Frage von xXAndreaXx, 55

Au-Pair nach Ausbildung? Gut oder nicht gut? Gibt es Leute die dies gemacht haben? Tipps um Eltern umzustimmen? Job Wahrscheinlichkeit kleiner?

Hey! Ich hab da eine ganz wichtige frage, zum Thema Au-pair. Ich bin zurzeit in einer Ausbildung (Technische Systemplanerin/Technischer Zeichner) und bin im januar 2017 fertig. Ich möchte gerne etwas von der Welt sehen und und nocheinmal was erleben bevor ich richtig zu arbeiten beginne. Da kam mir das Thema Au-Pair in den Sinn, allerdings habe ich bislang nur von Leuten gehört die dies nach dem Abi gemacht haben. Also wäre es ein Fehler 1 Jahr "Auszeit" zu nehmen und dann anfangen zu arbeiten? Ist dann die Wahrscheinlichkeit kleiner nichts zu finden? Außerdem haben meine Eltern da was geben. Könnt ihr mir Tipps geben sie umzustimmen?

Ist echt wichtig. Ist einer meiner größten Träume....

Danke im Voraus. Bitte um schnelle Rückmeldung :)

Antwort
von crunsch, 24
Such dir ne Alternative

Diese Frage kann ich Dir nicht beantworten.
Du solltest Dir vielleicht erst mal im klaren werden, wohin Du dich Beruflich entwickeln möchtest. Wenn es im Bereich, Erziehung, Kindergarten, Jugendarbeit usw. ist, dann kann das durchaus sinnvoll sein.
Versteh es nicht falsch, ich will Dir das nicht verbieten oder ausreden.
Ich zeige nur die Schattenseiten auf.
Etwas von der Welt sehen, kann man auch im Urlaub machen. Du startest gerade Beruflich durch und hast mit deiner Aussage, in dieser Berufssparte nicht weiter zu machen, bereits 3 Jahre verschenkt. Ein Jahr Au-pair und danach nochmal 3 Jahre Ausbildung, überlege Dir wie alt Du dann bist und wie das in deine Lebensplanung passt.

Entscheiden tust Du letztendlich selber und ich wünsche Dir eine glückliches Händchen dabei :)

Antwort
von crunsch, 36
Such dir ne Alternative

Ich kann Dir eine Geschichte erzählen, wie es gelaufen ist:

Bei uns war auch eine Auszubildende, die die Ausbildung zu Ende gemacht hat. Auch Sie hat genau die gleiche Geschichte erzählt wie Du.
Sie ist dann nach der Ausbildung zu einer Agentur gegangen und nach Südfrankreich an die Cote d'azur vermittelt worden. Bedingung für die Vermittlung war ein gültiger Führerschein und ein gutes Französisch. Beide hat/kann Sie. Was sich als Traum anhörte, stellte sich schnell als Alptraum raus.

Sie hatte sich vorgestellt, in die Nähe der Küste zu kommen. Leider war Sie im Hinterland, etwa 80km von der Küste weg in einem kleinen Ort mit ein paar tausend Einwohnern. Das Haus in dem Sie mit der Familie lebte, war ein typisches Landhaus ausserhalb der Ortschaft. Die Familie war sehr nett. Die 2 Kinder mussten immer zu Schule gefahren werden, dafür hat sie einen Pkw gestellt bekommen. Was sich auf den ersten Blick toll anhört war schnell langweilig. Draußen in der Pampa, langsames Internet, die nächste größere Stadt war 40 km weg, die Eltern waren arbeiten. Das hat Sie dann immerhin knapp 6 Monate ausgehalten und sich dann verabschiedet.

Was ich damit sagen will, Du musst Dir auch überlegen, was Du mit dem "Abenteuer" erreichen willst und vor allem, steht es in deinem Lebenslauf!
Dur wirst also auch bei jedem Vorstellungsgespräch erklären müssen warum Du das gemacht hast und welchen Zweck es erfüllt hat.

Wenn Du das Abenteuer suchst, dann solltest Du vielleicht ein Praktikum aus deinem beruflichen Umfeld (also was mit deiner Arbeit zu tun hat) suchen, das kann auch im Ausland sein. Egal welche Erfahrungen Du dann sammeln wirst, es macht sich in jedem Fall besser in deinem Lebenslauf und wird auch deinen beruflichen Horizont erweitern, als das von Dir angestrebte AuPair Ziel.

Letztendlich ist es deine Entscheidung, als Schreiber, kann ich Dir nur meine Sicht auf die Dinge vermitteln. So oder So, ich wünsche Dir viel Erfolg und Spaß!

Kommentar von xXAndreaXx ,

wie sieht es denn aus wenn ich eine neue Ausbildung danach mache. ich denke nicht das ich in diesem beruf weiter arbeiten möchte und weiß noch nicht genau was ich machen soll. daher dachte ich daran und dann eine neue Ausbildung danach anfangen. oder kommt das auch nicht so gut bei späteren Arbeitgebern? :)

ich würde es echt gerne machen und auch au-pair. aber wenn ich mir meine zukunft dadurch verbaue natürlich nicht.

und ich möchte auch nichts anderes, wenn dann als au-pair ausreisen.

Also sollte ich es lassen oder nicht? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community