Frage von EmreAkin, 48

Hat jemand Erfahrungen mit dem Assistenzsystem von Mercedes Benz?

Servus. Wollte mal fragen ob jemand von euch ein Auto mit Assistenzsystemen hat oder zumindest Erfahrung (Tempomat mit Abstandsregelung, Head up Display, Spurhalteassistent,...) ist es denn wirklich so dass man sich da "zu sicher" fühlt und weniger auf den Strassenverkehr achtet. Möchte mir nämlich ein neues Auto kaufen (Mercedes E-Klasse) und wüsste halt auch gerne ob sich das lohnt denn billig sind ja diese nicht!

Danke schonmal im Voraus

Antwort
von Grateber, 36

Moin,

hatte mal einen E 350 CDI (212) für zwei Wochen als Leihwagen und bin in der Zeit knapp 2.500 km gefahren. Die Distronic fand ich gut, hatte ich benutzt in temporegulierten Autobahnabschnitten und auf einer Österreich-Tour. Die Verkehrsschilderkennung funktionierte auch recht zuverlässig. Brauche ich nicht unbedingt, aber für unbekannte Strecken auch nicht übel. HeadUp-Display ist günstig, weil Geschwindigkeit und Navi-Wegweiser im Sichtfeld eingeblendet sind. Spurhalteassistent kann ich nicht beurteilen. Distronic und HeadUp-Display würde ich aber sicher nehmen wollen bei einer E-Klasse.

Das ganze ersetzt zwar nicht die Aufmerksamkeit beim Fahren, aber auf unbekannten Strecken fand ich das jetzt recht hilfreich.

Gruß

Antwort
von GravityZero, 48

Ich hab die von dir genannten und noch mehr. Finde nicht dass ich deswegen unaufmerksamer bin, nutze den Tempomat mit Abstandsregelung aber so gut wie nie, mag ich irgendwie nicht. Lohnen ist immer so eine Sache. Fernlichtassistent und Head-Up finde ich gut. Auch die Schildererkennung finde ich gut. Sinnvoll ist immer so eine Sache, es geht auch ohne. Ich empfehle dir eine aushiebe Probefahrt, das musst du selbst entscheiden.

Kommentar von EmreAkin ,

sehr hilfreich Dankeschön. hast du auch eine E-Klasse? Ja Head up Display könnte ich mir gut vorstellen dass das eine coole Sache ist. beim Rest bin ich etwas skeptisch. 

Kommentar von GravityZero ,

Ne einen BMW, ist aber nur Firmenwagen.

Antwort
von Messkreisfehler, 41

Ja, man fühlt sich schnell zu sicher.

Wenn man mal die ABstandsregelung aus versehen ausgeschaltet hat, passiert es schnell, dass man dem Vordermann sehr! nahe kommt weil man es gewohnt ist, dass das Auto selbstständig bremst.

Ist mir persönlich schon öfter passiert. Aber gerade die adaptive Abstandsregelung wollte ich nicht mehr missen.

Spurhalteassistent nervt nur, hab ich ausgeschaltet.

Kommentar von EmreAkin ,

was ist der unterschied zur adamptiven abstandsregelung? 

Kommentar von Messkreisfehler ,

Der Unterschied zwischen adaptiver Abstandsregelung und was?

Kommentar von EmreAkin ,

ja genau

Antwort
von mercan2454, 21

Also die neuen daimler fahren von alleine aber nie das lenkrad loslassen manchmal erkennt es die straße nicht in kurven und fährt gradeaus weiter oder bei dem w212 wenn plötzlich ein auto vor dir auftaucht macht es keine vollbremse es benützt nur 3/4 bremse immerwieder fast unfälle gebaut nie der technick vertrauen

Antwort
von androhecker, 43

Letztendlich ist es nice to have, man findet es toll benutzt es aber fast nie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community