Frage von Anonym443, 125

Auch reine Fleischfresser leben indirekt von Pflanzen?

Hallo, wir sollen in Biologie Folgendes erklären: Auch reine Fleischfresser leben indirekt von Pflanzen. Wir haben gerade das Thema Zellatmung und Photosynthese, daher muss es wohl etwas damit zu tun haben. Ich weiß jetzt nur, dass die den Mageninhalt und so von Pflanzenfressern fressen und die quasi *vegetarisch* sind, aber das reicht nicht. Vielen Dank im Voraus.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Nahrung, 34

Hallo! Überlege mal wovon sich Tiere ernähren die später geschlachtet werden und schon bist Du bei Pflanzen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von peterobm, 48

von Pflanzen ernährt sich seine Beute ^^ ein Kreislauf

Kommentar von Chrisugly ,

Muss nicht sein, kann aber.

Antwort
von Wunnewuwu, 40

Ich fasse mich kurz:

Sämtliche Energie in den Nährstoffen/ in der Nahrung stammt aus Sonnenenergie. Das ist die einzige Energiequelle, die wir auf der Erde haben (Kernenergie mal ausgenommen).

Der Prozess, der die Energie der Sonnenstrahlung in eine verwertbare Form bringt, nennt sich Photosynthese. Der Prozess der diese Energie zu diversen Zwecken aus der verwertbaren Form bereitstellt, nennt sich Zellatmung.

Völlig unabhängig, wie sich ein Tier ernährt, der Ursprung aller (Lebens)energie entstammt aus der Sonne und nur über Pflanzen (bzw. photosynthetisch aktive Organismen) kann sie genutzt werden.

LG

Antwort
von Julian2T, 55

Im Endeffekt können Tiere ja nur von Pflanzen leben. Die Tiere, die von anderen Tieren leben, essen ja Tiere, die wiederum von Pflanzen gelebt haben. Also auch ihr Fleisch ist durch Pflanzen entstanden. Was das mit dem Thema zu tun hat kann ich nicht sagen xD

Antwort
von julili10, 16

Wahrscheinlich ist damit auch gemeint, dass die Fleischfresser den Sauerstoff atmen, den die Pflanzen produzieren, außerdem leben die Tiere ja auch auf Bäumen, z.B. der Adler.

Antwort
von matmatmat, 58

Das Stichwort hier ist Produzenten. "grüne Pflanzen" (Algen, Gras, Gurken, Bäume, ...) sind nicht die einzigen, die produzieren, aber mit Abstand die häufigsten (es gibt noch ein par Bakterien die leben vom Abbau chemischer Verbindungen, ...). Die speichern Sonnenenergie, indem sie Zucker herstellen. Dieser Zucker ist die Grundlage allen Lebens auf der Erde.

Plankton frißt Algen. Kleine Fische fressen Plankton. Große Fische fressen kleine Fische. Mensch frißt große Fische... aber die Energie kommt quasi aus den Algen.

Komm, so schwer ist das nicht.

Antwort
von Nadelwald75, 25

Hallo Anonym443,

ich lebe beispielsweise von Photosynthese über die Stufe: Sonnenlicht - Möhren - Kaninchen - Sonntagsbraten

Kommentar von PWolff ,

Also bist du ein "Sekundärvegetarier".

Kommentar von Nadelwald75 ,

... eher ein Tertiärlucianer (lux = Licht)

Kommentar von ThomasJNewton ,

Der Marquis du Mersaque sagt

Darauf einen doppelten alkoholfreien Dujadin!

Antwort
von Andrastor, 56

Natürlich ist das so.

Pflanzenfresser leben von Pflanzen, welche sie verarbeiten und zu einem Teil ihrer Körper machen.

Frisst nun ein Fleischfresser einen Pflanzenfresser, frisst er indirekt die Pflanzen die der Pflanzenfresser zuvor gefressen und umgewandelt hat.

Aber in deinem Fall ist möglicherweise die Produktion von Sauerstoff gemeint, auf welchen alle Tiere, egal ob Fleisch- oder Pflanzenfresser angewiesen sind.

Antwort
von JustNature, 20

Auf den Mageninhalt kommt es überhaupt nicht an.

Beuteräuber reißen ihre Beute um an das FLEISCH zu gelangen.

Gäbe es keine Pflanzen, dann gäbe es keine Pflanzenfresser.

Darum gäbe es ohne Pflanzen keine Fleischfresser.

Antwort
von SiViHa72, 40

Sobald der Fleischfresser irgendein anderes Tier erwischt, das selber Pflanzen frisst, schliesst sich der Kreis.

Bestes Beispile: Möhre betreibt Photosynthese.

Hasi frisst Möhre.

Wolf frisst Hasi.. welches Möhre frass, welche PS betrieb..

Tadah!

Kannste auch mit Zebra und Löwe machen und Steppengras.

Usw. usf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community