Frage von Quack25, 71

Astreiner Rasenmäher. Welche Marke, welche Funktionen?

Seid gegrüßt,

mein Vater hat mich gebeten, mich mal im Bereich Rasenmäher schlau zu machen. Welche Nachteile es haben kann, der Internet-Beauftragte der Familie zu sein..

Jedenfalls versuche ich gerne, die Abkürzung über gutefrage zu nehmen und die Garten-Spezis unter euch zu fragen. In Stichpunkten: Wer stellt ordentliche Rasenmäher her? Was bezahlt man dafür ca.? Auf was sollte man als Laie achten?

Prost :)

Antwort
von furbo, 42

Welche Fläche sollte denn gemäht werden?

Iseki stellt gute her, Husqvarna auch. Kosten aber entsprechend. Bei großen Flächen und guten Maschinen kannst du schnell über 10.000 € los werden. 

Ich hab einen Iseki SXG 323 für die Fläche und einen Honda für's Kleine. Beide machen ihren Job sehr gut. 

Antwort
von Carlmann, 49

Hallo, ich kann dir einen Stiga mulcher sehr ans Herz legen, da du keinen Fangkorb leeren musst, da er mulcht. Ebenso ist der sehr robust ( 1 Meter hohe Mauer herunter gefallen, aber nichts kaputt). Nur das Hitzeschutzblech am Auspuff habe ich entfernt, da die Halterung gebrochen war, brauche ich aber eh nicht. Und im Vgl zum alten Honda ist der hier auch leichter, leiser und echt schnell. Der Vorderradantrieb ist auch sein Geld wert.

Kommentar von Carlmann ,

kostete glaube ich um die 650€ neu

Kommentar von furbo ,

Mulchen geht ab und an, dauerhaft verfilzt der Rasen. 

Kommentar von Carlmann ,

Bei uns ist alles gut. Schon seit ein paar Jährchen. funzt ja auch ein bisserl wie Rasendünger

Antwort
von mrlilienweg, 34

Das kommt wie immer auf die Größe der Rasenfläche an, die man zu mähen gedenkt. So unterschiedlich wie die Rasenflächen sind, so sind auch die Preisunterschiede. Einen vernünftigen Baumarktmäher bekommt man schon unter 400 Euro. Ich kann nur von meinen Erfahrungen berichten, ich betreue mehrere größere Gärten und ich habe sehr gute Erfahrungen mit Sabo-Mäher gemacht, davon habe ich zwei Stück, beide laufen schon seit ca. 20 Jahren problemlos, es gäbe für jeden noch alle Ersatzteile, falls mal etwas kaputt gehen würde. Die haben beide Druckguß-Gehäuse (Alu) da rostet und reißt nichts, jedoch sind die roten Sabo Mäher nicht billig, die grüne Profi-Baureihe von Sabo ist noch viel teurer, die sind aber auch für den harten ganztägigen Einsatz geschaffen.  Wenn ich mir einen Mäher anschaffen würde, dann würde ich mir Honda, Sabo, Solo und Husqvarna genau anschauen. Die Preise und Modelle kannst du  ja leicht selbst im Internet nachschauen…

Antwort
von Rosswurscht, 43

Benzin? Akku? 230V?  Welche Rasenfläsche? Mulchen? Fankkorb? Preis?

Kommentar von furbo ,

Diesel?

Kommentar von ingredy ,

Lebst du hinterm Mond? :)

Akku Rasenmäher sind voll im kommen...
Die Reichweite ist mittlerweile der absolute Wahnsinn....

Beispiel Test von google
http://akku-rasenmaeher-tester.de/

Antwort
von adminstapler, 35

Das stellt sich mir doch direkt die Frage, warum Du überhaupt selbst mähen möchtest. Bei uns übernimmt das inzwischen ein Mähroboter - sehr praktisch. Ok, nicht ganz billig, aber die zusätzliche Freizeit ist ja auch nicht zu verachten...

Kommentar von furbo ,

Wieviel m2 mähst du damit?

Kommentar von adminstapler ,

Ich mäh damit gar nicht, das macht der ja ganz alleine ;-) . Sind ca. 550qm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten