Atheist oder einfach nichts?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ein Atheist ist jemand der die Existenz von Göttern und Gott sowie zahlreicher anderen Okkulten und Mythologischen Dingen vollkommen verneinet und damit ausschließt. Das sagt ja eigentlich das Wort an sich wie,

Polytheismus = Poly = Mehrere, Multiple.

Monotheismus = Mono = Einziger, Alleinstehende.

Theismus = wie gesagt der Glaube an Gott / Götter.

Atheismus = Verneinung von Gott und oder Göttern.

Pantheismus = Gott und die Natur sind eine Einheit.

Deismus = Gott erschuf die Welt, mischt sich aber in deren weitere Verläufe nicht mehr ein

Agnostizismus = Man kann Gottes / Göttliche Existenzen weder Beweisen noch Widerlegen.

LG Dhalwim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realsausi2
12.03.2016, 23:13

Ein Atheist ist jemand der die Existenz von Göttern und Gott sowie
zahlreicher anderen Okkulten und Mythologischen Dingen vollkommen verneinet und damit ausschließt.

Das ist falsch. Atheismus ist kein Bekenntnis, sonder eben die Nichtvornahme eines solchen. Atheismus ist somit auch kein Bekenntnis gegen einen Gott. Das wäre dann nämlich Antitheismus.

2

AtheistInnen sagen nur dass es keinen Gott gibt. Nicht mehr und nicht weniger.

Wenn du also nur nicht an den christlichen Gott glaubst aber an Shiva, dann bist du möglicherweise Hindu. Wenn du aber an keinen Gott glaubst, dann bist du Atheist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt schon Unterschiede, ein Atheist glaubt einfach nicht an Gott, es gibt auch Antitheisten, die für gewöhnlich nicht glauben, das dann aber auch oft wissenschaftlich begründen können. Außerdem sind Antitheisten aktiv gegen Religion.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
13.03.2016, 10:17

Antitheisten, die für gewöhnlich nicht glauben

Es gibt sogar eine Menge Antitheisten (also Anti-Gegen Theos-Gott) die an Gott glauben aber gegen ihn sind. Satanisten zum Beispiel

0

Grüß Dich diesejata!

Es gibt Atheisten, die jegliche Transzendenz leugnen und es gibt religiöse Atheisten. Beide glauben nicht an Gott. Allerdings sollte man unbedingt fragen, was eigentlich religiöse Atheisten unter Gott verstehen. Auf keinen Fall ist es ein Gott, der persönlich gedacht werden kann, zu dem man beten kann, der einen erhört oder immer hilft oder lieb ist oder sonstwas. Deshalb nehmen religiöse Atheisten das Wort nicht oder sehr ungern in den Mund, weil es große Verwechslungen bei dem Begriff geben kann. Wenn sich religiöse Atheisten mit einem Christen beispielsweise über Gott unterhalten, meinen sie etwas fundamental unterschiedliches.

Über das Thema Religiöser Atheismus hatte ich einen öffentlichen Vortrag gehalten. Damit können sich die meisten Atheisten anfreunden und für sich übernehmen. Magst du es durchlesen? Hat aber doch eine gewisse Länge ist aber recht spannend und interessant und so geschrieben, das jeder es verstehen kann. Damit Du Deine Frage richtig beantworten und eine eigene Position finden kannst, kommst Du wohl, auch unabhängig von mir, nicht um das Lesen herum, wenn Du nicht manipuliert werden willst.

https://db.tt/4Pef5Nwt

Ohne überheblich zu sein könnte ich mir vorstellen, dass er Deinen Vorstellungen durchaus entsprechen könnte. Viele auch unschlüssig religiöse Suchende können das.

Herzlichen Gruß

Rüdiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realsausi2
12.03.2016, 23:21

fragen, was eigentlich religiöse Atheisten unter Gott verstehen.

Gar nichts. Es wäre absurd, einem nicht existierenden Wesen Eigenschaften zuzusprechen.

1

Atheisten sind denke ich einfach die Leute, die nicht an Gott glauben UND die Religionen verabscheuen. Wenn du nicht an Gott glaubst, du aber respektierst wenn einer Moslem oder Christ ist, dann bist du einfach nur ungläubig aber kein Atheist :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vonGizycki
12.03.2016, 20:04

Wie bereits beschrieben: es gibt religiöse Atheisten und das sind nicht wenige.

0
Kommentar von realsausi2
12.03.2016, 23:28

Atheisten sind denke ich einfach die Leute, die nicht an Gott glauben...

Richtig

...UND die Religionen verabscheuen.

Falsch.

Ich bin Atheist, weil ich nicht an Götter glaube.

Ich bin Antitheist, weil ich Religionen verabscheue.

Ich bin Humanist, weil ich auch religiösen Menschen allen schuldigen Respekt entgegen bringe.

1

Atheist sein heißt einfach nur der Existenz von Gott zu widersprechen. Also bist du wahrscheinlich Atheist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
13.03.2016, 10:14

Atheist sein heißt einfach nur der Existenz von Gott zu widersprechen

Musz jemand, der noch Sport gemacht hat, dem Sport widersprechen, damit er ein Nichtsportler ist?

0

Ein Atheist ist ohne Glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
13.03.2016, 10:28

Ein Atheist ist ohne Glauben.

Nun, dann würde Griechen nicht a-Theist (ohne-Gott) schreiben, sondern so etwas wie: ἄ-πίστη. (heute eher δύσπιστος) Hätten die Griechen Statt ἄθεος (gottlos, ohne Gott) es als ohne-Glauben bezeichnet, dann würden wir wohl heute Apistiisten sagen oder so ähnlich.

