Auch ein Outdoor Ladegerät oder nur ein Zweitakku?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ich hab das Problem für meine Touren mit einer Solarzelle und Powerbanks gelöst. Das Solarpanel hab ich fest auf meinem Rucksack montiert und so lädt es den ganzen Tag meine Powerbank. Wenn eine voll ist kommt die nächste dran. Wenn eins meiner Geräte geladen werden muss hab ich das einfach per passendem Ladekabel an die Powerbank gehängt. So konnte ich 3 Wochen ohne Steckdose durchkommen. (Sicher auch länger aber die Tour ging eben nur 3 Wochen)

Dabei hatte ich 2 (Kopf und Taschen) Lampen, 1 iPhone, 1 Kartenleser mit Wlan (um die Bilder von der Kamera aufs iPhone zu ziehen) und eine 1 Olympus TG-4 Kamera. Bin super mit dem Strom ausgekommen. Wobei das iPhone am meisten Saft gezogen hat weil das für Musik, Navigation und als Tagebuch hergehalten hat.

Zweit Akkus waren für mich also nicht notwendig. Falls du also über USB laden kannst wäre das eine Option.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Akku leer ist und Du willst unterwegs laden, ist die Kamera für diese Zeit nicht zur Verfügung - und genau dann (!) fehlt sie Dir für das ultimative Foto.

Zweitakku ist die bessere Wahl für unterwegs. Vor allem, wenn Du jeden Tag nach der Wanderung im Hotel laden kannst.

Wenn es nicht der teure Original-Akku sein muss, empfehle ich Patona-Akkus, damit habe ich gute Erfahrung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gehe nie ohne 2 Akkus aus dem Haus. Selbst wenn beide voll sind und ich nur mal Abends was machen will ist der Ersatz immer dabei. Dafür meist kein Ladegerät.

Auf der anderen Seite muss ich aber auch sagen das ich bisher seltenst mal mehr als 1 Akku am Tag mit einer DSLR gekillt hab (Mit der A7 deutlich leichter ^^Sonst nur auf ner Hochzeit aber da waren dann auch 3 Speicherkarten voll) Da muss ich schon deutlich im 4stelligen Bilderbereich liegen um den 2ten Akku wirklich zu brauchen. Hast du mal geschaut wie viel das bei dir wären ? Meist macht man ja doch keine 2.000 bilder am Tag ? (Oder machst du videos da wirds wohl etwas intensiver^^)

Es muss  nicht Zangsweise der Originale Canon sein. Andere Hersteller haben druchaus auch brauchbare Akkus, eventuell nicht ganz so Leistungsfähig aber eine DSLR holt gefühlt eh schon recht viel aus einem Akku raus.

Für meine kleinere DSLR hatte ich mir damals ein Batteriegriff mit 2 noname Akkus geholt damit konnte ich gefühlt inbegrenzt loslegen und hatte sogar noch den dritten originalakku. (In Summe dann doch etwas über deinen  50€ ^^)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was kostet denn ein Ladegerät und wo willst du das anschließen? An den Zigarettenanzünder im Auto? Ich meine, dass es das gibt.

Was heißt überhaupt "längere Tour"? Bist du Abends in einem Hotel? Hättest du überhaupt die Möglichkeit, ein Ladegerät anzuschließen?

Ich habe insgesamt 4 Akkus und den zusätzlichen Batteriegriff. Akkus reichen somit recht lange. Und wenn der zweite Satz Akkus eingelegt ist, wird der erste Satz geladen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OoCanoO
29.07.2016, 10:02

Es gibt doch Powerbanks für Kameras (hab ich zumindest so gesehen).
Längere Tour ist mit Morgens im Hotel und Abends wieder im Hotel aber zwischendrin nicht. Geschätzt 8-12 Stunden Unterwegs.

0

Auf keinen Fall ohne Zweitakku losgehen. Bei meiner 500 D z. B. ist die Ladestandsanzeige einigermaßen präzise. Dennoch kommt es vor, daß der Akku schneller leer ist, als erwartet. Das trifft vor allen dann zu, wenn ich viele Video-Sequenzen drehe.

Wie lädtst Du denn den Akku auf? Bist Du sicher, daß eine Power-Bank anschlußmäßig dazu paßt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?