Frage von Claramaria145, 47

Attest vom Arzt - aber wie?

Hallo. Ich arbeite zurzeit in einem Ferienjob (4 Wochen) und bin grad am Beginn der 3 Woche. Heute in der früh war mir wahnsinnig schlecht und ich hatte auch Angst mich übergeben zu müssen (Kopfschmerzen hab ich auch). Folglich beim Personalchef angerufen, krank gemeldet für einen Tag und jetzt muss ich ein ärztliches Attest bringen. Mein Chef meinte ich soll Bein Arzt anrufen oder meine Mutter hinschicken um meinen Krankenschein abzuholen. Meine Frage geht das? Wenn nicht, wie untersucht mich der Arzt bezüglich Übelkeit, ich meine Viel kann man dagegen eh nicht machen denn Tabletten hab ich schon genommen?
(würde ja sofort zum Arzt gehen aber unser Hausarzt hat Urlaub und der zweite Arzt wohnt weit weg)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Samika68, 30

Ein Arzt wird Deiner Mutter sicher kein Attest für Dich mitgeben - dazu muss er Dich schon persönlich untersuchen und wird dann gegebenenfalls eine Arbeitsunfähigkeitsbescheiniung/Attest ausstellen.

Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als zum Vertretungsarzt Deines Hausarztes zu gehen.

Dem Arbeitgeber steht es zu, schon ab dem ersten Krankheitstag ein Attest zu verlangen.

Antwort
von FranziFluffig, 26

Ärzte können ohne weiteres nicht einfach Atteste ausstellen. Manche Vertrauensärzte machen es, aber nur wenn man sie Jahre lang kennt.

Ich würde einfach zu einem Arzt gehen, ihm die Situation schildern und einen Krankenschein holen. Sicher ist sicher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community