Audi A3: Wischwasserdüse Heckscheibenwischer zu, wie selbst reparieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wenn man kein destilliertes Wasser verwendet.

selten so ein Blödsinn von einer Werkstatt gehört. Frostschutz gehört rein, damit hast doppelt Geld rausgeschmissen. Was da nicht stimmt; k.A. würde eher mal die Werkstatt wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch mal, die Spritzdüse mit einer Stecknadel freizustochern. Ob die Waschanlage bei Audi so verwöhnt ist, daß die nur mit destilliertem Wasserr betrieben werden kann, weiß ich nicht.

Meistens ist ein Sandkorn oder anderer Schmutzpartikel der Übeltäter bei einer verstopften Düse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verwende für die Scheibenwaschanlage normales Leitungswasser mit entsprechendem Zusatz (Reinigungsmittel / Frostschutz). Wenn sich bei mir seltenerweise (was nur alle paar Jahre mal passiert) die Düse zu setzt, dann nur deshalb, weil sich in / an der Düse ein wenig dreck befindet, wenn ich zu lange unter Bäumen geparkt habe.

Deine Werkstatt ist aber offensichtlich der Meinung, eine solche Düse setzt sich durch das im Leitungswasser enthaltene Kalk, Nitrat & Co. zu. Das ist zwar zumindest rein theoretisch möglich, habe ich aber in der Praxis noch nie erlebt. (Allerdings haben wir hier im Sauerland extrem weiches Wasser, da Oberflächenwasser.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung