Frage von MA87263, 27

Ist so eine Atmosphäre am Arbeitsplatz normal?

Hallo Leute,

und zwar habe ich im Sommer 2015 maturiert und arbeite schon zwar sein 6 Monaten .. davor habe ich noch nie gearbeitet, wegen Schule etc.

Bei mir am Arbeitsplatz gibt es so dumme Menschen Kolleginnen die mir schon extrem nerven ... zB. wenn man einen winzigen fehler macht wird das im ganzen Unternehmen daruber gesprochen .. ahhh weist du die anna hat heute auf rechnung vergessen den betrag zu schreiben oder was auch immer solche sachen ja ... war eigentlich ein bloder bespiel ama ja egal ...

oder ws gibt eine frau in der buchhaltung die dauert zu.mir.kommt und sagr das haben sie falsch gemacht sie haben.aber doch die Matura gemacht oder immer solche geschichten ... ich glaube diese leute.glauben wenn man maturiert dass man dann ein fehlerfreier mensch wird die machen mich verruckt ... und wenn ich ihr das sage droht sie.mich wenn sie wollen konnen wir zu chefin gehen .. als hatte ich angst gekundigt zu werden .. wenn ich okey.geh ma sag .. meint sie sie redet lieber direkt mit kolleginnen um.die probleme ohne chefin zu losen ..

bin schon an der grenze wenn sie noch einmal.macht werde ich zur chefin gehen .. das problem ist meine chefin meint immer zu mochte sich nocht einmischen .. die kolleginnen sollen sich das unter sich losen .. das komischr daran ist dass meine chefin eine sehr nette liebe ist .. in alle auser sie verhalten sich wie chefin das finde ich so lacherlich ..

meine frage ist eigenlich .. ist das in allen arbeitsplatzen so .. natuelich gibt es immer wieder menschen die dich nicht leiden konnen .. aber ich habe von meine arbeitsgeberin her uberhaupt keine probleme ... nur die kolleginnen machem mich verruckt .. die anderen gehen noch .. nur die buchhalterin die schon seit 26 jahren dort beschaftigt ist fuhlt sich wie geschaftsfuhrerin 😕

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Turbomann, 27

@ MA87263

Jeder macht mal Fehler, am besten ist es man gibt sein Bestes und vermeidet Fehler.

Wenn die Mitarbeiterin aus der Buchhaltung schon öfters zu dir kommt, dann lasse dir das mal richtig erklären. Das kann man unter vier Augen tun und wenn dir der Fehler unterläuft, dann hat sie das Recht, dich daruf hinzuweisen. Meine Meinung.

Deine Chefin macht das richtig, denn Unstimmigkeiten zwischen Kollegen sollte man mit etwas Diplomatie selber regeln.

Für dich ist das arbeiten mit anderen Neuland, manchmal muss man auch einiges "schlucken", wenn die Fehler berechtigt sind.

Du wirst in deinem ganzen Leben noch Menschen - auch berufsmässig - kennenlernen, die umgänglicher sind und andere, mit denen kann man eben nicht so gut. Trotzdem sollte man sich bemühen und herausfinden, wann es besser ist, nicht immer sofort Paroli zu bieten und wann es sinnvoll ist, seine Meinung zu sagen.

Du darfst auch nicht vergessen, eure Buchhalterin ist schon viele Jahre in dem Betrieb und hat zwangsläufig die längere Erfahrung und wird  - wenn ihre Vorwürfe was deine Fehler betrifft berechtigt sind - immer am längeren Hebel sitzen. . Das kann aber von hier aus keiner beurteilen.

Aber eines sollte meistens helfen: mal ein vernünftiges Gespräch führen, auch mal die Stärke haben und Fehler einräumen und dann weitere Fehler versuchen zu vermeiden.

Wenn das nichts hilft und du im Recht wärst, dann sollte man das Gespräch mit dem Chef suchen, aber immer die Person um die es geht, mit einzubeziehen. Denn jeder hat das Recht zu Vorwürfen auch Stellung zu beziehen.

Nebenbei bemerkt, seine Kollegen hier Öffentlich als Dumm zu bezeichnen, ist auch nicht so ganz klug, denn hier lesen viele Menschen mit und anhand deiner Beschreibung könnte mancher Rückschlüsse ziehen.

Ist auch nur meine persönliche Meinung.

Antwort
von Nightstick, 14

Deine Chefin mag zwar ein lieber Mensch sein, aber als Führungskrafft taugt sie leider nichts!

Es ist die originäre Aufgabe der Personalführung, für ein gutes Betriebsklima zu sorgen, und Probleme der geschilderten Art sofort (!) anzugehen und ein für alle Mal zu regeln.

Problemlösungsstrategie: Sei selbstbewusst genug, Deiner Chefin deswegen (in netter Form) immer wieder auf die Füße zu treten! Deine Kollegen wirst Du nicht ändern. Eine andere Lösung gibt es nicht - außer Du suchst Dir eine neue Arbeiststelle. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community