Assassination Classroom in echt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Soweit ich weiß ist es in Japan so, dass die Schüler je nach Leistung in die Klassen A bis E (oder auch F) eingeteilt werden. Deshalb werden auch am Ende des Jahres immer Tests geschrieben um zu schauen, wer in welche Klasse kommt. Deshalb stehen die dann immer vor diesen Aushängebrettern... Ich weiß aber nicht ob das automaisch an alles so ist, aber ich glaube so funktioniert das Schulsystem dort...

In den Animes "Itazura na kiss" und "Ao Haru Ride" wird das auch mehr oder weniger thematisiert.

Und klar kann es durchaus sein, dass Schüler der "schlechten" Klassen diskriminiert werden, weil sie die "dümmeren" sind.

Generell finde ich diese Art des Schulsystems aber gar nicht mal so schlecht, dann gibt es wenigstens diese großen Leistungsdefizite innerhalb einer Klasse nicht...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ganze basiert auf dem japanischen Schulsystem. Dort wird mit Ranglisten gearbeitet.

Bereits während der Schule (was man vielleicht mit einer High School vergleichen kann oder eben mit unseren Klassen 7,8,9) gibt es immer Ranglisten. Die besten stehen ganz oben und an deren Leistung werden die anderen gemessen. Die Eltern (speziell die Mütter) können richtige Antreiber sein, was das lernen angeht. Denn alles läuft auf die Uni hinaus.

Die beste Uni Japans ist die Universität von Tokyo. Dort will jeder hin. Egal, was du machen willst, das Ziel ist die Todai. Man muss Prüfungen ablegen, um angenommen zu werden. Das heißt man muss lernen wie bescheuert, um diese Prüfungen zu bestehen. Ist man ersteinmal angenommen, dann hat man es geschafft und alles weitere ist nur noch Formsache. Dann wird fast gar nicht mehr gelernt.

Schafft man es nicht auf die Todai, dann geht man in der Liste ein weiter nach unten und versucht sich an der Kyoto Uni. Selbes Spielchen, selbe Regeln.

Danach die Waseda usw.

Je weiter unten du an der Uni bist, desto weniger bist du angesehen. Deshalb gibt es schon in gewisserweise Diskriminierungen, wenn man beispielsweise irgendwo in Timbuktu an einer No-Name UNi war. "Wie, du warst nicht auf der Todai? Nicht mal auf der Waseda? Mh..." Da hast du ganz schlechte Karten.

Ranglisten sind ein fester Bestandteil des japanischen Schulsystems. Daher ist das mit Assassination Classroom gar nicht weit hergeholt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ich denke schon das es sowas gibt da z.b Realschüler längere Abschluss Fahrten machen dürfen als Hauptschüler, so könnte es auch mit manchen Schulen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?