0

Atheist ist jeder, der keinen Glauben an einen oder mehrere Götter hat.

Das ist das einzige Kriterium.

Du glaubst nicht an einen Gott, also bist du Atheist, unabhängig davon was du sonst alles glaubst oder nicht glaubst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Atheist ist, wer kein Bekenntnis zu einem Gott ablegt. Wenn Du das nicht tust, bist Du Atheist.

Atheist heißt - Nicht Theist. Genauso wie Du ohne Dein Zutun kein Polospieler bist, bist Du ohne Gottesbekenntnis automatisch Atheist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht an Gott glaubst bist du Atheist.

Atheismus beschreibt einfach nur das Nicht-Glauben an oder Verweigern eines Gottes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abahatchi
13.03.2016, 10:42

Atheismus beschreibt einfach nur das Nicht-Glauben

Versuche es doch einfach mal mit Sprachkenntnissen. Atheist die lateinische Version vom aus dem Griechisch stammenden a-Theos. Richtig geschrieben ἄθεος. Heute nutzen die Griechen aber nicht mehr das Altgriechisch und schreiben: αθεϊστής in personifizierter Form. 
Das altgriechische Wort ἄθεος besteht aus ἄ - ohne und θεος - Gott.

Ein Atheist ist also ein Gottloser bzw. jemand ohne Gott.

Das Wort Theos hat nichts mit "Glauben" zu tun. 

0

Wenn du sagst du glaubst nicht an Gott, sagst du damit das es einen Gott gibt. Oder geben könnte. Sag besser: dazu habe ich keine Meinung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diesejata
12.03.2016, 19:48

Aber Ich habe ja eine Meinung dazu😁

0
Kommentar von vonGizycki
12.03.2016, 19:59

Das stimmt so nicht, weil der Begriff Gott und was man darunter verstehen kann, durchaus diskussionswürdig ist. D.h. aber nicht, das man deshalb einen Gott bejaht. Und trotzdem habe ich eine Meinung dazu, warum auch nicht.

0
Kommentar von realsausi2
12.03.2016, 23:24

Wenn du sagst du glaubst nicht an Gott, sagst du damit das es einen Gott gibt.

Keineswegs. Wenn ich sage, ich spiele kein Polo, macht mich das doch nicht zum Sportler. Oder wenn ich sage, ich rauche nicht, bin ich doch nicht dadurch ein Süchtiger.

Wenn ich sage: "Ich glaube nicht an die Zahnfee" sage ich damit nicht, dass es die Zahnfee gibt.

1

Ein atheist ist der, der an keinen gott glaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chichiri
12.03.2016, 19:39

Dein Satz bedeutet, dass es Götter gibt, aber der Atheist glaubt an keinen von denen.

Atheist bedeutet aber, dass man glaubt, dass es keinen Gott gibt.

0

Atheist ist eine beschreibung für nicht-gläubig.


Genau so wie du ein nicht-Briefmarkensammler bist wenn du keine Briefmarken sammelst , ein nicht-Fleichesser  wenn du ein Vegetarier bist oder A-sexuell wenn du keine Sexualität hast.


Der Begriff "Atheist" hat derzeitig eine sehr große Presenz.

Dies lässt bei einigen den schluss zu , dass es sich um eine "Glaubensgemeinschaft" oder um eine "neuzeitige bewegung" handelt.


Allerdings hat dieser Begriff nur sehr wenig Aussagekraft!

Atheist sagt nur aus , dass du lieber etwas weißt als etwas was dir jemand sagt blind zu glauben und nicht zu hinterfragen.

Es sagt nichts über dein Verhalten , Ziele oder deinen Charakter.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nicht an etwas anderes glauben um ein Atheist zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, man kann sich bezeichnen wie man möchte, aber man könnte dich auch als Atheist bezeichnen.

Atheismus (von altgriechisch ἄθεος átheos „ohne Gott“) bezeichnet im engeren Sinne die Überzeugung, dass es keinen Gott bzw. keine Götter gibt.

Es gibt auch Menschen, die glauben nicht an Gott, bis es ganz klar bewiesen wurden, dass es einen Gott gibt. Die nennt man dann Agnostiker.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chichiri
12.03.2016, 19:38

Es gibt auch Menschen, die glauben nicht an Gott, bis es ganz klar bewiesen wurden, dass es einen Gott gibt. Die nennt man dann Agnostiker.

Agnostiker wissen nicht ob es einen Gott gibt und glauben, dass eine Nicht-Existenz oder eine Existenz Gottes noch nicht geklärt bzw. nie geklärt werden können.

Es ist nicht gesagt, dass Agnostiker NICHT an Gott glauben.

1
Kommentar von Chaoist
12.03.2016, 19:40

Naja. Agnostiker sagen:

  • Ich kann die Existenz eines Gottes nicht beweisen.
  • Ich kann aber auch nicht beweisen, dass Gott nicht existiert.

Sie glauben also weder das eine noch das andere. Sie legen sich nicht fest, weil das aus ihrer Sicht nicht möglich ist. Agnostiker können daher jeder Zeit annehmen, dass es einen Gott gäbe, bzw. dass es keinen gäbe.

2
Kommentar von diesejata
12.03.2016, 19:50

Wann wurde es denn ganz klaar bewiesen das es einen Gott gibt?

0

Was möchtest Du wissen?