Frage von Kartoffel18MSP, 115

Asiatischer Freund/Asiatische Leute?

Hallo!

Durch K-Pop haben sich meine Standards was meinen Traumjungen angeht geändert. In Deutschland sehe ich nicht sehr oft asiatische Leute. Denkt ihr ich könnte in Asien jemanden finden? Ich habe schon oft gelesen das die Eltern nur asiatische Freundinnen erlauben. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass viele Asiaten sich für Deutschland interessieren aber keine deutsche Freundin wollen. Ergibt das für euch Sinn?

LG, Celina.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Terre91, 77

Es gibt solche und solche. Ich selbst, als Deutscher, hatte mal eine Freundin mit vietnamesischen Wurzeln. Eine andere Asiatin die ich von meinem Studium her kenne, ebenfalls Vietnamesin, hat auch einen deutschen Freund hier in Deutschland.

Ich denke also nicht dass das so ein Problem ist. Habe sogar gehört das Asiaten im Ausland eher auf Europäer stehen.

Kommentar von hundarss ,

Sind die Vietnamesen nicht schon komplett sozialisiert? Die sind doch schon seit DDR-Zeiten hier.

Antwort
von bjc51, 66

Ich kann nur für Thailand sprechen und da muß ich Dich vor Thaimännern, insbesonders jüngere aus einfacheren Verhältnissen, dringend warnen. Fahrerflucht und Vaterflucht ist bei denen fast Volkssport. Viele Hallodris, unzuverlässig, verantwortungslos, nur Spaß, Spielen, Alkohol und Drogen im Kopf, plus natürlich unerfahrene Mädels flachlegen, schwängern und dann abhauen. Deswegen gibt`s ja auch so viele junge hübsche Mädels an den Rotlichtbars, die sich verkaufen müssen, weil sie vom Thaifreund in der Schwangerschaft im Stich gelassen worden sind und jetzt als Ungelernte nur so leicht Geld für`s Kind verdienen können, mit der Hoffnung und Aussicht von einem "reichen" Ausländer geheiratet und versorgt zu werden. Aber auch bei den besser gestellten gebildeten Thais gibt es für westliche Frauen sehr gewöhnungsbedürftige "Nebenwirkungen". Fast jeder Thaimann, der was auf sich hält, hat mindestens eine sogenannte Zweitfrau (mia noi), plus aber auch gerne öfters weitere "Auswärtsspiele". Natürlich gibt`s auch Ausnahmen, die aber nur die Regel betätigen!

Kommentar von Tkiym ,

Schon rassistisch? Meinst du wirklich nur Asiaten wären dazu in Stande?.. Gibt keinen Deutschen, Türken, Griechen der sowas durchziehen könnte? Lächerlich af.

Kommentar von thorsengel ,

warum müssen die Leute eigentlich immer gleich Rassismus schreien?
Das ist echt dumm!
Niemand hat gesagt, dass es "nur" die Thais sind. Aber bei denen fällt dieses Problem halt zur Zeit verstärkt auf.
Auch hat keiner gesagt, dass das für alle Thais gilt.

Kommentar von marty55 ,

Es entspricht einfach den Tatsachen. Das liegt an den gesellschaftlichen Normen. Die meisten Paare leben hier ohne formale Eheschließung zusammen. Trennungen sind ebenso formlos. Väter bezahlen hier keine Alimente und fühlen sich dementsprechend auch nicht verantwortlich. Die Frauen akzeptieren das mehr oder weniger klaglos und das führt zu den entsprechenden Verhältnissen hier. Und so lange der Staat nicht eingreift und gesetzliche Vorgaben macht, ändert sich auch nichts. Es gibt natürlich genau so das andere Modell, dass Familien stabil sind, fleißige Leute die an der Zukunft ihrer Kinder und ihrem Lebensstandard arbeiten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community