Frage von waswillstdudenn, 61

Auch bei kleinen Problemen für Partner da sein?

Hey, habe eine wahrscheinlich ziemlich komische Frage welche mich aber auch sehr mitnimmt. Meine Freundin und ich streiten leider recht oft, was häufig an ihrem Hitzkopf liegt. Sie macht leider oft aus einer Mücke einen Elefanten. Beispiel heute: Ich habe mir selber beigebracht mein Auto zu folieren, habe letztes Jahr sehr viel Arbeit dafür investiert. Nun habe ich heute gesehen, dass sich die Folie an einigen Stellen löst, was an der Qualität der Folie liegt. Habe ihr gesagt dass es mir deswegen nicht allzu gut geht und ich ziemlich schlechte Laune habe. Von ihr kam nur dass das lächerlich sei, deswegen schlecht drauf zu sein, konnte mich seitdem nur noch anmeckern dass sie doch richtige Probleme habe (Ich bin jederzeit für sie da wenn es ihr schlecht geht, ganz egal warum) und mein Problem (Viel Arbeit und Liebe in ein Projekt gesteckt - traurig weil man "Fehler" sieht) einfach lächerlich wäre und total unnötig. Meiner Meinung nach sollte man immer für den Partner da sein und ihn aufmuntern, ganz egal wie lächerlich das Problem auch zu sein scheint. Bin ich da der einzige, bilde ich mir nur etwas ein oder geht es vielen so? Findet ihr dass mein Problem wirklich nicht wert ist dass man wenigstens etwas Aufmunterung bekommt? Ich möchte einfach nur wissen ob ich total falsch von der Menschheit und der sogenannten Nächstenliebe denke, oder ob sie falsch handelt.

Vielen Dank

Antwort
von AlderMoo, 18

Im Prinzip liegst Du richtig. Du überbewertest vielleicht Dein aktuelles Problem etwas, aber das ist nicht maßgeblich. In einer Beziehung sollten die Partner   i m m e r   für einander da sein, ein freundliches Wort für den anderen haben und einander helfen, egal ob bei großen oder kleinen Problemen.

Rummaulen geht da eigentlich nicht. Das entwertet eine Beziehung.

Kommentar von waswillstdudenn ,

Ja klar, ich war ja auch nicht am Boden zerstört sondern hab ihr gesagt dass es mir nicht so gut geht deswegen. Ich erwarte jetzt dafür kein 'Es wird alles wieder gut, ich bin da für dich' aber wenigstens etwas Verständnis. Dass das kein riesiges Problem ist versteh ich vollkommen, nur tut sie dies sehr oft bei auch schwerwiegenderen Sachen, was mir halt zu denken gibt.. Danke aufjedenfall für die Antwort !

Antwort
von Stella8585, 10

Du liegst richig, sie denkt falsch und ist egoistisch und nimmt Dich nicht ernst.

Sehr rücksichtsloses Verhalten von ihr. Sie stellt sich wohl gern in den Mittelpunkt, dann ist sie aber für eine Beziehung auf Augenhöhe ungeeignet.

Kommentar von waswillstdudenn ,

Danke für die schnelle Antwort ! Naja, wir sind seit knapp 5 Jahren zusammen, über geeignet oder nicht kann man da eigentlich nicht mehr reden ^^ Nur es stört mich wirklich sehr und bin froh dass ich nicht der einzige bin der so denkt :)

Kommentar von Stella8585 ,

Ach, was meinst Du, wieviele Beziehungen, die schon Jahre bestehen, nur funktionieren, weil einer zurücksteckt. Klar müsst ihr in vielen Dingen zusammenpassen, aber in dem Punkt ist sie sehr egoistisch und Du bist nicht mit ihr auf Augenhöhe. Funktionieren tut das Ganze, weil Du den Mund hältst und ihre hitzigen Ausbrüche hinnimmst.

Ich sehe es jedenfalls genauso wie Du.

Kommentar von waswillstdudenn ,

Ich danke dir ! Ich möchte sie keineswegs schlecht machen, nur ist mir sehr wichtig im Leben richtige Entscheidungen zu treffen und anständig, der Situation angebracht zu handeln. Danke :) 

Kommentar von Stella8585 ,

In einem anderen Post von Dir habe ich gelesen, dass Deine Freundin auch so von oben herab zu Dir ist, wenn Du ein schwerwiegendes Problem hast und es nicht wirklich ernst nimmt.

Das solltest Du unbedingt mit ihr thematisieren und ihr klarmachen, dass Dich das unglücklich macht.

Anhand ihrer Reaktion kannst Du erkennen, wie ernst es ihr ist.

