Frage von XxOkeexX, 123

Atemnot nur Abends im Bett!?

Hallo. Jeden Abend wenn ich im Bett liege fange ich an zu husten und kriege schlecht Luft! Mein Asthmaspray hilft nicht ...also wird es das nicht sein. Ich bin zwar gegen Pollen allergisch aber so hat sich meine Allergie noch nie geäußert:/ und was kann ich tun? Tabletten hab ich schon genommen...befürchte aber dass es nicht besser wird!

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Busty4, 80

Liegst du auf dem Rücken oder auf der Seite? Denn durch meine Allergie bekam ich früher auch oft schlecht Luft, aber nur wenn ich auf dem Rücken gelegen bin

Kommentar von XxOkeexX ,

Ich liege auf dem Rücken. Ich versuche es mal auf der Seite :) Danke

Antwort
von Fiddi, 73

Lass mich raten, Du liegst garantiert flach im Bett richtig? Lege Dich mit erhöhtem Oberkörper hin, so halbsitzend, mach das Kopfende Deines Bettes hoch, dann wirst Du die Probleme bestimmt nicht mehr haben.

Kommentar von XxOkeexX ,

Danke! Werde ich heute mal ausprobieren...

Antwort
von Aary02, 50

Es könnte auch sein das sich deine Allergie verändert hat und sich nun auch anderst bemerkbar macht.

Antwort
von ThomasTorstn, 68

Vielleicht hast du ne StaubAllergie? Wasch dich mal gründlich und dein Zimmer gleich auch. Hab au sone Allergie. Trinken hilft übrigens auch gegen Pollen weil die bereiten mehr Allergieanfälle in Trockeneren Rachen

Antwort
von lbertroz1, 76

Vl. hast du Hausstaubmilben Allergie. Also allergisch verursachtes Ashtma! Lass dass vielleicht mal anschauen :/

Kommentar von XxOkeexX ,

Hausstaubmilben sind es nicht:/ hab vor ein paar Wochen einen allergietest gemacht.

Kommentar von lbertroz1 ,

Ok! Dann weiß ich auch nicht...wär jetzt irgendwie logisch, da sich diese Monster ja hauptsächlich in Textilien (Bett) verbreiten!

Antwort
von KaeteK, 37

Höher liegen ist meist eine Erleichterung. Versuch doch mal ein paar kleine Atemübungen einzubauen. Durch die Nase einatmen und mit der Lippenbremse ausatmen. Mir hilft das immer.


Frag doch mal deinen Lufa nach einem geeigneten PEP-System. Ich habe da noch ein älteres Ding, dass mir wirklich eine gute Hilfe war, und verhindert hat, dass Panik entsteht.

http://www.leichter-atmen.de/copd-atemphysiotherapie-mit-pep-geraeten

Es ist möglich, dass der Notfallspray nicht so gut wirkt - Eventuell mußt du mit deinem Arzt darüber sprechen.

Was nimmst du alles ein? Hast du schon eine Patientenschulung gehabt?

lg

Kommentar von XxOkeexX ,

Eine patientenschulung hatte ich noch nicht. Werde mal mit meinem Arzt sprechen! Danke:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten