Frage von Ecy3169, 174

Atherome am Penis Salbe dagegen?

Hey, habe (dem Anschein nach) Atherome am Penis. War zwar nicht beim Arzt aber habe mich schlau gemacht und eben diese sehen genauso aus wie meine. Ich habe die auch schon sehr lange, aber Sie haben sich eben noch nie entzündet, jucken nicht, tun nicht weh etc. Ich möchte diese eben nicht chirurgisch entfernen lassen da dies ja unter anderem die Versicherung auch nicht übernimmt etc. Also meine Frage, mit was für einer Salbe bekommt man die relativ gut weg? Danke für eure Antworten 💪

Antwort
von Matzko, 130

Wenn eine kleine OP erforderlich ist, um schwerwiegendere Folgen zu verhindern, dann sollte der Versicherung (am besten durch den Arzt) klar gemacht werden, dass die Kosten von der Versicherung zu übernehmen sind. Ich weiß aber auch, dass Versicherungen prophylaktische Maßnahmen nicht bezahlen, aber später dann die Behandlung der Krankheit (die durch die prophylaktischen Maßnahmen hätte verhindert werden können) mit hohen Kosten übernehmen. Logisch ist das nicht nachvollziehbar. Geh trotzdem zum Arzt und besprich das mit ihm.

Antwort
von newcomer, 133

zumindest bei der Auswahl der Salbe sollteste auf Arzt vertrauen. Es könnte auch sein dass es neben der OP auch alternative Behandlungsmethoden gibt die der Arzt weiß. An deiner Stelle würde ich ihn trotzdem besuchen

Kommentar von Ecy3169 ,

OK danke schön. :)

Antwort
von Oberlechner, 122

Warum soll das die Versicherung nicht bezahlen?

Dr. Google und Prof. Wikipedia ersetzen keine Konsultation eines echtes Arztes.

Mit einer Salbe wirst Du auch nicht weit kommen. Ich hatte Atherome am Kopf und an einer Mini-OP gab es kein Vorbeikommen.

Kommentar von Ecy3169 ,

Weil es sich da wohl mehr um ein kosmetisches Problem handle (solange sie nicht entzündet oder sonst was sind).

Kommentar von Oberlechner ,

Das ist nur teilweise richtig. Wenn sich so ein Ding entzündet, dann ist es schwieriger und teurer, es weg zu machen. Außerdem wird der Patient einer höheren Gefahr ausgesetzt.

Hast Du denn mal bei Deiner Krankenkasse nachgefragt oder hast Du Dich auf eine Google-Recherche verlassen? Diesen einen Anruf würde ich auf jeden Fall machen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten