aber nicht.

Was definitiv so ist (s. Ausstattung) ist, dass das Fahrzeug nahezu keinerlei Sonderausstattung hat. Mir ist nur das Lichtpaket und das Winterpaket mit Sitzheizung und beheizten Waschdüsen aufgefallen. Kein Navi, kein Leder, keine Automatik, kein Park-Sensoren, kein gar nix.

Das ist ein "Kassenmodell" - auch das spricht für Vertreter... allerdings bevorzugen die meist wenigstens Automatik.

TÜV ist noch nicht gemacht und 06/16 fällig... Hier können versteckte Kosten lauern wie abgenutzte Bremsen, Reifen, Stoßdämpfer etc.

Es würde sich also auf jeden Fall lohnen mit dem Wagen vor dem Kauf zu einem unabhängigen Gutachter zu fahren und sich über den Zustand der Verschleißteile zu informieren.

Lt. Audi-Servicebedingungen muss der Zahnriemen bei 210.000 km gewechselt werden. Es empfiehlt sich mindestens die Spannrollen mit zu wechseln, Dann bist Du so bei 1.000,-- Euro je nach Werkstatt. Einige Werkstätten empfehlen die Wasserpumpe gleich mit zu wechseln. Dann sind es auch schnell 1.500,-- Euro. Sofern noch nicht erledigt,steht diese Reparatur also unmittelbar an.

Interessant ist auch, dass nur von einem "guten Allgemeinzustand" gesprochen wird. Zur unfallfreiheit gibt es keine verbindliche Aussage.

Und abschließend habe ich mal eine schnelle Recherche nach demselben Modell, Baujahr, Leistung usw. bei Autoscout24 gemacht. Das Ergebnis waren 8 Fahrzeuge zu demselben Preis aber mit deutlich mehr Ausstattung und einem KM-Stand von 103.000 - 150.000 Km.

Also mein Bauchgefühl sagt mir: Finger weg. Da gibt es deutlich bessere Angebote.

Antwort
von franneck1989, 99

Diesel erreichen zwar tendenziell hohe Laufleistungen, wollen aber auch gepflegt und unterhalten werden. Wenn z.B. mal ein neuer Turbolader oder Injektoren fällig werden, geht das richtig ins Geld. Damit muss man bei solchen Laufleistungen immer rechnen. Das vergessen viele bei ihrer Berechnung


Antwort
von Havenari, 35

Es "lohnt" sich in den seltensten Fällen, ein Auto zu kaufen - die Frage ist, was einem ein bestimmtes Auto wert ist.

Einen Diesel mit der Fahrleistung kann man durchaus kaufen - das habe ich bei meinem jetzigen auch getan. Allerdings habe ich dafür keine 15 k€ bezahlt, sondern weniger als die Hälfte. Dafür gab es dann halt keinen Audi, sondern bloß einen Jaguar. Diesen Kauf habe ich nach gut zwei Jahren noch nicht bereut.

Du musst für dich entscheiden, wie heiß du gerade auf dieses Auto bist. Mir gefällt der A5 ausnehmend gut, aber die Preise, die da verlangt werden, sind mir definitiv zu hoch.

Antwort
von Othetaler, 66

Wäre mir deutlich zu teuer. Diesel (erst recht VAG) bekommst du bald nachgeschmissen.

Für 15 TEUR bekommst du schon Neuwagen / Tageszulassungen.

Kommentar von aongeng ,

Audi A 5 als Neuwagen für 15.000 €?

Die Frage war doch nicht nach nem Dacia, auch wenn es hier für das Geld gleich zwei Autos neu gibt.

Antwort
von HalloRossi, 103

Das lohnt sich noch, der Motor hält doppelt so lange. Allerdings geht in dem Alter schon alles andere Kaputt und die Instandhaltungskosten werden gigantisch sein!

Antwort
von AnyBody345, 35

Ist der aus Gold?

Viele woolen den Wertverlust einfach nicht einsehen .

Kommentar von AnyBody345 ,

wollen*

Antwort
von daniel99nowak, 18

Bei einem Audi a5 ist der preis oft hoch ... Aber bei 203.000 km muss das auto auch was bieten das heißt evt. Neue Zahnriemen , Stoßdämpfer ect. Und die Kleinteile wie Ölwechsel ect sollten schon bei dem preis gemacht sein ... Du solltest am besten mal den Verkäufer fragen was er am auto schon alles gemacht hat und dir das alles ausrechenen und dann kannst du alles von den 15,000€ abziehen und dann siehst du was du eigentlich so zu sagen nur für das auto bezahlst ... Aber Audi bauen sehr gute Autos und die halten meist bis 500,000km und Rost ist bei den Audis ab 2001 fehlanzeige ... Sehr wenige Audis haben Rost... Also überleg es dir ganz gut und Trier eine gute Wahl
Lg

Antwort
von Rothskuckuck, 14

Ich habe mir dieses Frühjahr einen VW T4 2,5TDI, Bj. 2002, gegönnt. 200.000km gelaufen. Sehr gepflegt, kaum Gebrauchsspuren. Hat nur ein Drittel dessen gekostet, was deiner kosten soll. Mir war er das Geld wert.

Andere würden jetzt viell. sagen, vieeel zu teuer. Was ich damit sagen will ist, daß es darauf ankommt, was dir das Auto wert ist.

Ich habe bei den Preisverhandlungen immer so getan, als ob ich das Auto nicht unbedingt bräuchte und nur durch Zufall darauf gestoßen sei. Außerdem gäbe es viel günstigere Angebote.

Der Verkäufer ging sofort mit seinem Preis runter.

Auf mobile.de hab ich gerade einen A5 2,7 TDI DPF multitronic, 191.000km gelaufen, für 9.500 € gesehen. Also scheint das Angebot deines Wunschautos doch überhöht zu sein.  

Antwort
von martinzuhause, 79

kommt sicher auf das fahrzeug an. aber der preis scheint da zu hoch. es fehlen auch ausstattung und alter.

vergleiche doch mal im internet was für vergleichbare da verlangt wird

Kommentar von Mauzi1995 ,

Erstzulassung ist 2011 gewesen . 

Antwort
von kokomi, 79

nicht für diesen preis

Antwort
von Hoegaard, 61

Wie alt? Wieviele PS? Welche Ausstattung?

Kommentar von Hoegaard ,

Meines Erachtens sind das mindestens 4000 zuviel, vor allem, wenn man bedenkt, dass nächsten Monat die HU fällig ist

Kommentar von Mauzi1995 ,

Ja über das mit der HU hab ich auch schon nachgedacht ...

Antwort
von Luvenia, 71

Muss man sich überlegen ab 200.000 km kann da einiges passieren, auch wenn es ein Diesel ist, aber da kann nach jeden 100 KM etwas auf dich zukommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten