Frage von zalto, 25

Atomare Übergänge mit hoher Zeitauflösung anschauen - gibt's da Spannendes zu sehen?

Bei der Frage nach dem Nutzen von ultrakurzen Laserpulsen (im Femto- und Attosekundenbereich) wird immer argumentiert, damit könne man sehen, wie sich Elektronen in Atomen und Molekülen bewegen und gezielt atomare Übergänge anschauen. Aber hat man das gemacht und etwas Spannendes beobachtet?

Die Quantenmechanik beschreibt den Übergang von einem Zustand in einen anderen ja als "nahtlos", so als gäbe es gar keinen zeitlichen Verlauf. Aber bei so kurzer "Belichtungszeit" gibt's ja vielleicht schon ein abendfüllendes Video vom Übergang.

Antwort
von UlrichNagel, 13

Elektronisch kann man natürlich die Wirkungen der Elektronen"bewegungen" nachbilden aber wohl kaum aufzeichnen. Unsere Augen sind zudem viel zu träge zum Erfassen! Das merkt man ja beim Film, wo wir die vielen Einzelbilder gar nicht erfassen können!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community