Frage von joernd, 135

Auch die neue Gastherme für Gasetagenheizung verliert konstant Druck?

Hallo liebe Experten,

es handelt sich um eine Gasetagenheizung, die zuvor mit einer Gastherme (Junckers, Baujahr 90er) und mittlerweile mit einer nagelneuen Gastherme (Junckers 2014) betrieben wird. Im Rahmen der jährlichen Wartung und anschließenden Inbetriebnahme der Heizung, folgende Sachlage:

  1. Vor Wartungstermin keine Probleme. Heizung nicht in Betrieb. 1,5 Bar reguläre Einstellung.
  2. Bei Wartung wurde das MAG ausgewechselt ("Defekt"). Heizung in Betrieb genommen (1,5 Bar).
  3. Druckverlust konstant 0,2 Bar pro Tag. Einmalig Druckverlust von 0,5 Bar in 12 Stunden.
  4. Wasser wurde aufgefüllt, Heizung entlüftet. Druckverlust blieb konstant (0,2 Bar/Tag). Kein Wasserverlust an Therme erkennbar.
  5. Klempner Verdacht auf Wärmetauscher defekt. Alte Gastherme aus Kostengründen gegen neue ausgewechselt. Wasser aufgefüllt. Entlüftet. 1,5 Bar
  6. Erste 3 Tage kein Druckverlust. Dann immer schneller. Neue Therme verlor 1,5 Bar in etwa 7 Tagen.
  7. Klempner Wasser aufgefüllt (2,5 bar), alle Heizkörper entlüftet.
  8. Binnen 4 Tagen Druckverlust von 2,5 bar auf 0,8 Bar.

Jetzt kommt er ein 7. mal. Irgendwelche Ideen? Bisher hat sich kein Nachbar über Wasserschäden gemeldet. In meiner Wohnung auch keine Nässe zu erkennen.

Schon jetzt besten Dank und Gruß

Antwort
von Joergi666, 135

ich bin kein Heizungsexperte - aber da muss doch eigentlich irgendwo ein Leck sein. Bei mir auf der Arbeit hatten wir ganz aktuell das gleiche Problem- die Firma hat zunächst tagelang vergeblich gesucht und dann auch tatsächlich ein Leck gefunden- obwohl äußerlich nix zu sehen war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten