Frage von menyou, 21

asymmetrische Verschlüsselung zur Umstellung auf symmetrische Verschlüsselung?

Hallo,

ich bin soeben auf diesen link gestoßen http://www.kryptowissen.de/symmetrische-verschluesselung.html "Da das persönliche Übergeben des Schlüssels sehr umständlich und bei weiten physikalischen Strecken undenkbar wäre, bedient man sich dem Prinzip der asymmetrischen Verschlüsselung. So wird der Schlüssel per asymmetrischen Verschlüsselungsverfahren, beispielsweise basierend auf dem Diffie-Hellman-Algorithmus verschlüsselt..." kann mir das einer mal genauer erklären?

Ich habe also den public key von server per asymetrisches verfahren bekommen. Und dann geht es wie weiter?Client schreibt dann z.b. "bitte gebe mir privatkey", diese Nachricht wird mit Rechnung "2+24" kodiert. Server dekodiert und sendet den privatekey + "2+24"?Aber dann könnte den privatkey ja jeder bekommen wie den Public key-da jeder die Rechnung aus den Public key (2+24) kennt

Grüße

Men You

Antwort
von exxonvaldez, 8

So ganz verstehe ich deine Frage nicht.

Der asymetrische Algorithmus ist viel komplexer als 24+2.

Außerdem must du das Schlüsselpaar natürlich auf einer sicheren Umgebung erzeugen! Und der private key muss geheim bleiben. Nur mit ihm kann man ENTschlüsseln.

Kommentar von menyou ,

natürlich ist es komplexer -,- es geht doch nur um die Theorie. Wie soll der privat key über einen weiterhin unsicheren weg sicher übertragen werden, wenn jeder den Public key bekommen kann

Kommentar von exxonvaldez ,

Der private key wird überhaupt nicht übertragen. Das ist ja der Witz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community