Frage von Nuskoginus, 266

Audi A6 vs BMW 5er vs Ford Mondeo vs Skoda Superb?

Hallo alle zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Wagen. Zur Auswahl stehen:

  • BMW 5er (gebraucht, 2 Jahre alt, 30.000-40.000km)
  • Audi A6 (gebraucht, 2 Jahre alt, 30.000-40.000km)
  • Ford Mondeo (neu, Reimport)
  • Skoda Superb (neu, Reimport)

Alle Wagen sind mit Dieselmotoren ausgestattet und haben eine Leistung von 170-190 PS. Außerdem liegen sie preislich sehr nahe beieinander.

Ich fahre ca. 29.000km pro Jahr und davon ca. 98% Autobahn.

Welchen Wagen würdet ihr kaufen und warum?

Viele Grüße Nuskoginus

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 203

Hallo!

Aktuellere VW-Technik wäre für mich eher ein Ausschlusskriterium als ein Grund für ein Auto ----------> da sind unterschiedlichste Probleme bekannt, über die man eig. nicht weiter ausführen muss! Insofern würde ich von Audi und Skoda abraten.

Bleiben der 5er BMW und der Ford-Mondeo. Der zuverlässige Ford hat den Vorteil dass er NEU ist und du insofern mal ordentlich Kilometer draufklopfen kannst, die volle Neuwagengarantie hast und die günstigsten Wartungs-/Betriebskosten kommen hinzu. Außerdem ist er ein sehr geräumiger Wagen mit toller Ausstattung und viel Komfort, nicht schlechter als der BMW. Eher sogar etwas geräumiger :)

Ich würde zum Mondeo raten, weil er unterm Strich das beste Gesamtpaket liefert. 

Kommentar von Nuskoginus ,

Welche Probleme haben denn Audi und Skoda abgesehen von den Abgaswerten?

Kommentar von rotesand ,

Mir fallen im VW-Konzern noch DSG- und Automatikgetriebeprobleme, Steuerketten, ein oft mangelhafter Kundendienst und allgemeine Zuverlässigkeitsprobleme ein. Dass andere Hersteller ein besseres Verhältnis von Preis und Leistung liefern, fällt da nicht mal mit rein.

Antwort
von pbheu, 175

bmw

gilt als sportlich, wenns ein sechzylinder ist und nicht gerade ein 3l hat er wenig dampf untenrum und wird gern in hohe drehzahlen gejubelt. je nachdem, wer ihn gefahren hat, kann er nach 40.000km schon macken haben.

audi a6

würde ich in betracht ziehen, ich halte eine menge von audi, und wenn er gepflegt ist (vorbesitzer älterer herr etc) kannst du mit etwas glück auch in 2 jahren einen guten wiederverkaufspreis erzielen.

ford

sind brot und butter fahrzeuge. nicht als superlanglebig bekannt, wenig technik, leichter zu reparieren.

skoda

wäre die bessere alternative als vw, weil technisch gleich und billiger. sieht gar nicht mal schlecht aus.

grundsätzlich würde ich keine neuwagen kaufen, trotz reimportpreisen ist der wertverlust im ersten jahr immens. ich kaufe schon eine zeit lang jahreswagen, die bekommt man mit 10.000km für zwei drittel des neupreises oder sogar günstiger. manche autos sind dann gerade mal eingefahren.

(meinen vw tdi habe ich als jahreswagen mit 9.500 km gekauft, hat jetzt 367.000 km runter. vorbesitzer ??? wtf :-)

Antwort
von Dailytwo, 168

Da mir persönlich der Superb gefällt und er in Tests besser abgeschnitten hat als der Konzernbruder VW Passat würde ich den Skoda empfehlen

Antwort
von Dunkel, 169

Ich würde zum 5er tendieren, da mir dieser am besten gefällt und sich in meinen Augen am besten fährt.

Alternativ würde ich den Skoda nehmen. Bin zwar kein Freund von VW, aber der neue Superb gefällt mir ganz gut und Preis/Leistung passen.

Antwort
von illerchillerYT, 160

Der Mondeo und der superb gefallen mir:) persönlich spricht mich der Mondeo an

Antwort
von Alopezie, 142

Der skoda. Ist neu und dazu hat er noch VW/Audi Technik.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten