Frage von Lolanalita, 89

Au Pair ausgenutzt?

Also das wird jetzt alles etwas lang. Und zwar fühle ich mich seit längerem von meiner Gastfamilie unfair behandelt. Ich passe auf ihren neun Monate alten Sohn auf während sie arbeiten und bin eigentlich am Wochenende befreit aber jetzt habe ich einmal zugestimmt ihn an einem Sonntag zu nehmen und jetzt soll ich drei meiner Wochenenden mit ihm allein verbringen. Und das eine Mal auch auf ihren sechsjährigen Neffen aufpassen ohne dass sie mich vorher gefragt haben, sie sagten einfach, dass sie mich an dem Wochenende brauchen. Ich finde es schon sehr dreist mir das Wochenende zu nehmen und mir dann auch noch ihren Neffen aufzudrängen finde ich mehr als unfair. Noch dazu kommt, dass ich ständig mit ihrem Hund spazieren gehen soll, ein 55kg schwerer Neufundländer, weil sie nicht in der Lage sind morgens dreißig Minuten früher aufzustehen, obwohl sie erst 9h30 anfangen zu arbeiten. Mit dem Kinderwagen ist das eine doppelte Anstrengung und als ich sagte ich nehme nicht mehr beide gleichzeitig hat meine Gastmutter gesagt, dass ich ja mittags das Baby während es schläft ganz allein lassen kann und dann mindestens 45 Minuten mit dem Hund gehen soll. Nächstes Problem ist ich soll mich um das Kind dauerhaft kümmern, das heißt ihn während er wach ist dauernd bespaßen und bloß nichts nebenbei machen und es gibt Tage da habe ich ihn 10h und dann stehe ich kurz vor der Verzweiflung, weil das einfach unmöglich für mich scheint. Diese Woche soll ich nun auch Überstunden machen, weil ich ja angeblich in anderen Wochen weniger gearbeitet hätte und kann zu keinem Unterricht gehen und an keiner meiner Freizeitaktivität teilnehmen, die ich schon im Voraus bezahlt habe. Ich wollte einfach mal fragen wie ihr das seht.

Antwort
von ATorres9, 39

Ich verstehe dein Problem nicht ganz. 10 Stunden Arbeit an 6 Tagen in der Woche ist als AuPair die Norm!

Du wirst sicher ganz am Anfang deine Aufgaben, Pflichten und Privilegien mit der Gastfamilie besprochen haben, wenn du mehr machen musst als dort abgesprochen, sprich deine Familie darauf an und sage ihnen klar und endlich was dich stört und dass das was sie machen an Vertragsbruch grenzt.

Wenn ihr eine solche genaue Regelung nicht besprochen und schriftlich festgehalten habt ist das nun sehr doof für dich.
Auch in dieser Fall musst du das mal ansprechen. Wenn nichts hilft solltest du dich an deine Orga wenden und dich im schlimmsten Fall neu vermitteln lassen.

Antwort
von Bachatatanzmaus, 47

Anscheinend hat Deine Gastfamilie gemerkt das Du so gutmütig bist und Dir extra Arbeit aufhalsen lässt.Du mußt einfach nur Nein sagen und das ablehnen.Sonst geht das so weiter das sie Dich ausnutzen und bald wirst Du noch mehr machen müssen.Das kanns ja nicht sein.

Antwort
von Sorrisoo, 48

Das geht ja gar nicht. Das geht ja in Richtung Sklaverei. Das würde ich mir nicht bieten lassen. Melde Dich bei Deiner Agentur oder so. Ansonsten, brich ab. Das hast Du nicht verdient!

Antwort
von kuchenschachtel, 47

Was für eine gast familie ist das denn???
Machst du das im rahmen eines austauschs? Und wie alt bist du?

Auf jeden fall solltest du dich beschweren und eine andere gastfamilie verlangen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community