Ataxie Katzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Was ist eine Katze mit Ataxie?

Eine Ataxie-Katze ist eine ganz normale Katze, jedoch mit einer Behinderung: Als sogenannte „Wackelkatze“ hat sie eine Störungen bei der Koordination ihrer Bewegungsabläufe. Katzen mit Ataxie nehmen ihre Behinderung nicht als solche wahr und leiden bei artgerechter Haltung nicht. Ganz im Gegenteil: Eine Ataxie-Katze kann ein langes und vor allem schönes Leben mit nur wenigen Einschränkungen haben.

Leider werden nach wie vor viele der scheinbar „schwerbehinderten“ Katzen von ihrem vermeintlichen Leiden bereits im Kittenalter „erlöst“. Ursache ist eine weit verbreitete Unkenntnis über diese Behinderung. Unser Verein will das ändern.

aus: http://www.ataxiekatze.de/

Es gibt viele Infos über die so behinderten Katzen im Netz. Wenn man bereit ist, ein solches Tierchen so zu nehmen wie es ist, kann das eine sehr beglückende Aufgabe sein. Vor allem wenn man es schafft sich klar zu machen, daß das Leiden des Menschen beim Anblick solcher Katzen schlimmer ist, als das Leiden der Katzen selbst. Die wissen nichts davon, daß sie behindert sind und leben einfach ihr Leben.
Da wirst du bei deinem Mann aber noch Überzeugungsarbeit leisten müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gingeroni
01.06.2016, 09:17

Danke für den hilfreichen Beitrag!  Mein Mann möchte nur nicht wieder eine Katze die zeitnah stirbt. Eine oder mehrer mit Behinderung wird kein Problem.
Ich werd mir die beiden noch ein paar mal ansehen und schauen ob es passt :)
Danke 

0

das kommt relativ häufig vor, du findest deswegen in den meisten größeren foren infos dazu

das ist im grunde ein schaden des (glaube ich) kleinhirns. die katzen haben ein gestörtes bewegungsverhalten. es gibt dadurch keinerlei einschränkungen in puncto lebensfreude oder körperlicher gesundheit oder lebenserwartung.

sie werden oft liebevoll als "wackelkatzen" bezeichnet, das beschreibt es ganz gut. vor allem bei jungen katzen kann man mit viel förderung und koordinationsübungen (zb spielangeln) noch viel verbessern, das gehirn kann funktionen in andere gehirnbereiche verlagern.

einschränkungen im alltag.. sehr davon abhängig, wie schwer die ataxie ist. sie haben halt probleme beim klettern und springen. faustregel: alles selbst machen lassen, was irgendwie geht. man neigt dazu, der armen katze, die unbedingt aufs sofa will, zu helfen.. es hilft ihr auf lange sicht mehr, wenn sie es im 5. anlauf selbst hinbekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Kommt drauf an, ich hatte mal eine Katze mit Gangataxien. Vom Tierarzt komplett aus therapiert und sie hatte bis auf den wackeligen Gang keine größeren Ausfälle und kam damit gut zu recht. Allerdings muss ich sagen das ich noch nie vorher so eine zickige Katze hatte, einfach weggehen wenn was stört war bei ihr nicht drin, sie ging dann dafür einfach im Angriff über :( allerdings war sie halt auch aus dem Tierheim und wurde allein in einer Mülltonne gefunden, denke daher das sie nicht sozialisiert war und dann bei mir mit zwei andere Katzen leider nicht klar kam :(kann daher nicht sagen ob die Ataxien zu erhöhter Aggressivität geführt hat oder die mangelnde Sozialisierung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Ginger,

ich finde es bewundernswert dass Du dich um kranke Katzen kümmern möchtest und dies auch bereits gemacht hast.

Du schreibst aber selber, dass Dein Mann wohl nicht mitmachen wird.

Nun zum Thema Ataxie-Katzen

Diese Katzen sind darauf angewiesen, dass er Untergrund so präpariert ist, dass diese ihre Krallen in den Teppich krallen können um einen "sicheren " Halt zu bekommen - dabei darf der Teppisch nicht so gewebt sein, dass die Krallen hängen bleiben, denn dann bekommen die Kleinen diese leider nicht alleine raus.

Beim Fressen wirst Du Dich darauf einstellen müssen, dass das Futter auf dem Boden landet und die Katzen sich damit einsauen.

Die Toiletten müssen so umgestaltet werden, dass sich die Katzen anlehnen können um nicht umzufallen und selbst dann kann es sein, dass DU beim Reinigen helfen musst.

Der Aufenthalt einer Ataxie Katze ist toll, traurig, stressig, zum Teil verzweifelnd und darüber solltest Du absolut im klaren sein und vor allem Dein Mann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung