Frage von Scream1992, 78

Atemnot trotz gesundem Körper Welche Ursache?

Hallo Community, ich weiß nicht ob ich hier hilfe oder tipps bekomme aber ich verscuhe es mal und würde gerne euch mein Problem schildern.

Zuerst mal vorab ich bin männlich 23 Jahre sportlich und ernähre mich gesund.

Alles hat vor ca 4 wochen angefangen.

Wärend des Joggens hatte ich heftige Schmerzen (ein stechen oder Ziehen irgendwann) unterhalb der rechten rippen und konnte nichtmehr richtig durchatmen und musste nach hause laufen. Da hat es dann angefangen dass ich Atemprobleme bekommen habe also mir wurde sehr heiß und sehr unwohl aber war noch zu ertragen und die schmerzen haben auch aufgehört...

Die Tage danach habe ich immerwieder ohne sportliche Aktivität atemprobleme gehabt also mir wurde kalt mal heiß und dahcte nicht mehr richtig durchatmen zu können aber hatte es unter kontrolle. Dann auf meiner arbeit hat es wieder angefangen (stapler mechaniker ) atemnot aber mehr als sonst und bin ins auto und direkt zum arzt hatte fast Hyperventiliert oder war schon dabei keine ahnung. Der arzt meinte es wäre nichts schlimmes und hatte gesagt solle mir keine sorgen machen . Dann in nächster nacht war es so schlimm dass ich fast den Notarzt gerufen hätte aber habe es dann noch ausgehalten und bin wieder zum Arzt am nächsten tag. Da ich Pollen Allergiker bin war die Vermutung dass es dieses Jahr antscheinend alles auf meine Atemwege greift anstatt wie sonst auf meine Augen und Niesen usw. Habe Medizin bekommen also ein Spray für morgens uns abends und ein Notfall Spray. Die ganze Woche ich war krank geschrieben habe ich mich nicht angestrengt und hatte immer wieder meist morgens und abend auch teils am tag über Probleme und habe dann immer ein heftiges brennen im ganzen Brustkorb aber nur wenn es anfängt mir ungut zu gehen und Atemnot zu bekommen. es strengt meinen Körper sehr an ich war nur im bett und immer sehr müde und lustlos. es hat sich dann etwas gebessert aber noch nicht so sehr dass ich arbeiten konnte weil ich gemerkt hatte schon bei leichter Anstrengung bekomme ich Atemnot was nicht normal ist hatte ich früher nie. Dann war ich mein Lungenarzt und war alles super Lunge 100 % usw . Er meinte ja es liegt an den Pollen. Nun gut ich war dann 8 tage lang im Urlaub (Griechenland Kreta) Ich hatte gedacht mir geht es dort besser da in diesem Zeitraum keine Pollen fliegen . Doch es war nicht so schon bei leichter Anstrengung Atemnot unwohles Gefühl schwindel etwas schlecht wenn es Akkut ist und irgendwie benommen wie immer.

Als ich wieder zuhause war bin ich direkt wieder zum Arzt zum internisten. Da ich nicht denke dass es an meiner Pollen Allergie liegt sonst hätte sich etwas gebessert in der zeit auf Kreta und durch meine regelmäßige Einnahme meines Spray gegen Pollen. Der internist hat mein Herz Untersucht und meinte es wäre nichts auffälliges alles super und EKG auch super. Zudem noch Blutabnahme um Herz Werte und Schilddrüsen werte zu überprüfen. (habe eine Unterfunktion der Schilddrüse die ich

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bodyguardOO7, Community-Experte für Krankheit, Körper, Medizin, ..., 32

Hört sich fast nach Eisenmangel an, da bei einem Mangel das Blut zu wenig Sauerstoff transportiert. Allerdings ist der Eisenwert im Blut nur wenig aussagekräftig - auch die Transporter des Eisens wie z.B. Hämoglobin, Ferritin und Transferrin müssen in Ordnung sein. Da die Schilddrüse zur Herstellung der SD-Hormone viel Eisen benötigt kann ein Mangel auch eine SD-Unterfunktion auslösen. Zum Thema "Eisenmangel" kannst Du auch mal hier in meine Antwort schauen.

https://www.gutefrage.net/frage/belastbarkeitslevel-stark-gesunken?foundIn=answe

Antwort
von Scream1992, 46

Zur Lungenröntgen beim Radiologen nicht internisten ich hatte mich verschrieben

Antwort
von Scream1992, 39

Regelmäßig untersuchen lasse.) Zudem
sollte ich ein termin beim Internisten ausmachen zur lungen röntgen.
Nächster tag Blutergebisse alles super Lunge röntgen lassen auch
alles super.

Jetzt soll ich noch zum Hno und meine oberen atemwege überprfen lassen. Falls das nichts ist sollte ich in die klinik meint mein arzt vllt wissen die etwas …

Ich verstehe es nicht und bin langsam am ende . Ich weiß nicht was ich habe ich lungere nur rum und habe Atemnot mit alles Symtomen es strengt sehr an .

Vllt weiß jemand von euch was es noch sein kann  

Gruß David

Antwort
von Nashota, 27

http://www.allgemeinarzt-online.de/a/1657348

Lies das mal. Wenn du Allergiker bist, könnte das mitunter eine Richtung sein.

Kommentar von Scream1992 ,

Ich habe aber zuvor noch nie atemprobleme gehabt und aufgrund allergischer reaktion ist denke ich unwahrscheinlich weil es in zeitpunkten auftritt was damit nichts zu tun hat. Abends vor dem schlafen, wenn ich irgendwie sitze plötzlich und immer bei anstrengung. Aber danke mal für den Beitrag :)

Kommentar von Nashota ,

Jede Allergie kann plötzlich kommen und Asthma auch. Gerade bei Asthma gibt es viele Auslöser. Bei meiner Tochter waren es ursächlich Katzenhaare, aber auch bei Chlorwasser in Bädern, Zigarettenrauch oder extrem trockenem Wetter traten und treten ihre Beschwerden in unterschiedlicher Stärke auf. Manche Nacht hatte sie als kleines Kind halbe Erstickungsanfälle, sodass wir auch nachts inhalieren mussten.

Und alles, was chronisch sein kann, kann auch ein Schmerzgedächtnis entwickeln. Was bedeutet, dass bei gewissen Aktionen auch damit gerechnet wird, dass man eine Reaktion bekommt.

Hast du mal so ein Anfallstagebuch geführt und ob es mehr beim Ein-oder Ausatmen auftritt?

Kommentar von Scream1992 ,

okay. nein habe ich noch nicht geführt werde ich mal machen. Danke

Kommentar von Nashota ,

Ich wünsche dir trotzdem alles Gute und dass dir bald geholfen wird.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community