Frage von Isaaaabeeel, 47

Atemprobleme, was kann das genau sein?

Hallo!

Seid einem Monat hab ich ab und zu das Gefühl das ich kaum Atmen kann. Zuerst war mir nur Schlecht, dann kam das Atmen in einer Nacht und geht bis heute so. Vor ein paar Tagen kam noch Schwindel dazu und mein Linker Arm tut weh am Handgelenk (Dies könnte aber auch nur Muskelkater sein da ich gestern Reiten war)

Ich war schon 4 Mal beim Arzt und einmal beim Notarzt und es wurde nichts festgestellt ausser einen Vitamin D Mangel, Eisenmangel, Untergewicht und eine Leichte Fehlhaltung an der Wirbelsäule.

Ich kann Sport machen, Treppen laufen alles normal.

Wenn ich draussen bin ist dieses Gefühl auch weniger da, wenn ich Schlafe wach ich auch nicht auf deswegen. Auch wenn ich abgelenkt bin oder weg von dem Stress dann ist das weg.

Ich habe ein Wenig Angst das ich einen Herzinfarkt bekomme, da ich im Internet gelesen hab das Atemnot, Schmerzen im Linken Arm, Schwindel und Druck in der Brust (Der aber eher an den Rippen ist) zu den Symptome eines Baldigen herzinfarktes gehört.. Kann mich da jemand beruhigen?

Ich bin 14 Jahre alt. Habe sehr viel Stress in letzter Zeit und auch unbehandelte Depressionen. Ich will sie nicht behandeln lassen, da ich denke das ich das auch alleine kann und meine Eltern nichts von Wissen.

LG.

Antwort
von himbeerblau1976, 18

Die Fehlhaltung in der Wirbelsäule wird damit wahrscheinlich was zu tun haben . Ist bei mir auch gerade wieder so . Ich lass mich in einer Physiotherapie  behandeln . Bei mir ist eine Rippe fest und der linke Arm ist so verspannt , dass es bei Behandlung bis in den Brustmuskel schmerzt .Das blockiert natürlich die Atmung. Das alles hab ich mir durch Sport im Fitnessstudio geholt . Du reitest. ...Daher wird es wohl sein .... Ich merk auch nix wenn ich abgelenkt bin , schlafen kann ich auch , aber wenn ich in  falsche Haltung komme gehts los....und wann die ist , weiss man ja nicht ....also ab zum arzt und ein Rezept für manuelle therapie geholt ....🙋

Antwort
von 19umut07, 24

Im Internet steht der größte m.st darauf würde ich nicht hören. Es könnte aber wirklich an der Körperhaltung liegen. Ich würde aber mit seinem Arzt nochmal genau reden.

Kommentar von Isaaaabeeel ,

Okay danke.. Mein Arzt hat nur leider jetzt nicht mehr auf.

Antwort
von Adrian593, 15

Also mein Liebe, ein akutes Koronarsydrom in deinem Alter kommt praktisch nicht vor! Dafür müssen du entweder seit deinem 1. Lebensjahr Kettenraucher sein oder massiv übergewichtig unf dich jeden Tag voll saufen! Natürlich gibt es Kinder, die eine Engstelle in einem Herzkranzgefäß haben und es dann tatsächlich durch hohen Adrenalinaustoss zu einem Infarkt kommen kann, von der Engstelle weiss man aber in der Regel seit der Geburt oder hätte es im Laufe deines bisherigen Lebens irgendwann festgestellt. Das Problem, das du hast, ist deine Psyche! Du assoziiert kleinste Schmerzen, die 100% von der Muskulatur ums Herz oder dem Rücken kommen, als drohenden Infarkt und erklärst dir diesen durch deinen Stress. Das ist aber nicht so, die Symptome sind irreal oder banal! Geh bitte zu einem Psychotherapeuten und lass dich behandeln. Beste Grüße, Adrian13J :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten