Frage von Stressika, 106

Atombomben auf Japan?

Wurden die Atombomben auf Japan abgeworfen um den Krieg nicht unnötig in die länge zu ziehen oder um die neue Waffe auszuprobieren?

Antwort
von strol, 73

Die offizielle Begründung ist um den Krieg schnell zu beenden und noch viel mehr Menschen vor dem Tod zu bewahren. Das ist jetzt soweit auch richtig.

Um die Waffen auszuprobieren war jetzt sicherlich nicht das Hauptziel, aber man war - vermute ich jetzt mal - nicht traurig darüber, die Wirkung auszuprobieren.

Antwort
von tevau, 60

Laut einer sehr interessanten Doku, die neulich mal auf Arte oder Phönix lief, war es wohl eine Mischung aus beidem.

Man wollte den Krieg schnell beenden, und dazu war es natürlich geeignet, dem Gegner Japan durch Abwurf der neuen Waffe zu zeigen, dass es keine Chance mehr hat, den Krieg zu gewinnen.

Aber: Dafür hätte man die Bomben auch über anderem, weniger dicht besiedeltem Gebiet abwerfen können. Das hätte die Japaner zweifelsohne genauso zur Kapitulation veranlasst wie die tatsächlich gewählte Variante des Abwurfes über zwei Großstädten.

Die Wahl des Zieles diente dazu, die Auswirkungen der Waffe auf eine Großstadt zu testen. Dies war für die USA nicht nur für mögliche weitere Atombombeneinsätze gegen potenzielle Gegner interessant, sondern auch die USA selbst mussten ja befürchten, früher oder später einmal von Atomwaffen bedroht zu werden (wie es dann im kalten Krieg ja auch kam).

Antwort
von AHepburn, 63

Man wollte Japan zur schnellen Kapitulation bewegen. Der letzte Schauplatz im Zweiten Weltkrieg sollte verschwinden. Eine Invasion mit Bodentruppen in Japan wurde wegen der zu erwarteten hohen Opferzahlen ausgeschlossen.

Antwort
von Francescolg, 34

Man darf, um diese Frage zu beantworten, nicht nur auf den Moment schauen, als die Bombe abgeworfen wurde, sondern man muss genau schauen, wer waren die Japaner damals, was haben sie im Krieg und in den vielen Jahren davor so Alles angestellt und wie sind sie dabei vorgegangen. Ebenso ist klar, dass man nach der Eroberung Deutschlands, sicherlich "die Nase voll" vom Krieg hatte. Der Wille, nun die Soldaten nochmal ganz in den Osten der Welt zu schicken, damit es wieder 200.000 bis 1.000.000 oder mehr tote Allierte-Soldaten gibt (damalige Schätzungen bei einer Invasion Japans), war sicherlich nicht sehr stark. Man wollte definitiv einen Schlussstrich ziehen mit dem Krieg, der schon soviele Menschenleben gekostet hatte. Russland wollte auch mit einer Invasion starten, aber seien wir ehrlich, es hätte ebenso in einem zweiten Blutbad enden können, mit Millionen von Toten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zweiter\_Japanisch-Chinesischer\_Krieg

Die Japanische Armee bestand immer noch aus ca. 2.000.000-2.5000.000 Soldaten, von denen einige ziemlich fanatisch kämpften,"bis in den Tod" (Selbstmord statt Gefangenname). Ebenso wusste man aus vorherigen Schlachten, dass es zu Erschießungen von Kriegsgefangenen kommen kann. Folgende Fragen muss man stellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kaiserlich\_Japanische\_Armee

Wie groß und kampfstark war die Japanische Kaiser-Armee tatsächlich, nach den schon stattgefundenen Bombenangriffen und der teilweise zerstörten Kriegsschiff- und Marine-Flotte? Wie stark wäre der Widerstand am Boden geworden?

Wie weit hätte man noch gekämpft? Wie war der Wille von führenden Japanischen Militärs und ihrem Kaiser? Welche Rolle spielten die Verhandlungen über die Kapitulation?

Wie sind die Japaner mit Kriegsgefangenen umgegangen? (google: Palawan Cabanatuan Los Baños)

Wie problematisch wäre eine russische Invasion Japans abgelaufen? Wie lange hätte sie gedauert? Wieviele Opfer hätte es gegeben? Wie stark hätte man Japan zerstört? War es besser für Japan und seine Zukunft, wie es gelaufen ist, oder wäre Japan unter russischer Besatzung "wieder auf die Beine gekommen?" (Sie wurden ja als US-Ally "aufgepeppt", doch wie stark wurden Staaten tatsächlich unter russischer Besatzung? wie Polen, etc. etc.)

Gleiche Frage hier, aber in Englisch. Die Rede ist von 5 Millionen Toten, wenn man einen Landkrieg geführt hätte. Das sind aber alles "Schätzungen". Ich selbst bin mir sicher, dass die Bombe nicht zu Testzwecken abgeworfen wurde!

https://www.quora.com/How-strong-was-Japan-in-WW2

Antwort
von zetra, 31

Diese Frage wurde erst kürzlich gestellt und gebührend beantwortet.

Wieder wird nur oberflächlich geantwortet, genau dem Mainstream der USA, die sich mit der Behauptung, noch viele Soldaten zu verlieren, wenn sie die Hauptinsel besetzen wollten, ihren Kopf aus der Schlinge zu ziehen.

Es ist und bleibt ein barbarischer Akt.  Eine Wiederholung der letzten Frage erübrigt sich, denn diese Frage kommt noch öfter auf GF.

Antwort
von meinerede, 52

Was soll das werden? Ein Intelligenztest für Minderbemittelte?

Antwort
von martinzuhause, 61

sie wollten die waffen testen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten