Frage von eugks, 44

Soll ich in die Klinik fahren?

Also ich habe seit Samstag einen heftigen Angina und ich habe sehr stark angeschwollene Lymphknoten,noch dazu hab ich ein steifes Genick und meine Ohren tun auch leicht weh. Schüttelfrost, Kopfweh,Fieber usw..😑 Ich bin am Montag zu meinem Hausarzt gegangen, eben wegen Verdacht auf einen eitrigen Angina..(hat sich dann auch bestätigt) Er hat mir dann auch meine Lymphknoten abgetastet und ja das gleiche hat er auch gesagt und hat mir Antibiothika und Schmerzmittel verschrieben, und hat gesagt dass die Schmerzen nach 24h eigentlich komplett weg sein sollten.(3 Antibiothika am Tag, 3 Schmerzmittel) Ich habe einfach immernoch obwohl ich das alles einnehme soo starke schmerzen dass meine Mandeln schon fette Eiterstreifen bekommen haben, mein Zäpfchen ist gerötet, meine Zunge hat eine komische Farbe, die
Schwellung bei die Lymphknoten hat sich ausgebreitet, von schlucken, trinken, reden, eigenen Speichel schlucken brauchen wir garnicht erst anfangen...

Soll ich in die Klinik fahren? Ich brauch euren Rat?

😇

Antwort
von FelixFoxx, 11

Geh bitte zum HNO-Arzt. Sehr wahrscheinlich sind die Erreger gegen das Antibiotikum resistent. Das ist nicht ungefährlich, da sie auch Herz und Nieren angreifen können.

Antwort
von Sabsi69, 15

Eigentlich sollte er dir penecellin verschreiben, nicht Antibiotika...... Egal, geh nochmal hin, weil es sein kann dass die Medikamente micht die passenden sind und du andere brauchst

Kommentar von nurbilligwillig ,

Penicillin gehört in die Gruppe der Antibiotika und ist somit ein Antibiotikum!

Kommentar von Sabsi69 ,

Achso ok

Antwort
von nurbilligwillig, 12

Ich würde als erstes Deinen Arzt anrufen und ihm Deine Beschwerden schildern. Es könnte sein, dass die Bakterien, die Deine Halsentzündung verursacht haben, resistent gegen das Antibiotikum sind, das der Arzt Dir verschrieben hat (neben anderen möglichen Ursachen für den verzögerten Heilungsprozess).

Wenn Du mit der Antwort Deines Arztes dann nicht zufrieden sein solltest, kannst Du immer noch einen anderen Arzt aufsuchen.

Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten