Frage von inventy, 13

Assiozativ- und Kommutativgesetz?

Hallo, ich hatte das in der Realschule damals nicht. Das Kommutativgesetz ist an sich kein Problem. Können aber beide Gesetze gleichzeitig sein?

Aufgabe: Welches Gesetz wird angewendet.

a) 67+33+123+77 = 100+200 = 300 Wir sagen Assiozativgesetz weil z.B. 67+33 zusammengezählt werden.

b) 375+579+625 = 1000+579 = 1579 Wir sagen Kommutativ weil verschoben wird aber eigentlich ist es auch Assiozativ weil zusammengezählt wird???

Kann das sein? Es bringt uns durcheinander... weil dann in allen Aufgaben das zutreffen würde und die Frage welches Gesetz angewandet wird irgendwie unsinnig erscheint.

Grüße

Antwort
von WiihatMii, 9

Das Assoziativgesetz besagt einfach nur, dass du Klammern setzen kannst, wie du es möchtest.

500 * (300*200) = (500*300) * 200

Das Kommutativgesetz hingegen besagt, dass du Glieder vertauschen kannst.

500 * 300 = 300 * 500

Ich weiß nicht, ob du schonmal mit Matritzen gerechnet hast, aber hier gilt zum Beispiel nur das Assoziativgesetz, nicht aber das Kommutativgesetz.

Antwort
von inventy, 7

Danke für deine Antwort. Leider habe ich das nie gehabt oder kann mich nicht daran erinnern ^^. Ich habe im Anhang ein Bild angefügt. Wäre nett wenn du sagen könntest was es ist dann kann mit unserem vergleichen a er können beide Gesetze auf einmal zutreffen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community