Audacity exportiert Sprachaufnahme in sämtlichen Dateitypen mit unterschiedlichsten Qualitätseinstellungen mangelhaft - Warum und wie kann ich das beheben ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sind die Spuren bereits auf max. 0 dB verstärkt? Wenn nein, so geschieht dies beim Export in der Stereosumme. Und dabei werden auch das Grundrauschen und Nebengeräusche verstärkt.

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass beim direkten Export einer Mehrspuraufnahme stummgeschaltete Spuren wieder aktiv sind. Und Dateileichen können da manchmal sehr grausam werden. Mögliche Abhilfe:

Verstärke alle relevanten Spuren auf max. 0 dB.

Lösche alle nicht benötigten Spuren und speichere das Projekt unter neuem Namen. So gehen keine Daten verloren.

Mache vor dem Export einen "Quick Mix" (Spuren zusammenführen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BoehzerOnkel
16.02.2016, 13:45

Ursprünglich hatte ich die Spuren nicht verstärkt, aber auch jetzt ist keine Verbesserung erkennbar. Die einzelnen Spuren hatte ich bereits zu einer zusammengeführt; stumm geschaltete Spuren existieren nicht. 

Auch bei neunen Aufnahmen zu Testzwecken kommt immer das gleiche Resultat: viel zu leise, ein deutlich hörbares knirschen sowie ein ungewollter Hall. Auch da gilt: Im Projekt hört sich alles in Ordnung an. 

0

Asche über meine Bananen, es war ganz einfach: In meinem Player, VLC, hatte ich wohl vor einiger Zeit an den Audioeffekten herumgespielt... Hab da nicht dran gedacht, bis ich testweise einen anderen Player verwendet habe und die Sounddatei dort fehlerfrei abgespielt wurde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verschiedene Dateitypen haben verschidene maximale Frequenzen

Ich würde mp3 oder wav nehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BoehzerOnkel
16.02.2016, 00:28

Wie bereits oben geschrieben, habe ich mehrere Typen ausprobiert, darunter auch diese beiden - leider nicht mit akzeptablen Ergebnis.

0