Frage von Philipp73027CH, 54

Asus Radeon 290x rog Matrix Platinum stürzt beim übertakten mit dem Programm von asus immer ab (Asus GPU Teak) liegt es am zu schwachen Netzteil oder woran.?

Wie schon oben erwähnt stürzt meine Grafikkarte ab wenn ich sie übertakte auch wenn ich es über einem langen Zeitraum übertakte bei einer gewissen Ratte wird mein Bildschirm schwarz, Pc läuft aber weiter liegt das am Netzteil oder woran könnte das liegen. Bei der Cpu das gleich auch wenn man es im Bios langsam macht nur das dort der PC komplett abstürzt. Liegt es am Netzeil oder Übertakte ich Falsch oder woran könnte das liegen? Mein System: Mainboard: Asus Z97-P CPU: I5-4690K Grafikkarte: Asus Radeon 290x rog Matrix Platinum Netzteil: Thermaltake smart se 630 watt

Antwort
von EpinatorLP, 54

Kann schon sein dass das Netzteil das nicht packt.

Worauf du beim OC also Übertakten achten musst ist dass du die Spannung nicht veränderst. Da kann dann auch einiges kaputt gehen. In dem Programm müsste es einen Regler geben der Voltage heißt oder die Zahl in V also Volt angegeben ist. Den darfst du auf keinen Fall verändern wenn du dich damit nicht auskennst. Du musst die Frequenz umstellen. Also vielleicht irgendwas wo die Endung GHz oder MHz oder so ähnlich dabeisteht.

Ansonsten kann es sein dass die Grafikkarte das einfach nicht aushält. Vielleicht ist die GraKa nicht mit dem Programm kompatibel.

Kommentar von Philipp73027CH ,

Das Programm war bei der Grafikkarte dabei habe es nur aktualisiert und beim übertakten takte ich immer nur die GHz oder MHz das das mit der lüfter stärke das einzigste ist was man schnell und eigl einfach takten kann mit dem Programm

Kommentar von Philipp73027CH ,

und die memory voltage steht jz auf 1500 und die andere voltage die auf 1.8 steht und was ist mit der vrm clock die auf 750 steht

Expertenantwort
von cimbom93x, Community-Experte für Grafikkarte, 50

Soviel für Hardware ausgeben und dann nur ein qualitativ mittelmäßiges Netzteil... Wie du übertaktest wissen wir ja nicht... Das musst du selber wissen bzw auch reinschreiben in die Frage... Dann könnten wir dir auch sagen ob du was falsch machst.. Jeder Chip lässt sich anders gut übertakten.... Auf welchen Taktwerten läuft deine R9 290X ROG gerade?

Kommentar von Philipp73027CH ,

GPU clock (MHz) : 1050 Memory Clock (MHz) 5400 Fan Speed 38 so war es von anfang an eingestellt runter takten geht hoch nicht

Kommentar von cimbom93x ,

Die von dir angegebenen Werte ist die Werksübertaktung von Asus... Hochtakten sollte es normalerweise funktionieren... Hab selber das Asus Tweak noch nie genutzt, aber du kannst mal den MSI Afterburner nutzen. Ist eine gute wahlweise bessere Alternative... 

Kommentar von Philipp73027CH ,

geht das denn bei einer asus grafikkarte?

Kommentar von cimbom93x ,

Du kannst Asus Tweak auch für andere GPU's nutzen... Genauso geht es mit anderen Tools von verschiedenen Herstellern...  Der MSI Afterburner ist das beliebteste  GPU OC Tool... 

http://gaming.msi.com/de/features/afterburner

Kommentar von Philipp73027CH ,

Habe das Programm jetzt wie übertakte ich jz am besten damit schrittweise hochziehen und auf die Temperatur achten oder wie?

Kommentar von cimbom93x ,

10 Mhz hochtakten > Benchmark laufen lassen (zB. MSI Kombustor) und somit die Karte 100% auslasten und schauen ob es stabil läuft gleichzeitig auf Temperaturen achten... 5-10 Minuten stabil > weiter erhöhen und wieder benchmark laufen lassen... Wenn es unstabil läuft (crash etc.) dann wieder runtertakten... PowerLimit bestimmt wieviel Strom die Grafikkarte noch zusätzlich zur Verfügung hat. Lass die Lüftersteuerung auf Auto. Wenn du den höchstmöglichen dir gefallenden Takt findest machst du das gleiche nochmal von vorne mit dem Videospeichertakt... 

Schau mal hier:

https://www.youtube.com/watch?v=tNsMBzaysMQ

Übertakten bedeutet rumexprementieren... Aber man darf niemals zu stark übertreiben und die Grafikkarte über Ihre Grenzen bringen...

Kommentar von Philipp73027CH ,

Ok gut ich versuche es mal langsam. Danke für die Hilfe :D

Antwort
von bister88, 44

Am Besten! du stellst die Core Clock und die Memory Clock wieder auf 0 startest Valley Benchmark und gibst nebenbei immer 10+ an den Reglern dazu. NIEMALS mehr. Wenn du auf Valley Benchmark Grafikfehler bemerkst, stellst du 1x 10- immer noch Grafikfehler dann nochmal. Die Memory Clock kannste ca 100-200 MHZ höher stellen.

Kommentar von Philipp73027CH ,

muss ich dabei die Voltage  höher stellen da die auf 0,95 voltage (mv) steht bzw. 950

Kommentar von bister88 ,

NIEMALS ohne Grundwissen die Voltage erhöhen oder erniedrigen, das kann zu riesigen Problemen führen. Sofort auf Grundeinstellungen zurücksetzen.

Kommentar von AutoITScripter ,

Du solltest hierbei auch erwähnen, dass zu niedrige Voltage zu Instabilität führen kann und zu hohe Voltage zu Hardwareschäden^^

Aber ja, auf keinen Fall ohne Grundwissen an der Voltage rumspielen!  

Zumal der Rechner durchaus schon an das Maximum des Netzteils herangeht... Ich sehe bei der Graka durchaus ein Potential die max-Nutzung von 400 Watt bei eigener Übertaktung zu überschreiten (die ist ja von Haus aus schon übertaktet und läuft bis 390 Watt) und wenn man dann den CPU auch noch übertaktet, könnte der auch an der 200 Watt grenze kratzen... Fürs System ist dann nicht mehr viel über ;-)


DH bister88 für den guten Rat^^

Kommentar von bister88 ,

Danke, aber es reicht schon aus wenn man den Jungs Angst macht :D zu viel schreiben tut den Fingern nicht gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community