Bitte, gerne:)

Kommentar von waswillstdudenn ,

Ja, wir hatten diesbezüglich schon sehr viele Auseinandersetzungen. Das Problem ist; ihre Eltern bringen ihr sozusagen bei egoistisch zu sein.. Klingt merkwürdig, aber ich weiß wie ihre Mutter ist wenn Sie z.B. Streit mit ihrem Mann hat und ich merke bei jedem Streit mit meiner Freundin dass sie sehr wie ihre Mutter klingt, sowohl stimmlich als auch von Gestikulation und eben der Art und Weise wie sie mit mir redet. Sie wird sobald man ihr eine klare Meinung sagt sehr hysterisch und dann kann man einfach nicht mehr mit ihr reden. Sie weiß dass sie einen Fehler gemacht hat, das merke ich daran, dass sie sich immer nach einer gewissen Zeit (einige Stunden oder am nächsten Morgen) entschuldigt, nur denke ich stark dass ihr in dem Moment in dem sie mir dies alles vorwirft (es sei lächrlich) ihr Ego zu sehr im Weg steht um zu sagen, dass sie falsch gehandelt hat. Sie ist 19, ich 20. Ich weiß nicht ob sich sowas ab diesem Alter noch ändert oder ein bleibender Charakterzug wird.

Kommentar von Stella8585 ,

Hmm, ich sag mal so, zu alt um das abzulegen ist sie nicht, aber je länger Du das mitmachst und ihr nicht Einhalt gebietest und zeigst, dass Du Dir das in einer Beziehung nicht bieten läßt, je mehr wird es sich bei ihr festigen und mit jedem weiteren Jahr wird es immer unwahrscheinlicher, dass sie das noch ändern kann.

Ich muss es mal so krass sagen: Ihre Entschuldigungen sind dann aber nichts mehr wert, wenn es sich immer wieder so abspielt. Denn sonst würde es nicht immer und immer wieder soweit kommen.

Ich vermute vielmehr, dass sie weiß, dass sie sich nach einem weiteren Ausraster wieder entschuldigen kann und alles gut ist, und darum nicht davor zurückschreckt es immer wieder zu machen.

Wenn es für Dich okay wäre, würde ich nichts sagen, jedem das Seine, aber da Du darunter leidest, rate ich Dir, ihr Einahlt zu gebieten und durchzugreifen.

Kommentar von waswillstdudenn ,

Also leiden würde ich nicht sagen. Ich weiß nicht wie es auf Dauer sein wird, aber es stört mich einfach nur. Habe auch angefangen ihr klar zu machen dass das nicht geht, dass sie sich melden soll wenn sie nachgedacht hat, hab ihr mehrmals gesagt wie ich denke und wenn meine Meinung für sie kindisch sei, dass sie dann nicht erwarten muss dass ich ihre toleriere. Sie hat auch leider die falschen Freunde dafür um sich in einer Auseinandersetzung anständig ausdrücken zu können ^^ Aber das ist ein anderes Thema. Ich hoffe einfach dass sie es nach einigen weiteren Malen verstehen wird, denn ansonsten bin ich eigentlich ziemlich glücklich mit ihr. Hättest du vielleicht irgendwelche Tipps wie man dem anderen am besten sagen kann dass einen dieses Verhalten stört, ohne dessen Gefühle oder den Charakter anzugreifen? :)

Kommentar von Stella8585 ,

Ich habe den Eindruck, dass Du schon alles versucht hast, was ich auch tun und raten könnte/würde.

In Ich-Sätzen sprechen, ihr klarmachen, wie ihr Verhalten auf Dich wirkt und was es bei Dir verursacht. Hat aber ja bisher nichts verändert.

Nun wäre es eigentlich Zeit für eine Steigerung, um das Ganze zu verschärfen. Also anzudeuten, dass Du Dich manchmal fragst, ob Du auf Dauer mit dieser Eigenschaft von ihr glücklich werden kannst, dass Du in letzter Zeit immer mehr Unzufriedenheit spürst etc.

Mal sehen, ob der Schuss vor den Bug etwas verändern kann oder ob sie ungehindert fortfährt oder sogar deswegen einen neuen Streit vom Zaun bricht.

Kommentar von waswillstdudenn ,

Werde ich mal versuchen wenn der nächste Streit durch so einen Grund entsteht :) Nochmal vielen Dank dass du dir die Zeit genommen hast, ist nicht selbstverständlich :)

Kommentar von Stella8585 ,

Aber gerne doch:)

Viel Erfolg. Hoffentlich lenkt sie ein und denkt um, für euer beider Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community