Frage von Blungs, 47

Asbildung nach 9. Klassr?

Hallo, ich würde gerne den Beruf Erzieher erlernen d.h eine Ausbildung zum Kinderpfleger 2 Jahre lang machen und hinterher 3 Jahre lang Erzieher ... mein Großer Bruder ist auch diesen Weg gegangen und meinte das wenn meine Noten stimmen ich schon nach der 9. Klasse in ein Bildungszentrum gehen könnte. Bin auf einer Hauptschule und erst 15 Jahre alt geworden. Werde die 9. Klasse Ende Juli abschließen. Nun meine Frage: würdet ihr mir das empfehlen und welchen Durschnitt der Noten brauch ich um mich bei einem BZ zu berwerben?

Mfg

Antwort
von sozialtusi, 18

Nein, ich finde, das ist nicht zu empfehlen. Ohne Abschluss bzw "nur" mit Abschluss nach Klasse 9 kannst du wenig anfangen und der Weg zum Erzieher ist eh schon recht lang und nicht auf der linken Hinterbacke machbar. Zumindest HaSa Klasse 10 macht da echt Sinn. Wenn du dich dann über den Kinderpfleger dahinquälen willst, kannst Du das immer noch machen.

Antwort
von polarbaer64, 17

Hallo du!

Erstmal finde ich es klasse, dass du als Junge (wenn ich das richtig sehe) einen Sozialberuf ergreifen willst. Wir haben viel zu wenig Männer an "der Front" :o) . - Allerdings bist du noch etwas jung. Mindestalter für eine Kinderpflegeausbildung ist an manchen Schulen 16 Jahre. Da müsstest du mal an der Schule, die für dich in Frage kommt, nachfragen.

Ob man die Ausbildung empfehlen kann, ist Ansichtssache. Du weißt schon, dass man in Sozialberufen während der Ausbildung kein Geld bekommt? Deine Eltern müssen also voll hinter dir stehen und dich finanziell weiterhin unterstützen können.

Da du so jung bist, würde ich dir empfehlen, zuerst den Realschulabschluss nachzumachen. Dann kannst du unter Umständen, je nach Bundesland, auch schneller Erzieher lernen, ohne vorher eine 3-jährige Ausbildung zu machen. Kinderpfleger müssen nämlich auch nach den 2 Jahren schulischer Ausbildung erst ein Anerkennungsjahr machen. Als Erzieher reicht in BW zumindestens derzeit ein Jahr Berufskolleg für Praktikanten. Da kannst du mal nachlesen, wie es in deinem Bundesland geregelt ist:

http://www.erzieherin-online.de/beruf/ausbildung/zugang.php

Wie das mit deinem Bildungszentrum ist, das weiß ich leider nicht. Da fragst du am besten per Mail auf dem Sekretariat nach. Für die Erzieherausbildung darf der Schnitt nicht schlechter wie 3,0 sein. Aber soweit bist du ja noch nicht ;o) .

Auf jeden Fall positiv, demnächst einen jungen Mann in den Reihen der pädagogischen Fachkräfte begrüßen zu dürfen :o) .

Antwort
von bauernmaedl, 11

Ohne Abschluss geht da garnichts. Egal wie lange du auf der schule warst.

Antwort
von VBHHerzog, 20

ich finde das ist humbug, du hast dich dann dein ganzes leben lang durch die schule gequält und hast trozdem kein abschluss.

mach erst deinen abschluss, und danach deine ausbildung, alles andere ist unfug

lg

Kommentar von polarbaer64 ,

Was verstehe ich hier jetzt nicht? Der junge Mann besucht doch eine Hauptschule und ist im Sommer mit der 9.Klasse fertig, hat also den Hauptschulabschluss. DANACH will er Kinderpfleger / Erzieher werden... . Man kann gar keine Ausbildung machen, ohne einen Schulabschluss zu haben... . Und den hat er im Sommer... .

Kommentar von VBHHerzog ,

wenn du auf einer hauptschule nach der 9. klasse gehst bekommt man ein abgangszeugniss, den abschluss macht man erst im 10. jahr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community