Asperger und Verkaufsberuf, wie werde ich resistenter gegen Krach und die ganzen Menschen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Verkauf ist eine Hölle, da lässt sich nicht viel verbessern. Schau dich nach anderen Jobs um!

In einer Fabrik am Fließband oder als Gärtner-Aushilfe könntest du Gehörschutz tragen und müsstest kaum reden. Vielleicht kannst du auch Straßenbahn-Fahrer werden oder bei einer Zeitarbeitsfirma anheuern.

Soweit deine Arbeitszeiten es zulassen, versuch das Abitur nachzuholen. Dann kannst du ein Studium anfangen oder eine richtige Ausbildung machen. Das erhöht die Chancen auf einen guten Beruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shadowsoldier1
19.08.2016, 12:31

Ich habe mein Abitur bereits, allerdings gibt es mehrere kostenintensive Projekte, die ich gerne angehen würde. Das Studium taugt dazu recht wenig.

0

Ich denke du solltest ohrstöpsel benutzen und ab und an Pausen einlegen. Vielleicht kannst du das ja mal deinen Chefs oder so sagen, die müssen das verstehen. Wenn sie nicht bereit sind dir entgegenzukommen kann eventuell irgendwas vom Psychologen helfen, du hast nämlich ein recht auf ziemlich viele Sachen, solange irgendein Psychologe mitmacht. Es kann aber natürlich sein, dass du dann nicht weiterarbeiten kannst. Vielleicht gibt es auch ähnliche Dinge wie ohrstöpsel, die man nicht sieht oder du kannst ein Mütze oder aufsetzen aber das wäre wohl eher eine Notlösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pausen nehmen und dafür einen ruhigen Raum wählen.

Kunden weiterweisen, wenn du im Gespräch bist.

Eventuell einen ruhigeren Job suchen.
Ohne Kundenkontakt.

Wie alt? Was gelernt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shadowsoldier1
11.08.2016, 20:58

Wir dürfen eben nicht Pause machen, wie wir gerade Lust haben. 17 Jahre. Nichts gelernt. 

0

Möchtest du denn zwingend in dem Beruf bleiben ?
Was genau überfordert bzw. stört und stresst dich so ?
Die vielen Menschen ? Das sie reden ? Das sie mit dir reden ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shadowsoldier1
11.08.2016, 20:44

Das ist nur vorübergehend. Klar, wäre mir was anderes lieber, aber es gibt heutzutage eben keinen Krieg mit der Enstchlüsselung einer Enigma zu gewinnen. Der Beruf ist nur zum Geldverdienen gedacht. Wo immer ich bin, gehöre ich sowieso nicht hin. Ja es sind sehr viele Menschen und Menschen machen Lärm. Dazu noch das Herumgekrame, die surrenden Lichter und halbwegs normal zu wirken kostet auch Energie.

0
Kommentar von Lalala1718
11.08.2016, 20:46

Ich kenn das ziemlich gut. Ich bin am liebsten alleine in meinem Zimmer mit meinen schallfenstern. Auf der Arbeit regt es mich mega auf wenn mal gestaubsaugt wird.
Ich kann dir nur raten dir einen Beruf zB im Büro zu wählen. Wenig Kontakt und wenig Lärm. Man hört nur sich und seine Geräusche und die kann man ja minimieren.
Einen anderen Tipp hab ich leider nicht außer Ohrstöpsel Sry

0
Kommentar von Lalala1718
11.08.2016, 22:45

Frag mal bei der Agentur für Arbeit nach. Dort musst du nicht zwingend sagen das du mit Lärm nicht klar kommst. Einfach einen ruhigen Bürojob.

1

Warum hast du diesen Beruf gewählt wenn du weißt, dass du damit Probleme hast? Ich würde mich nach einem anderen Job umsehen. Ich könnte niemals im Verkauf arbeiten, da wär ich nach einer halben Stunde fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shadowsoldier1
14.08.2016, 23:33

Keine andere Wahl gehabt beim Job. 

0

Ich würde eher einen Beruf suchen, mit dem ich zurecht kommen könnte.

Akzeptiere, dass du nun mal diesen Anforderungen nicht gewachsen bist, anstatt dich mit aller Gewalt gegen deine Natur zu stellen.
Du wirst es auf Dauer nicht aushalten und dann überkommt es dich noch heftiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung