Frage von Aboutme9, 117

Ist es haram ein Fantasy Spiel auszudenken und aufzuschreiben?

Hallo,ich bin Muslime und eher in Richtung gläubig.Ich bin bewußt,dass es haram/verboten ist ein Fantasy Spiel zu spielen oder auch zu erfinden.Aber darf ich denn ein Fantasy Spiel aus Spaß auf einem Blatt drauf schreiben?Ohne veröffentlichung und so oder gehört das auch zur Zeitverschwendung?Und bitte keine Rechtschreibfehler korrigieren.Ich bitte um eine Islam bezogene Antwort.

Antwort
von Viktor1, 33
haram/verboten ist ein Fantasy Spiel zu spielen oder 
auch zu erfinden.Aber darf ich denn ein Fantasy Spiel
aus Spaß auf einem Blatt drauf schreiben?

Also - wenn der Spaß am Spiel verboten ist, dann doch auch der Spaß daran es aufzuzeichnen. Wenn (fast) alles was Spaß macht Zeitverschwendung sein soll, also haram ist bzw. du dies glaubst, dann mußt du halt verzichten es sei denn, du würdest deinen Glauben (ich meine nicht den Islam) hinterfragen dahingehend, ob deine Interpretation der Verbote tatsächlich die Lehre des richtigen Islam ist und nicht nur eine überzogene Befindlichkeit von Angst welche dir angelernt wurde. Lies mal die 99 Namen Allahs, also seine Eigenschaften.
https://de.wikipedia.org/wiki/Gottes\_sch%C3%B6ne\_Namen#Liste

Glaubst du daß ein solcher Gott sich darum scheert oder dich verurteilt, weil du Spaß und Freude an harmlosen Dingen hast ? So klein ist weder euer Allah noch unser christlicher Gott (beide die gleichen).
Es wundert mich immer wieder,  wie ihr Moslems, welche ständig den Spruch
"Allah ist groß" drauf haben, praktisch diesen Gott so klein machen.
Ist dies nicht praktisch Gotteslästerung ? Dort große Sprüche, 99 herrliche "Namen" (eigenschaften) und hier praktisch als ein Kleinlichkeitskrämer dargestellt, unfähig zu unterscheiden was wichtig und wesentlich ist. Das passt garnicht.

Antwort
von DerBuddha, 35

du darfst alles machen, was du für dich und dein leben für gut befindest, wo du dich wohlfühlst, was dir spass macht, ohne dabei anderen menschen zu schaden, dass reicht und ist schon viel mehr, als viele gläubige heuchler jemals in ihrem leben schaffen........:)

und du solltest niemals vergessen, dass sämtliche "verbote" in märchenbüchern nur von menschen geschrieben wurden, und nur dazu da sind, um menschen zu beeinflussen, um macht auszuüben und zu festigen !

Antwort
von Andrastor, 26

Ich frage mich warum du dich so von deiner Religion einschränken lassen willst.

Wenn im Islam die Veröffentlichung solcher Spiele verboten ist, ist auch das Erfinden solcher Spiele verboten. Es sei denn du schaffst es einen eindeutig erkennbaren Lerninhalt einzubauen.

Antwort
von Jogi57L, 53

Ich bin kein Moslem.

Aber soweit ich weiß... sind laut Islam alle Wesen geschaffen, um Allah zu dienen.

Dieses "Dienen" soll sich natürlich auch im alltäglichen Leben zeigen, oder ?

Dann stell dir doch einfach die Frage, ob das, was Du tust... Allah dienlich ist.....

Kommentar von ahmedschachbret ,

ich weiss nicht ob man allah diene mit dem was man macht, oder diesen profit gierigen den man täglich um uns hat :)) man kann sein glauben für sich selber ausleben, aber nicht um irgend jemanden damit zu beeindrucken oder sonst was, und so hat man sein eignen freiden mit sich selber denke ich 

Antwort
von ahmedschachbret, 57

hallo, erst mal zu dem wegen dein moslemtum, auch bei mir im ausweiss steht das ich ein moslem bin, aber man kann sich auch dadrauf versteifen und im glauben sein, das man als moslem alles richtig macht, und man dir auch beibringt was nicht richtig ist, das es haram ist, aber eine frage an dich, steht denn im koran nicht drin man soll nicht töten ? und warum töten is und boku haram menschen? man sagt dir du sollst alles glauben was man dir beibringt und warum tanzen dann andere aus der reihe? warum sind araber reich an erdöl und andere menschen verhungern weil die nichts zu essen haben ? ist das gerecht und islamistisch ? nun kannst du dir selber diese frage stellen warum du nicht deine gedanken auf papier bringen solltest, oder könntest, auch wenn du sowas nicht spielen magst weil du dein glauben ausüben magst, ich habe gegen keinen glauben was, mir ist das egal wer glauben ausübt, aber ich habe was dagegen, das man menschen mit dem glauben hinter einen deckbaltt versteckt,  gross zieht und selber sich nicht dran hällt und in der öffentlichkeit sagt ich bin moslem, und viele unterschiede macht

Antwort
von Mignon2, 49

Der Islam verbietet nicht, Spaß und Freude am Leben zu haben! :-)))

Kommentar von Gambler2000 ,

Leider doch.

LG.

Kommentar von Mignon2 ,

Unsinn, vieles wird nur leider mißverstanden bzw. mißinterpretiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community