Frage von Moonstaa332, 95

Atemnot aber kein Asthma?

Hallo :D

Gerade wurde ich von der Schule abgeholt, da ich eine Atemnot hatte. Das Problem ist, dass ich häufiger eine  Atemnot habe, aber kein Asthma. Jedoch habe ich vom Arzt ein Notfallspray bekommen, was auch hilft. Wenn ich eine Atemnot bekomme, huste ich öfters, habe ein schmerzendes + eingeengtes Gefühl im Brustkorb, Atemgeräusche (Pfeifen) usw. (Vorallem im Schulsport!). Also meine Frage ist, habt ihr vielleicht eine Idee was es sein könnte? Sollte ich lieber nochmal zum Lungenarzt? (Zuletzt war ich Juni 2015)

Tut mir leid für die Rechtschreibfehler.

Lg :)

Antwort
von iMPerFekTioN, 61

Hmmm,

das hatte ich auch mal, bei mir lag es aber eher daran, das ich nicht sonderlich Ausdauer sportlich war und seit ich damit angefangen hab mehr Sport zu machen, habe ich auch das Problem nicht mehr.

(joggen gehen, auf nem Laufband laufen, Workouts etc.)

Ansonsten kann das auch an einer Pollen Allergie oder ähnlichem liegen.

Das hab ich nämlich auch =)
Dadurch hab ich oft Atembeschwerden und ein stechen in der Brust.

Lungen Arzt schadet bei so was nie!

Grüße,

iMPerFekTioN

Kommentar von Moonstaa332 ,

Hallo :)

Danke für deine Antwort, aber ich weiß es nicht, ich mache eigentlich jede Woche öfters Sport (so 4-5 mal in der Woche) hab früher auch Karate, Judo etc. gemacht und hatte nie Probleme damit. Aber ich hab Neurodermitis falls es wichtig ist

Lg :)

Antwort
von Steffile, 49

Ich wuerdenochmal zum Arzt, ja. Sowas kan viele Gruende haben.

Meinem Mann wurde 10 Jahre lang gesagt, dass er kein Asthma hat, bis dann ein Arzt doch mal auf die Idee kam und ihm vorbeugende Asthmamedikamente aufschrieb. Und siehe da, alle Symptome weg, keine Atemnot mehr.

Kommentar von iMPerFekTioN ,

Das sagt aber nicht das er Asthma hat, Asthma Wirkstoffe wirken auch bei Allergien oder anderen Problemen mit der Lunge.

Diese Medikamente wurden eben für Asthma entwickelt, helfen aber auch bei anderen Erkrankungen und beheben diese dann sogar auch!

Kommentar von Steffile ,

Was den Fragesteller angeht, weiss ich natuerlich nicht.

Mein Mann hat definitiv Asthma, er hatte einen fast fatalen Anfall und erst daraufhin wurde nicht mehr so abgewunken wie vorher. Asthma ist im Prinzip ein Syndrom, d.h. wenn die Symptome oft und lange genug auftreten, wird es Asthma genannt, ansonsten andere Namen.

Antwort
von jos0586, 43

Hi,

habe selbst einen guten Freund der genau dasselbe hat. Er hat immer sein Nasenspray, Lungenspray und eine kleine Flasche Wasser dabei. 

Es war bei Ihm etwas psychisches was vom Magen ausging. Von daher würde ich empfehlen mal zum Allgemeinarzt zu gehen und deine Symptome zu schildern. Er wird dich dann schon an den jeweiligen Facharzt vermitteln.

Antwort
von greenhorn7890, 56

Ist das möglicherweise eine Allergie?

Kommentar von Moonstaa332 ,

Hab keine, schon getestet im März. Aber ich habe Neurodermitis, falls es wichtig ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten