Atome erfinder/entdecker?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Genau genommen gibt es nicht "das Atom", sondern nur unterschiedliche Modelle bezüglich der Grundbausteine der Materie. Jeder, der von dir genannten, hat ein eigenes Modell entwickelt, welches die Erkenntnisse der jeweiligen Entstehungszeit wiederspiegelt.Je nach dem, welche Eigenschaften der Materie von Bedeutung sind, wird ein entsprechend passendes Modell zur Erklärung herangezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cocoxococo
27.06.2016, 00:48

Natürlich gibt es Atome.Die unterschiedlichen Atommodelle sind nur dafür da,das"Atom" vereinfacht zu erklären!

0
Kommentar von Goerkem58
27.06.2016, 00:50

King danke euch könnt ihr mir sagen in welcher Reihenfolge wer was gemacht hat eventuell ?

0

Es ist die Frage wie man das interpretiert. Die Idee kommt wohl schon aus dem 16. Jahrhundert, der wohl erste belegbare Nachweis wurde wenn ich mich recht erinnere von Rutherford gebracht.

Das Rutherfordsche Atommodel wird heute wohl als Grundlage für das heutige Bild des Atoms genutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Demokrit hat das Atom als erster erwähnt John Dalton Hat es genauer definiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goerkem58
27.06.2016, 00:46

Weißt du vielleicht mehr ? Und kannst mir weiter helfen

0
Kommentar von cocoxococo
18.08.2016, 21:25

Was willst du denn wissen?;)

0